Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kraftworte für Montgomery`s Scotty
#1
hokahey dir Jasmin,

nun habe ich hier gelesen, das es Scotty gerade nicht so gut geht und dachte mir, einen Platz im Forum schaffen, für ein paar kraftspende Worte für dich und deinen Senior Scotty.

Weil ich finde, das du mit deinem Senio was Großartiges leistest, möchte ich dir folgende Worte mitgeben auf euren Weg die nächste Zeit:


Wenn du gute Werke vollbringst, fühlst du dich in deinem Inneren wunderbar.

Es ist, als ob in deinem Körper etwas antwortet und sagt:

„Ja, genau so sollte ich mich fühlen.“

Sie sollen dir Stärke und Sicherheit mit jeder Entscheidung die kommen wird, sein.

Scotty kann sich glücklich schätzen und in Ruhe seine Alterszeit bei dir geniessen.

Ich danke dir dafür, das du ein Mensch bist, der sich liebevoll um die Jungen und Alten kümmert. freuen
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#2
Danke Jacky, das rührt mich sehr küssen .

Ich nehme diese lieben Worte gerne auf, ja,
sie geben mir Kraft und auch die Gewissheit,
das ich das Beste für unseren Scotty möchte
und ihm das auch geben kann und werde.

Ich werde immer im Sinne meiner Tiere handeln
und jetzt eben für den Scotty.

Morgen früh gehen wir mit ihm zum TA.
Mal schaun was der sagt.
Bei alten Tieren ist es ja oft ein Auf- und Ab.
Es gibt wie beim Menschen Tage, da sind sie
richtig gut drauf und es gibt auch Tage,
da ist es nicht so.

Seit gestern geht es Scotty nicht gut.
Er hat Probleme mit den Beinen und seine
Haut macht ihm zu schaffen. Ausgelöst durch
sein lecken....Die Haut mutiert richtig.
Immunsystem wahrscheinlich down.

Er war aber deshalb am 23 noch beim TA.
Die Spritze hat ihm gut geholfen aber eben
nur für 2 Tage.
Mit den Beinen/Knochen hatte er es noch nie so schlimm.

Er frißt allerdings gut, das Output klappt auch
noch aber halt sehr matt insgesamt.
Sein Herz scheint aber noch stark genug zu sein.
Wir werden sehen, können auch nur starke Rückenschmerzen
sein die vielleicht gut zu behandeln sind.

Ich werde Euch berichten und Danke für Eure
Pfoten und lieben Gedanken.


[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#3
umarmen
Antworten
#4
Hi Jasmin,
ich hoffe Scotty geht es bald wieder besser und es sind tatsächlich "nur" Rückenschmerzen, die gut zu behandeln sind.
Bitte halt uns auf dem Laufenden. Ich denk an euch, damit alles bald wieder gut wird freuen
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und ich war froh und es kam schlimmer!

~Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest - steig ab~
Antworten
#5
Ich wünsche dem alten Mann auch alles Gute!
Antworten
#6
Ich wünsche Scotty gute Besserung und dich liebe
Jasmin drück ich mal ganz dolle zwinkern umarmen
Antworten
#7
Hallo Ihr Lieben,

nachdem Scotty heute wieder kaum laufen
und stehen konnte, kamen wir gerade vom TA.
Er hat definitiv Rückenschmerzen, hat eine Spritze
bekommen und Tabletten für die Haut sowie Metacam Saft bei Bedarf.

Durch die Spritze konnte ich eine kleine Runde mit ihm im Garten drehen, da sie schon was bewirkt hat.
Jetzt heißt es abwarten.

Ich habe mit dem TA besprochen, das wir gucken
wie es sich in den nächsten Tagen entwickelt,
also ob er laufen und stehen kann, ob es im besser geht, ob es für ihn noch lebenswert ist.

Das hat mich heute sehr geschafft und nach
dem Gespräch in der Praxis und seiner Behandlung,
stand ich erstmal heulender Weise (die Tränen liefen einfach so) an der Rezeption um zu bezahlen.

Es ist alles nicht einfach aber es geht ihm jetzt erstmal besser.



[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#8
hallo jasmin,

es tut mir leid, dass es scotty so schlecht geht.
16 jahre ist eine lange zeit die man gemeinsam verbringt,
da ich immer erwachsene tiere hatte, war für mich das längste 7 jahre und da tat der abschied schon sehr weh.

aber ist ja ein zäher kämpfer, vielleicht rappelt er sich wieder auf.

ich wünsche dir kraft für die richtige entscheidung, ich weiß, daß du sie zum wohle des kleinen scotty treffen wirst.



Antworten
#9
Hallo Jasmin,

dieses Auf und Ab bei einem Senior kenne ich noch zu gut, obwohl es bei mir schon weit über 10 Jahre her ist, als ich jeden Schritt von Moritz beobachtete und immer hoffte, dass es sich auf einem erträglichen Level stabilisieren würde. Man lässt sehr viel "Federn" in dieser Zeit. Dennoch ist es eine wichtige Zeit für den Mensch und für den Hund, denn in der Regel ist den Hunden durchaus bewusst, dass sie die Entscheidung "steuern" können.

Moritz hat mir eines Tages sehr deutlich gezeigt, dass er nicht mehr will, und das war dann auch der Tag, an dem er erlöst wurde.

Für die aktuelle Phase wünsche ich Dir viel Kraft und ein gutes Gefühl für die richtigen Entscheidungen. Ansonsten wünsche ich Dir, dass Dein Senior sich so gut "artikulieren" kann wie mein Moritz, um Dir zu den richtigen Entscheidungen zu verheklfen.

Alles Gute für Euch.
Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#10
Oh man...
Ich hoffe, dass Scotty den Willen und die Kraft hat, diese schwierige Phase durchzustehen...

Ich wünsche euch und Scotty viel Kraft und dass ihr gemeinsam ins neue Jahr starten könnt.
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und ich war froh und es kam schlimmer!

~Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest - steig ab~
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste