Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zahnstein
#11
Ja klar hab ich das freuen

Aber is halt auch ned so dolle.
Antworten
#12
Dann wirst wohl net ums regelmäßige putzen drumrum kommen.
Ich hoffe sie sehen noch gut aus nach der Grundreinigung.
Antworten
#13
Ja, ich weiß das ich ums regelmäßige putzen nicht drum rum komme.
Habe ich vorher schon (nur das die herkömmlichen Zahnpasten einfach mal rein gar nichts taugen), aber es gibt Hunde die halt einfach anfälliger sind. Noch dazu kommt halt das nicht vollständige Gebiss.

Ich habe diesen Beitrag reingesetzt um zu zeigen, das es auch andere Möglichkeiten gibt den Zahnstein zu entfernen ohne das man zum TA muss.
Nicht bei jedem Hund helfen Knochen oder Kauartikel.
Und lieber putze ich 1-2mal die woche die Zähnchen, anstatt wie vorher einmal im Jahr vom TA den Zahnstein entfernen zu lassen.

Ich denke da wirst Du mir sicher beipflichten das in solchen Fällen, das putzen vor zu ziehen ist.

Und im übrigen, nur weil ich kleine Hunde besitze bedeutet das nicht, das meine keine Knochen bekommen zwinkern
Antworten
#14
Klar Zähneputzen ist ja dann wichtig, hab ich ja bei Benji auch gemacht.
Warum sollst du deinen Hunden keine Knochen geben? Nur werden die wohl grosse Knochen nicht knacken und komplett aufessen. zwinkern
Antworten
#15
Du hast mich glaub falsch verstanden, weil ich mich unglücklich ausgedrückt habe zwinkern

Natürlich bekommen meine Knochen, natürlich keine ganzen Rinderbeine, sollen ja keine Maulsperre kriegen lachen

Ich kenne aber leider viele Halter kleiner Hunde die ihren Wichteln keine oder kaum Knochen geben, weil diese die angeblich nicht fressen können. Die bekommen traurigerweise auch nur Dosenfutter und stinken dementsprechend.

Meine Freundin war anfangs genauso mit Ihrem Yorki. Aber ich konnte sie belehren freuen
Antworten
#16
Manche scheinen wohl zu vergessen, das auch die Kleinen richtige Hunde sind. freuen
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste