Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hundesteuer
#21
Sagt mal sind das aktuelle Zahlen in der Hundesteuerliste ?????

Ich glaub wir müssen umziehen lachen


Ja Thomas, danke ...
mein Mann hatte es laut Steuerbescheiden schon bestätigt *gg

Das sind aber bei uns schon die neuen Zahlen,
die Jahre davor hat der erste Hund 84 Euro gekostet und der zweite 96 Euro !
Find ich schon ganz schön wucher mittlerweile,
dabei gibt es bei uns noch nichtmal ne Hundewiese schimpfen
Liebe Grüße von Steffi und ihrem kleinen Rudel
Zitieren
#22
Die Zahlen in der Liste sind so ziemlich aktuell, zumindest das was gemeldet wurde.
Ist aus 2009.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Zitieren
#23
Wie es aussieht, haben wir die günstigste Steuer überhaupt.

Hundesteuer in Klocksin

Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Zitieren
#24
Falls es noch aktuell ist, hat in Deutschland Eschborn in Hessen die geringste Hundesteuer, nämlich 0,0 €





Der wahre Egoist kooperiert.
Zitieren
#25
Wenn du Eschborn kennen würdest, wüsstest du auch WARUM.

Ein einziges großes Industriegebiet. Für die 10 Hunde, die da am Ortsrand leben, wird sich der Aufwand nicht lohnen.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Zitieren
#26
Da war doch letztens mal ein Artikel, das auch der Ort oder die Stadt,
die bisher steuerbefreit war nun auch Steuern erhebt....
Habe das so im Sinn, das es keine Stadt mehr gibt die darauf verzichten also
wo man nix zahlen muss.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Zitieren
#27
(07.10.2010, 16:26)Trudel schrieb: Wie es aussieht, haben wir die günstigste Steuer überhaupt.

Hundesteuer in Klocksin


Na toll, jetzt haste mich aber wieder mal neidisch gemacht schimpfen küssen lachen

Zitieren
#28
Och Omi

lachenlachenlachenlachen Kannst ja deinen Nöck hier bei mir als Zweithund anmelden. Das wäre immer noch günstger, als der Ersthund in Waren. trösten
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Zitieren
#29
Also das ist supergünstig, das muss ich auch sagen.
Hier ist es schon günstig, im neuen Ort ist es teurer aber das ist der Hit.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Zitieren
#30
(07.10.2010, 18:24)Jasmin schrieb: Da war doch letztens mal ein Artikel, das auch der Ort oder die Stadt,
die bisher steuerbefreit war nun auch Steuern erhebt....
Habe das so im Sinn, das es keine Stadt mehr gibt die darauf verzichten also
wo man nix zahlen muss.

Die Gemeinde, von der Du sprichst, heißt Hörstel.

Nach meinem Kenntnisstand, ist Eschborn nach wie vor hundesteuerbefreit, da die Kosten für die Erhebung teurer wären, als im Endeffekt an Steuern wieder hinein käme.

Genaueres kann man auch bei Hundezeitung.de nachlesen.

Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste