Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DNA- Test für Häufchensünder
#1
Eine sehr zu begrüßende Methode, wenn sie auch nach Deutschland käme.<br>

<embed src="http://c.brightcove.com/services/viewer/federated_f9/1688437577?isVid=1&publisherID=1203065853" bgcolor="#FFFFFF" flashVars="videoId=1913287804&linkBaseURL=http://www.stern.de/wissenschaft/natur/645182.html?nl=WissenschaftGesundheit46-2008&playerID=1688437577&domain=embed&" base="http://admin.brightcove.com" name="flashObj" width="486" height="412" seamlesstabbing="false" type="application/x-shockwave-flash" allowFullScreen="true" swLiveConnect="true" pluginspage="http://www.macromedia.com/shockwave/download/index.cgi?P1_Prod_Version=ShockwaveFlash"></embed>
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#2
Ich finde, es kann Jeder den Haufen seines Hundes auch Ohne, so einen Test wegmachen.
Ich Selbst finde es zum k..., wenn ich in einen Haufen trete.
Aber wie sieht es mit Scherben aus, die Überall rumliegen, da sollten sich die Leute auch mal einen Kopf drum machen....denn da können Hunde, Katzen, oder sogar Wildtiere reintreten, oder Schlimmsten Falle sogar Kinder reinfallen.
Antworten
#3
ich denke das die Gelder die das verschlingen wird, doch wirklich für andere Probleme ausgegeben werden könnten, vor allem in Israel.....Auf Phoenix habe ich den ausführlichen Bericht gesehen..ich hab gedacht, das ist jetzt ein Witz.......

Ich kann mir wenig vorstellen, das sich diese Idee wirklich durchsetzt. Wenn, dann fände ich die Idee von Stefan witzig. Das auch Menschen so überführt werden könnten........ lachen
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#4
Ich hätte ja jetzt die Kinder an erste Stelle geschrieben, weil es wahrscheinliche ist das die im Sommer mit nackte Füsse reinlatschen zwinkern
Aber ok, bin ja Mutti.

Son DNA-Test wäre zwar bei gegenseitiger Rücksicht völlig sinnlos, aber leider ist Rücksichtnahme für viele ein Fremdwort. Ich würd das ja begrüßen, tret hier bei uns ja dauernd in sone besch**** Haufen rein oder meine Kinder treten rein, das Beste sind die Tretminen in den Sandkisten.
Dieses Jahr wurde bei uns hier 3mal der Sand ausgewechselt. Kommt ja netterweise dann auf die Nebenkostenabrechnung mit drauf, dürfen dann ja alle das 3mal umbuddeln bezahlen. Schön wenn es nicht mal die eigenen Hunde waren!
Antworten
#5
Hallo Stefan,
man kann ein Problem nicht wegschieben, weil es andere gibt. Sicher sind Scherben oder Müll ein weiteres Problem.

Mal davon abgesehen, dass sich die Test und der Aufwand durch die Strafen finanzieren würden, wäre ich gar bereit eine höhere Hundesteuer zu zahlen.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#6
Thomas schrieb:Mal davon abgesehen, dass sich die Test und der Aufwand durch die Strafen finanzieren würden, wäre ich gar bereit eine höhere Hundesteuer zu zahlen.

Na dann weiß man aber wenigstens wofür man die bezahlt zwinkern
Tütchenautomaten gibts ja auch nicht überall.
Antworten
#7
Wieso DNA Test?

Am besten wäre es das man den Hunden beibringt Visitenkarten reinzustecken.



Natürlich finde ich es nichr schönwenn ein Halter die Hinterlassenschaften seines Hundes nicht entsorgt oder ihn gar auf Kinderspielplätzen sein Geschäft machen lässt.
Aber andererseits kriege ich deshalb auch nicht die Krise.
Das säubern von Bürgersteigen die mit Kaugummis verklebt sind ,kostet den Städten mehr

und mit Verlaub Hunde K.... ist Biomüll der vergeht,eine wegegeworfene Plastiktüte brauch dafür 30 Jahre ,das wäre ein Grund mich aufzuregen.
Liebe Grüße
Wotan
Antworten
#8
Diese Tütenautomaten gibt es Hier auch nicht, aber trotzdem kann man es finanzieren diese kleinen Plastiktüten zu kaufen.
Ich mache jeden Haufen von unseren weg....und werde (gestern Erst noch), auf"s Übelste beschimpft, nur weil Max gepullert hat.
Und das nicht mal, wo Kinder spielen.

Schlimmer finde ich, da wo wir Vorher gewohnt haben, eine Grundschule Direkt gegenüber von uns. Nachmittags treffen sich dort die Alkoholiker und koten in die Büsche, um die Schule rum, die Kids, die da spielen....und Kinder spielen gerne in Gebüschen, latschen Grundsätzlich da rein....ALLE wissen das und keiner macht was.
Oder es wird auf Kellertreppen gekotet und Kinder setzen sich rein.

Katzenbesitzer müssten auch Steuern zahlen, weil diese Grundsätzlich in Sandkisten gehen....es sind aber immer die Hunde....
Antworten
#9
Also sorry, aber so ein Blödsinn kann doch nicht ernst gemeint sein ??
Die Gelder die davon verschlungen werden, sind sicherlich woanders besser aufgehoben.

Ich find es auch nicht toll, wenn man in Hunde haufen latscht, aber man kann es wirklich übertreiben *kopfschüttel*

Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und ich war froh und es kam schlimmer!

~Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest - steig ab~
Antworten
#10
Nun hier auf dem Land ist das alles nicht so tragisch, man ist ruck zuck in der Wildnis und da dürfen doch glatt Pferde und Hunde noch hinmachen wo sie wollen! zwinkern
Rowdy kackt eh nicht mehr auf die Srasse.Sogar bei meinen Pferden, sollten sie doch mal etwas auf der Strasse verlieren, putz ich es weg, wenn ich vom Ausritt wieder da bin! Falls es da noch da ist..... denn hier haben alle riesige Gärten und stehlen die Haufen fast immer! zwinkern

Aber sogar hier haben wir ein paar super Hundehalter, die ihre kurzen Gassirunden im Dorf auf dem Asphalt machen und dann gibts natürlich auch Haufen! Aber wenn wir hier ums Grundstück aufräumen, schmeiss ich die einfach mit auf den Kompost. Das machen hier wohl alle so.

Wobei ich mir vorstellen kann, das das in grösseren Städten von der Menge ganz schön viel werden kann.....
Wobei ich mich frage warum die Hundebesitzer die nicht selber wegmachen, aber so ist der Mensch leider und weil er nicht in der Lage ist das selbst zu regeln, kommt man auf so irrwitzige Geschichten, wie einen DNA Test! zwinkern
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste