Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Emma und der Besuch
#1
Hoffentlich bin ich hier in der richtigen Kategorie gelandet.

Also mein Problem sieht wie folgt aus:
Ich habe meine Yorshire Terrier-Dame Emma jetzt seit fast 5 Jahren bei mir und sie war von Anfang an eigentlich sehr unkompliziert und umgänglich.
Aber seit ein paar Wochen macht sie mir wirklich Probleme, wenn sich Besuch ankündigt.
Das fängt schon beim Klingeln an der Tür an und zieht sich den gesamten Aufenthalt der Gäste durch.
Sie ist dann teilweise gar nicht mehr zu beruhigen und jault regelrecht um meine Aufmerksamkeit. Mit klaren Ansagen, oder Streicheleinheiten ist dann auch gar nichts mehr zu machen...traurig

Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich mit der Situation umgehen soll?
Oder hatte jemand selbst mit seinem Schatz schon ähnliche Probleme und kann mir aus eigener Erfahrung berichten?

Ich bin dankbar für jede Antwort!!freuenfreuen
Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong
Antworten
#2
Also ich habe für solche Situationen ein entspannungssignal konditioniert. Wenn es klingelt, renne ich auch nicht sofort los sondern bringe meine Mäuse erst einmal auf ihren Platz. Gebe das entspannungssignal. Wenn beide ruhig sind gehe ich erst zur Tür. Der Besuch ignoriert meine Hunde. Erst wenn sich alle hingesetzt haben und wieder ein wenig Ruhe eingekehrt ist dürfen meine den Besuch begrüßen. Ich achte auch dabei darauf, dass dies in Ruhe abläuft sonst unterbreche ich sofort. Ohne diese konditionierte Entspannung wäre meine kleine 24/7 unterwegs!!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Lieben Gruß
Schäfi2014
&
die Terrornasen Onja & Biene
Antworten
#3
(05.06.2014, 12:43)Schäfi2014 schrieb: Also ich habe für solche Situationen ein entspannungssignal konditioniert. Wenn es klingelt, renne ich auch nicht sofort los sondern bringe meine Mäuse erst einmal auf ihren Platz. Gebe das entspannungssignal. Wenn beide ruhig sind gehe ich erst zur Tür. Der Besuch ignoriert meine Hunde. Erst wenn sich alle hingesetzt haben und wieder ein wenig Ruhe eingekehrt ist dürfen meine den Besuch begrüßen. Ich achte auch dabei darauf, dass dies in Ruhe abläuft sonst unterbreche ich sofort. Ohne diese konditionierte Entspannung wäre meine kleine 24/7 unterwegs!!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Natürlich bringe ich Emma auch zuerst zu ihrem Platz, sie will sich aber meistens überhaupt nicht beruhigen und ich kann den Besuch ja nicht ewig an der Tür warten lassen...traurig
Sie verlässt dann einfach total überdreht!192
Wie sieht denn dein Entspannungssignal genau aus??
Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong
Antworten
#4
Kennst du die Seite von Easy dogs? Dort steht wie man die konditionierte Entspannung aufbaut und es gibt noch viele weitere gute Tipps!! (Kann vom Handy aus keinen Link einfügen!). Das Problem das du mit deiner Maus hast, ist wohl auch das sie aufdreht und sich nicht beruhigen lässt!? Ist ein tolles Hilfsmittel und mittlerweile bekomme ich sie mit dem entspannungssignal auch auf Spaziergängen bis zu einem gewissen Punkt runter gefahren!!!!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Kennst du die Seite von Easy dogs? Dort steht wie man die konditionierte Entspannung aufbaut und es gibt noch viele weitere gute Tipps!! (Kann vom Handy aus keinen Link einfügen!). Das Problem das du mit deiner Maus hast, ist wohl auch das sie aufdreht und sich nicht beruhigen lässt!? Ist ein tolles Hilfsmittel und mittlerweile bekomme ich sie mit dem entspannungssignal auch auf Spaziergängen bis zu einem gewissen Punkt runter gefahren!!!!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Lieben Gruß
Schäfi2014
&
die Terrornasen Onja & Biene
Antworten
#5
(05.06.2014, 13:02)Schäfi2014 schrieb: Kennst du die Seite von Easy dogs? Dort steht wie man die konditionierte Entspannung aufbaut und es gibt noch viele weitere gute Tipps!! (Kann vom Handy aus keinen Link einfügen!). Das Problem das du mit deiner Maus hast, ist wohl auch das sie aufdreht und sich nicht beruhigen lässt!? Ist ein tolles Hilfsmittel und mittlerweile bekomme ich sie mit dem entspannungssignal auch auf Spaziergängen bis zu einem gewissen Punkt runter gefahren!!!!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Kennst du die Seite von Easy dogs? Dort steht wie man die konditionierte Entspannung aufbaut und es gibt noch viele weitere gute Tipps!! (Kann vom Handy aus keinen Link einfügen!). Das Problem das du mit deiner Maus hast, ist wohl auch das sie aufdreht und sich nicht beruhigen lässt!? Ist ein tolles Hilfsmittel und mittlerweile bekomme ich sie mit dem entspannungssignal auch auf Spaziergängen bis zu einem gewissen Punkt runter gefahren!!!!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Vielen Dank schonmal! Die Seite muss ich mir dann unbedingt mal anschauen. Vielleicht ist ja etwas für uns dabei...freuenfreuen
Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

Louis Armstrong
Antworten
#6
Gerne!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Lieben Gruß
Schäfi2014
&
die Terrornasen Onja & Biene
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste