Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Entscheidung ist gefallen :-)
Das ist ziemlich haesslich. Sehr enttaeuschend fuer dich. Wer weiss warum sie das getan hat. Man kann Menschen eben nur vor die Koepfe kucken und nicht hin ein. Das gilt fuer dich, aber auch fuer sie.
Nimm es nicht persoenlich (auch wenn sie es persoenlich gemeint haben sollte). Es ist ihr Verlust, dann darf Rolex eben nicht bei einer so tollen Person wie dir gross werden und du hast Platz fuer einen anderen kleinen Mann.
Dein "echter" zukuenftiger Kleiner lauert bestimmt schon irgendwo auf dich. Bestimmt kommt da doch noch bald einer und dann passt es richtig.
freuen
Kathi, Lu und Pai
Antworten
Äußerst merkwürdig... und sicher hart für dich traurig
Antworten
Och Tany, das tut mir echt leid umarmen Da freut man sich wochenlang und dann kommt so etwas kopfkratz schimpfen

Ich hoffe du kannst das Ganze gut wegstecken und deine Trauer und deine Wut legt sich in den nächsten Tagen.

Eines Tages wird ein Hund kommen und der ist nur für DICH

küssen
Antworten
Das tut mir leid für Dich...... Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum sie das nicht vorher schon gesagt hatte. Ann sich ist es ja ihr Recht sich die Besitzer auszusuchen, aber das hatte sie ja. Und dann nach den Besuchen und den Telefonaten am Tag an dem du ihn holst das zu sagen finde ich schon merkwürdig.

Aber sie es mal von der anderen Seite. Du ziehst jetzt um. Und du hast da eine ganze Hundemeute um die du dich kümmerst. Und auch da werden Deine Welpensachen eine gute verwendung finde. Du hast ja dann nicht nur zwei Hunde, sondern eigentlich ein ganzes Rudel.

Solltest Du doch noch einen Mops wollen, dann kannst Du mir gerne eine PN schicken, dann gebe ich Dir die Nummer von Bam Bams Züchterin und die kann dir einen guten Züchter in der Nähe sagen, der auch darauf achtet gesunde Möpse zu Züchten. Oder informiere Dich mal wegen Notmöpsen im Mopsclub.

Ein Boston Terrier solls ja nicht sein gelle lachen Da sind momentan viele die Vermittelt werden, aber da muß man meißt flott sein.

Ich denke du solltest erstmal abwarten wie das ganze jetzt so läuft mit Deinem neuen Job und vielleicht war es ja genau das Richtige, was passiert ist
Antworten
Hallo Tany,

an meine Vorfreude auf Sherlock kann ich mich noch sehr gut erinnern. Von daher kann ich mir vorstellen, wie elend Du Dich fühlst, vor allem, wenn es dann so persönlich wird.

Dennoch bin ich in diesem Punkt eher pragmatisch. Es hat dann einfach nicht sollen sein. Das war bestimmt für irgendetwas gut, was man jetzt noch nicht sehen kann, oder vielleicht nie sieht.

Ich hatte vor 8 Jahren Kontakt mit einer Hovawartzüchterin, die eine Leistungszucht abzugeben hatte. Damals hatte ich noch nicht viel Ahnung, meinte aber, Hundeliebe und viele Jahre mit Hunden anderer Menschen würde ausreichen, um einiges zu wissen.

Sie hat mir damals keinen Hund verkaufen wollen, weil sie meinte, für ihre triebstarken Hunde wäre ich zu ahnungslos. Das tat weh und ich fand es unerhört. Heute bin ich ihr auf Knien dankbar, dass ich Sherlock als Ersthovi bekommen habe. Einen besseren Lehrer hätte ich nicht finden können. Inzwischen weiß ich, was ich damals wusste, und vor allem, was ich nicht wusste.

Was sie in Dir oder in Kira gesehen hat, kann ich nicht beurteilen, dennoch ist mir jemand, der einen Hund NICHT abgibt, sympathischer als jemand, der wahhlos Hunde abgibt, Hauptsache der Käufer zahlt bar. (Jetzt nicht auf Dich bezogen, sondern allgemein!)

Ich wünsche Dir, dass Du den "Verlust" gut weg stecken kannst und denke wie die anderen, dass Du DEINEN Zweithund treffen wirst, und Dir Dein Bauch und Dein Herz dann sagen werden, DER ist es!

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste