Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
In der HuSchu war heute Silvester...
#1
Hallo Ihr Lieben,

war ja heute mal mit Curly in der Welpen/Junghundegruppe.
Wir gehen unregelmäßig hin, waren die letzten beiden Male
nicht da wegen Krankheit und Wetter aber heute an meinem
freiem Tag, bin ich mitgegangen.
Insgesamt war Curly jetzt 3 x da, seitdem sie bei uns ist
(sie ist jetzt 7 Wochen hier).

Das ist eine Spielgruppe mit Welpen im Alter von zur Zeit
12 Wochen bis ... ich glaube es war auch ein Dackel
dort, der schon locker 8 Monate alt ist.
Curly ist ja auch schon 5 Monate alt aber es wird halt
immer geschaut ob die Hunde zusammenpassen.

Für Curly ist die Gruppe in diesem Jahr kostenfrei,
da sie ja aus dem Tierschutz kommt und eigentlich ja
als Pflegehund zu uns.
Außerdem ist die Inhaberin eine Nachbarin von mir,
Luca und Monty haben beide den Junghundekurs bei ihr
gemacht und Ihre Tochter führt Monty regelmäßig aus.

Insgesamt die Gruppe mit KLEINEN Hunden.
Also Mischlinge so in Curlys Größe, ein Yorkie,
ein Dackel, 2 Jackys etc.

Die Hunde dürfen spielen und es werden halt zwischendurch
Übungen gemacht.

Curly hat im übrigen ganz normal gespielt, keine Auffälligkeiten
gezeigt, nicht so viel wie zu Hause (spielen) aber halt normal.
Zuhause mit den Jungs spielt sie in jedem Fall wesentlich
wilder.

Heute war nur SPIELEN angesagt und SILVESTER.

Das heißt nach einer kleinen Tobeeinheit ging die Co
Trainerin nach hinten (sehr großer Platz) und hat Böller,
Heuler etc. pp losgelassen.
Die Hunde durften weiter spielen bzw. sich bewegen und es
wurde halt geschaut, wie sie reagieren.

Alles OK, die meisten Hunde haben sich gar nicht darann gestört,
Curly auch nicht. Bin mal gespannt wie es Silvester wird
weil da wird es natürlich um einiges lauter als es dort
jetzt der Fall war.

Weil Luca ja ein ängstlicher Hund ist, der stark auf Geräusche
reagiert, haben wir ihn dann für die nächste Gruppe zu Hause
abgeholt, was ja eigentlich nicht der Plan war aber
in unseren Augen halt auch eine gute Sache, weil er diese
Gruppe sonst nicht besucht.

Diese Gruppe ist auch bunt gemischt, Hunde zwischen 7 Monate und
2 Jahren. U.A. Hunde aus dem Tierheim die halt schon älter sind
aber noch nicht lange bei den Besitzerin etc. pp.

Auch Luca hat sich komischerweise nicht wirklich an den Geräuschen
gestört....

Also mal abwarten, was Silvester wirklich passiert.
Monty hat letztes Jahr wenig reagiert.

Eine kleine Anleitung haben wir auch in schriftlicher Form
mitbekommen.

Meine Westies sind früher immer durchgedreht, wollten schon
ab mittags nicht mehr Gassi gehen, war immer sehr anstrengend.
Heute hört Scotty ja nix mehr oder so gut wie nichts und ist
dadurch halt enstpannt.





[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#2
Finde es immer gut und auch wichtig dass besonders in den Vorwochen schon auf Silvester vorbereitet wird.
Montgomery schrieb:Eine kleine Anleitung haben wir auch in schriftlicher Form
mitbekommen.
Eine Anleitung wofür?
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#3
Was tun wenn der Hund Angst zeigt.

Also schon tagsüber bei den Spaziergängen
und halt nachts wenns losgeht....

Soll ich es mal abschreiben, damit Du siehst
was dort aufgeführt ist????

Also ich brauche diese Anleitung nicht,Papier
ist eh geduldig, habe es mir
auch noch nicht komplett durchgelesen, aber ich
denke einige Halter waren dankbar dafür....
Sind aber sicher auch brauchbare Tips dabei.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#4
Ist ja cool, also ich bin ja mal gespannt wie Rowdy reagiert, ist ja sein erstes Silvester!
Benji hatte immer Angst und war im Bettunter der Bettdecke, außer wo er dann älter war und nicht mehr richtig hörte, hats ihn in der Wohnung nicht mehr gestört!
Antworten
#5
so wie Scotty, dem macht das nix mehr.
Früher war das echt schlimm. Die haben sich
auch nur verkrochen...
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#6
hm, sollst Du oder sollst Du lieber nicht, naja ich kann mich ja auch mal zurückhalten mit Augen rollen
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#7
ich schreibs gleich mal ab und dann kannst Du gerne mal Deine Meinung dazu sagen, bin gespannt...


so, habe es schnell abgetippt, wer Fehler findet darf sie
gerne behalten.. ist nur schenll eingetackert und umgewandelt
in PDF lachen
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#8
PDF ist da....
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#9
schön geschrieben Jasmin, ich hab nicht viel zu behalten lachen

Deine Telefonnummer hast vergessen, oder wo soll ich dich bis 20:00 Uhr erreichen??? zunge raus
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#10
Lach,
nachdem ich es durchgelesen und auch abgetippt habe, ich finde die Anleitung gar nicht schlecht, wird sicher einigen Herrchen und Frauchen hilfreich sein.

Die meisten Leute trösten ja auch und bestärken den Hund dann in seiner Angst.

Thomas, wie findest Du sie?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste