Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Snoopy - Du warst mein Bester
#11
Wenn auch die Worte fehlen, eines sei gewiss.

So hinterlässt jede materielle Struktur im Universum, auch Sie und ich, ihre eigene, einzigartige Energiesignatur (Verf. unbekannt).
lg hansgeorg
Antworten
#12
Danke Euch für Eure tröstenden Worte.
Ich kann es noch nicht fassen und will es nicht glauben. Er war ein ganz besonderer Hund und er fehlt so sehr. Ich war nun bei meiner Tochter mit den anderen Beiden in den Innauen spazierengehen und auf jedem Schritt fehlte er.........
Er war ein besonders liebenswerter Clow, mein "Snoopydödelchen" - hat immer mit Freude alles recht gemacht und mich, als ich eine längere Zeit körperlich sehr angeschlagen war wegen der Bandscheibenvorfälle, sehr unterstützt, alles aufgehoben, mir Dinge gebracht und war immer zuverlässig.
Auf ihn konnte ich mich zu jeder Zeit verlassen und wir brauchten dazu keine Worte..............das war eine besondere Verbindung, wie ich sie zu keinem anderen Hund hatte und auch nie wieder haben werde.
Ja, Laika und Nicky sind noch da und auch sie, jeder für sich, sind ebenso liebenswert..............aber anders......................sie sind nicht Snoopy.
Ich hoffe, Laika folgt ihm nicht...aber die zwei waren ein ausserordentlich verbundenes Team, sowas hab ich selten zwischen zwei Hunden erlebt und sie ist 12...............
Sie sucht ihn in Haus und Garten, aber er kommt nicht wieder. Momentan sitzt sie an der geöffneten Terassentüre und schaut und schaut....nach draußen und dann wieder zu mir........als ob sie fragen würde: "Ey, wo bleibt er denn? Bring ihn wieder............"
Hier kann man über Snoopy lesen - ist aber schon Jahre her, als ich das schrieb: Snoopy

Es tut so weh................
Antworten
#13
oh man das tut mir schrecklich leid für dich. lass dich mal unbekannterweise drücken.

machs gut snoopy...
Antworten
#14
Es geht mir gar nicht aus dem Kopftraurig

Wie mag es dir da nur gehen Angie?

Ich denke an dich11144612890
Antworten
#15
Danke.
Laika sucht ihn so sehr...........und ich fühl mich kaputt.
Bin heute früh mit Laika und Nicky eine kleine Runde gegangen, versuche, mich für die zwei zusammen zu reißen....aber wir vermissen ihn auf jedem Schritt.
Er hinterläßt eine Lücke, die nicht zu füllen ist. Der Schock sitzt tief.....................
Antworten
#16
Hallo Angie,

es tut mir sehr leid wegen Deinem Snoopy. Ich habe mir seine Seite angesehen und es war wirklich ein toller Hund. Ich habe gelesen, wie du ihn als kleinen Burschen geholt hast und wieviel du mit ihm gearbeitet hast (und er mit dir).

Dir und Deinen anderen Hunden wünsche ich alles Gute, sicher wird die Trauer lange, lange anhalten aber ich hoffe, dass der Verlust mit der Zeit weniger schmerzlich wird und ihr euch froh an viele gemeinsame Erlebnisse zurückerinnern könnt.

Grüße Christine
Antworten
#17
Vielen Dank Euch allen!
Gerade eben war ich nochmal eine Runde mit der Ömmi und dem Knirps. Die Laika-ömmi sucht immer wieder im Garten und fängt dann leise an zu winseln. Dann sind wir trotz Regen raus spazieren - zuhause haben wir es nicht ausgehalten. Der Knirpsi sucht und findet Halt bei der Ömmi, die ihm ganz liebevoll Nähe gibt - was sie selbst auch zu brauchen und auch genießen scheint.
Der Knirpsi - nasser, übermütiger Hund tobt gerade mit einem Grunzschwein durch die Bude und heitert uns damit richtig auf.
Gott sei Dank frisst Laika - und zwar im Garten Futter suchen. da waren sie Beide auch schön abgelenkt.
Ich weiß, dass der Schmerz nachlassen wird - ist nicht das Erstemal................aber jedesmal wieder tuts furchtbar weh....
Wir werden ihn nie vergessen. Er war ein wundervoller Begleiter für uns Drei....
Antworten
#18
Die Aktion von dem Knirps erinnert mich an Coffie, der ein Dreivierteljahr alt war, als Sherlock gehen musste. Mein Mann und ich saßen oft abends auf der Gartenbank, sprachen vom Bären und hingen traurigen Gedanken nach. Fast immer schnappte sich Bö dann ein herum liegendes Spielzeug und fing eine Show an, die uns meist nach ganz kurzem lachen ließ. Fand das immer sehr erstaunlich und schön!

Klingt jedenfalls schon danach, dass sie sich arrangieren, miteinander und mit dem, was ihnen geblieben ist. Möge Dir das mit ihnen gemeinsam auch gelingen.

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#19
Angie, das hier hatte ich mal für meinen Marco geschrieben, wenige Wochen nach seinem Tod ... das ist jetzt knapp über 3 Jahre her:

Mein geliebter Freund Marco
ich vermisse dich
ich vermisse deine Begrüßung
wenn ich nach Hause kam
mir graust es vor dem Blick
zurück über die Schulter
weil nur noch Leere da ist
wo du sonst warst, wenn du einmal wieder
länger deine "Zeitung" gelesen hast
ich vermisse dein Gesicht
in meinen Händen
das Verstehen beim Eintauchen in deine Augen
ohne Worte
ich liebe dich, immer noch
über den Tod hinaus
denn die Liebe bleibt
ich habe dir einen Teil
meines Herzens mitgegeben
auf deinem letzten Weg
und du hast mir einen Teil
deines Herzens hiergelassen
und beim Wiedersehen
eines Tages
ist alles gut


Ich fühle mit dir und kann dir so gar keinen Trost geben ... traurig

Vasco war auch damals mein Seelentröster, für ihn musste ich da sein und "funktionieren" ... und durch ihn hat so manches Lächeln in mein Gesicht gefunden, obwohl noch Tränen darüber liefen ...

Viel Kraft für wünsche ich dir ...

lieber Gruß
Moni
Antworten
#20
Ich danke Euch für all Eure lieben Worte.
Es ist hier so still - und einsam - obwohl ja noch Laika und Nicky hier sind.
Aber Snoopy ist nicht mehr da, kommt nicht wieder. Ich fühle mich immer noch wie in einem Schock und muss immer wieder weinen.
Laika sucht ihn immer noch und Nicky legt sich momentan hauptsächlich neben Snoopys Lieblingsliegeplatz, mit dem Kopf über dem Rand des Kissens und auf Snoopys Platz platziert er seinen Stoffhund. Ihr könnt mich auslachen - aber es ist so.
Oft stuppst er den Stoffhund dann an, fordert diesen zum Spielen auf - wie, als würde Snoopy da liegen..........
Ich weiß ja, dass der Schmerz irgendwann nachlässt - und ich hoffe, das fängt bald an, weil ich momentan kaum etwas anderes fühlen kann, als den Schmerz.....
Ich versuch mich zusammen zu reißen, um den anderen Beiden Freude zu bereiten, sie aufzuheitern, aber zu tun, als wäre alles "normal" ist eine Lüge, die sie mir gar nicht abkaufen können, weil sie ja meine Traurigkeit auch total spüren - und ich fühl mich machtlos dagegegen.
Ich werde die zwei dann ins Auto packen und irgendwo mit ihnen hinfahren, wo wir sonst nie gelaufen sind - vielleicht hilft uns das ein wenig zur Ablenkung..................und schon wünschte ich, Snoopy könnte teilhaben..........
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste