Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hundesteuer
#1
Hallo,

ich hab heut mit ein paar Hundeleuten über die zum Teil doch sehr unterschiedliche Hundesteuer gesprochen.

Ich zahle hier im Jahr für den ersten Hund 20€

Wie hoch ist die Steuer so bei euch?

lg
Tany
Antworten
#2
Ich bezahle hier 36€ für den ersten und 32€ für den zweiten Hund.
Wenn man Arbeitslosengeld oder so bekommt, dann kann man bei uns sogar beim Amt beantragen das man verminderte Steuern bezahlt, dann würde man für einen Hund nur 8€ bezahlen.
Aber das scheint es nicht überall zu geben, aber nachfragen lohnt sich wohl allemal, wenn man grad in soner blöden Situation steckt.
Antworten
#3
130€ für den ersten. Das Doppelte für den nicht-vorhandenen Zweiten.
Antworten
#4
Hier gibts sowas gar nicht nicht. Deshalb hat Lucy auch keine Steuermarke. Hier muessen Hunde nur eine Addressmarke tragen und jeder Hinz und Kunz kann sich soviele Hunde halten wie er satt machen kann.

Ob das gut ist? Ich weiss es nicht.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#5
ein heya dir Kamalii,

einen Unterschied macht das hier auch nicht. Die Steuer wird nicht erhoben um Hundehaltung in dem Sinne kontrollieren, sondern damit die Komune Geld einnimmt. Hier kann genauso Hinz und Kunz soviele Hunde halten wie er möchte. Selbst wenn er sie nicht satt machen kann. Niemand vom Steueramt kontrolliert damit die Tiere sinnvoll, sondern weitere Einnahmen für die Kasse. Mehr Sinn hat die Steuer hier nicht.

@ Lydia

da läuft aber was nicht rund bei der Forderung für den zweiten Hund. Gugg mal hier Besteuerung der Hundehaltung

Höhe der Hundesteuer

In Nürnberg beträgt die Hundesteuer für alle Hunderassen, mit Ausnahme von Kampfhunden, ab dem 01.01.2005 je Hund grundsätzlich 132 Euro pro Jahr. Für Kampfhunde müssen je Hund jährlich 1.056 Euro Hundesteuer entrichtet werden.

Quelle: Stadt Nürnberg



Grüße

Jacky
.... Um die Natur erkennen, muss Mensch ihre Geschöpfe verstehen.
Um ein Geschöpf verstehen, sollte Mensch in ihm den Bruder sehen.....
[Bild: helgaslotussmiley.gif]
Antworten
#6
nun denn, wer nur einen Hund hat, glaubt das, was Mehrhundehalter ihm sagen. Ist allerdings auch schon etwas her.
Soll mir recht sein, wenn der zweite nicht teurer ist. zwinkern
Antworten
#7
Ich weiss. traurig

Kathi, Lu und Pai
Antworten
#8
Ich überlege gerade, ich zahle für den ersten Hund 35 Euro,
für den 2-ten Hund schon irgendwas um die 50 und für den
3-ten auch so um den Dreh. Wird immer vierteljährlich abgebucht.
Früher in einer anderen Stadt, die auch recht günstig war,
habe ich aber schon das doppelte bezahlt. Insgesamt
ist es hier günstig.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#9
Tja, leider sitz ich meldungstechnisch auch in Nürnberg und zahle 132,- Euro.
Die Unterschiede sind ja mehr als krass!
Liebe Grüße
Ulla

Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben. (Mark Twain)
Antworten
#10
Wollte gerade Hundesteuer als Thema eröffnen uns siehe da, es exestiert schon.

Warum wollte ich das Thema eröffnen?

Ganz einfach, weil ich gar nicht genau sagen kann, wieviel das Finanzamt bei uns Für die Hunde abbucht.


Schon komisch, dass man Steuern bezahlt ohne zu wissen, wieviel Steuern für die Hunde dabei anfallen.

Könnt ihr gleich den Steuersatz für eure Hunde benennen?
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste