Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
das Babyferkel ...
#1
... pullert immer auf Lucys Bett!!! Ich hab heute schon 3 mal abgezogen und gewaschen. Und nun reichts jetzt hat er absolutes Lucybett-Verbot. Wenn ich nicht im Raum bin, dann muss er auf seinem Bett bleiben.

Faellt einem etwas ein? Warum macht er das? Was kann ich tun ausser ihn zu verbannen?

Lucy isst auf ihrem Bett ihre Knochen. Liegt es daran?

traurig
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#2
ein heya dir Kamalii,

schwer sagen, warum er das macht. Das er es macht finde ich schon schwer/stressig genug.


Ich bemerke immer wieder das Welpen gerne weichen Untergrund für ihre Geschäfte mögen.

Verbannen ist schon sehr gut. Wie und wo schläft er denn ? Hat er auch so ein Bett??


Grüße

Jacky

.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#3
Ja er hat eine Kiste mit Decke, in der er Tagsueber schlaeft. Dort bekommt er auch im Moment sein Futter, so hat er ganz schnell das Wort "Bett" gelernt.

Hin und wieder darf er auch mit mir und Lucy auf dem Sofa sitzen und dort schlafen.

Er will immer auf ihr Bett um dort nach Knochenresten zu suchen oder Spielzeug zu klauen.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#4
Die Welpen im Wurf sollten auf Zeitung machen. Haben sie nicht immer, manchmal wars auch irgenwo.
Am ersten Tag bei mir, hat er zwei Mal nach Zeitung gesucht um zu machen. Das zweite Mal hat er nur einen Waescheberg gefunden. Ist im das so im Gehirn haengen geblieben, das er nun Stoff sucht?

Stuebenrein ist er noch lange nicht. Er sagt bis heute nicht wenn er mal muss, er macht einfach. Wenn ich ihn unterbreche oder wir ueberhaupt draussen sind dann macht er dort ohne Probleme.
Er weiss das draussen fuer Geschaeft ist, aber drinnen scheint fuer ihn auch dafuer zu sein.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#5
Das mit dem hinpinkeln, ist so ne Sache! ich finde man muss halt immer aufpassen und den kleinen sobald er sich hinhockt rausschaffen!
Antworten
#6
ein heya dir Kamalii,

mach dir keinen Stress. Genauso war es bei Sparky auch. Hinsetzten, haha, der hat sich einfach im stehen in der Wohnung auf seiner Matte entleert. Gemeldet hat er auch nicht. Das fing er erst vor ein, oder zwei Wochen an.

Darf der Pai denn bei euch innen Garten machen? Oder gehst du mit ihm vor das Haus?

Vielleicht hilft es dir ja, wenn du wirklich alle zwei Stunden mal rausgehst, zusätzlich nach dem Essen und nach dem Schlafen. Vielleicht nicht unbedingt innen Garten, sondern richtig raus vor das Haus. Garten=Haus, das könnte seinem Denkschema die verdrehte Richtung abnehmen.

Spark hat ja auch nicht immer auf seine Matte gemacht. Dann hob ich ihn einfach hoch und brachte ihn nach unten.

Ich würde Pai, wenn er das wieder macht auf seinen Platz schicken und da erstmal nen Tag liegen lassen. Fressen und Wasser gibt es dann an den Platz gebracht. Zum rausgehen wird er hochgehoben und danach gleich wieder auf seinen Platz verwiesen.

Am nächsten Tag darf er nochmal versuchen, sich an die Ordnung halten, usw.

Das wird dann schon irgendwann weggehen.

Ich erwische mich manchmal, das ich denke, das muss doch nach einem mal schimpfen weg sein? Neneneneneeeeeeeeeee, es ist eher so, das ich Angst hatte, das es nicht weggeht, wenn ich es nicht sofort unterbinde. Egal um was es geht. Das ist jedenfalls Unsinn.

Vielleicht geht es dir auch so?

Er wird sich noch an die Gewohnheiten bei euch gewöhnen. Lucy`s Bett vollpinkeln gehört nicht dazu. Zeig es ihm immer gleich konsequent und dann wird das irgendwann aufhören. Danach kommt dann was anderes, mit dem du dir die Haare raufst. lachen

Ich hab noch was vergessen:

Spark machte einmal auf Ronjas Bettwäsche und einmal auf meine. Beide male musste er danach den ganzen Tag auf seinem Platz liegen und durfte auch nicht wieder gleich in die Betten rein. Er hat das bisher nicht noch einmal wiederholt.

.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#7
Ich muss immer wieder sagen, ich hab mit der Methode am Anfang ca. alle 2 Stunden raus wahrscheinlich genau das Richtige gemacht, denn Rowdy hat echt nur zwei Mal reingepullert! cool

In der Nacht hab ich die Zeit nach der ersten Woche auf 5 Stunden erhöhen können.
Also nachts hat er bei mir unter der Decke geschlafen und wenn er aufgewacht ist, hab ich das gemerkt und ihn gleich rausgesetzt. Natürlich hab ich ihn auch tagsüber nicht nach zwei Stunden geweckt, sondern sobald er aufgewacht ist, raus mit dem Kleinen. Und kackern musste er immer nur nach dem fressen!

kann natürlich auch sein das ich einen besonders lieben und schlauen Hund habe.... lachen
Antworten
#8
Alles klar Jacky danke. Das mit dem Bett bleiben werden wir tun. Das leuchtet mir ein. Mal kucken ob s dem Baby auch klar wird. Ich werd dann sagen "Gruesse von Jacky und vom Spark"

So Haare raufen tu ich mir eigentlich nicht. Mir ist egal ob er irgendwo ins Haus pullert. Das lernt er irgendwann. Nach oben darf er noch nicht alleine und unten ist Laminat das kann ich wischen.
Nur eben aufs Bett pullern find ich gar nicht gut. Das werd ich ihm dann morgen mal kommunizieren.

Annette alle 2h und nach dem Essen raus machen wir schon, aber das ist bei Pai egal. Wenn er (nach Pullergang) frei laeuft und es ihn gerade ueberkommt, dann macht er einfach.
Ich glaub deiner ist besonders Toiletten-schlau. *kicher*
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#9
Erzähl noch von Rowdy, dann hat er ein Vorbild! lachen

Meine Güte wo holt dein Kleiner bloss die ganze Puller her? geschockt
Antworten
#10
kamalii schrieb:Alles klar Jacky danke. Das mit dem Bett bleiben werden wir tun. Das leuchtet mir ein. Mal kucken ob s dem Baby auch klar wird. Ich werd dann sagen "Gruesse von Jacky und vom Spark"

Schenk ihm gleich noch nen Notizblock und nen Stift. Ich freue mich dann auf das erste Treffen mit Pai. Wie lang die Liste wohl wird........holla die Waldfee lachen

Ja, Anette,

der Spark zum Beispiel trinkt wie ein Pferd !!! So strullert er auch zwinkern
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste