Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Machs gut Peppelinchen
#11
Verena... Mir fehlen die Worte...
Es tut mir schrecklich Leid, Deine Maus war zauberhaft...
In Deinem Herzen lebt sie weiter !

Niemals geht man so ganz...
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und ich war froh und es kam schlimmer!

~Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest - steig ab~
Antworten
#12
oh nein ...!

es tut mir so leid für Euch,
mir fehlen die Worte...! traurig


Was war passiert?

Mach Dir bitte keine Vorwürfe!!!
Du hast es Dir wirklich nicht leicht gemacht und lange überlegt
was gut ist für Deine Maus.


Ich wünsche Dir ganz viel Kraft

[Bild: h020.gif]


LG,
Ulrike.

[Bild: a010.gif] [Bild: a010.gif]
Antworten
#13
Hallo Verena,

ich stelle mir das ganz schlimm vor was euch da passiert ist und wünsche dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit.
Antworten
#14
Vielen Dank für eure lieben Worte!

Ich mag Bam Bam sehr, klar, und er hat mir viel geholfen. Aber ich libe ihn anders.

Pebbles habe ich berührt, und es war wie Strom. Ich habe bei jeder Berührung so ein wahnsinniges Gefühl gehabt.

Ich denke jeder Mensch ist gesegnet in seinem Leben einmal den Hund zu haben, der für einen perfekt ist. Den man so sehr liebt, das nichts mehr darüber geht.
Das muß auch nicht der erste Hund sein. Ich denke ich hatte diesen Hund. Leider einfach nichtmal zwei Jahre.

Es ging mir wirklich sehr schlecht. Mittlerweile bin ich eigentlich wieder ganz gut auf dem Dampfer. Ich weine oft, klar, ich denke jeden Tag oft an sie, ich trauer bestimmt auch noch lange.
Aber der unerträgliche Schmerz, der einem das Gefühl gibt zu sterben und nicht mehr weiterleben zu wolen. Der hat aufgehört.

Bam Bam ist ihr sehr ähnlich. Er ist ein Tarum von Hund. Er kann so viel. Er hört so gut. Er hat einfach alles von ihr gelernt.

Trotz allem, ich habe nicht das Gefühl für ihn wie ich es für sie hatte. Aber das ist auch ok. Über meine Maus wird nicht mehr drüber gehen. Sie war für mich perfekt. Ich war in ständiger Sorge sie zu verlieren. Sie ist so aufgeblüht mit Bam Bam nach dem schwierigen Anfang den ich gemacht habe. Sie hat immer wieder Anfälle von so einer wahnsinnigen Freude aus dem Nichts heraus gehabt. Sie war einfach richtig glücklich. Es hat so harmoniert. Ich hatte nie Probleme mit beiden (den Anfang mal weggelassen).
Aber ich hatte das Glück, dieses Gefühl haben zu dürfen. Auch wenn es jetzt schmerzt.

Beim Tierarzt waren alle da. Schneggi der Bullmastiff, der vorher Behandelt wurde wegen Verdacht auf Hautkrebs. Kimba und Monika, die nur eine Hundebox vorbeigebracht haben und nie pünktlich sind eigentlich.
Als der dritte Arzt reingeholt wurde, ist kurz darauf Kimba zur OP Tür gelaufen und hat geweint.

Ich stand da, mit meiner Decke meinen Hund zu nehmen und einen Strampler zu kaufen, und da steht da eine weinender Tierarzt.

Ich habe gedacht, ich muß sterben.

Mein Freund bracuht für sich einen Schuldigen. Er hat sie zum Untersuchen gegeben. Danach werden wir aus ihr einen Diamanten machen, um sie immer bei uns zu haben.
Wenn wir umziehen, könne wir sie mitnehmen und sie muß nicht alleine sein.

Antworten
#15
Es tut mir sooo unendlich leid,ich weiß nicht was ich sagen soll..ich wünsche Dir viel kraft

Drück Dich mal unbekannter weise...
[Bild: 2957386.jpg]
Antworten
#16
Es tut mir wahnsinnig leid Verena trösten



[Bild: b3ys0qnmhb6ifd0em.gif]
Antworten
#17
Verena, sorry das ich frage, weißt Du was genau passiert ist während der OP, also warum?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#18
Ich wweiß nur, von den Untersuchungsergebnissen bisher, das es nichts organisches war. Mehr will ich auch nicht wissen. Ich will damit nur abschließen können.

Sie hat einfach aufgehört zu atmen und das Herz ist stillgestanden. Sie war nicht mehr zurückzuholen
Antworten
#19
Du traegst sie fuer immer in deinem Herzen. Mit der Zeit wird der Schmerz verblassen und nur deine Liebe fuer sie wird uebrig bleiben.

Kathi, Lu und Pai
Antworten
#20
Hallo Verena,

fühl Dich von mir gedrückt. Mir fehlen die Wort und ich weine mit Dir um einen Hund den ich nicht gekannt habe. Es berührt mich jedoch sehr!
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste