Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bürohund
#1
Rambo darf ja nun, trotz des Hosenbeins gleich am Anfang, neben mir den Tag verbringen.
Seit einigen Tagen sitzt er permanent hechelnd hier. Als er heute morgen gleich wieder damit anfing, habich ihn ins Auto gebracht und ca. 1h später wieder rein geholt, in der Hoffnung, er merkt wie schön er es hier hat.
Stattdessen hab ich ihn da total verpennt rausgepult und nun hechelt er wieder neben mir traurig
Vermutet hatte ich, dass die Baustelle mit ihrem Krach ihn hier so aus der Bahn wirft, aber das muss ja wieder irgendwas mit meiner Anwesenheit zu tun haben traurig
Antworten
#2
Ich weiß ja nicht wie es bei die auf der Arbeit aussieht-hat er ein rückzugsgebiet(Decke, Box etc)? Hast du diese so aufgebaut, dass er es als was tolles ansieht? Vielleicht kommt er auch nicht zur Ruhe an der Stelle ....?! Viele vielleichts. Ich habe bei Biene die Box im Auto positiv aufgebaut, sie stand zuerst im Wohnzimmer und Biene hat da ihr Futter bekommen und tolle Dinge etc. Als sie dann irgendwann von alleine reine ist und dort entspannt geschlafen hat, hab ich sie mit Box ins Auto gebracht. Das Autofahren an sich war in der sicheren Box auch kein Problem!!!! Verstehst du was ich schreiben möchte?


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Lieben Gruß
Schäfi2014
&
die Terrornasen Onja & Biene
Antworten
#3
Er hat eine Box und bis vor ein paar Tagen war auch alles i.O.
Antworten
#4
Mh, dann weiß ich auch nicht.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Lieben Gruß
Schäfi2014
&
die Terrornasen Onja & Biene
Antworten
#5
Komisch. Klingt ja grad so, als wäre er froh gewesen, im Auto sein zu dürfen...

Schwierig, das aus der Entfernung zu interpretieren, ohne die Umgebung, Deine Alltagsbedingungen etc. zu kennen. Ist denn bei Dir irgendwas geschenen, was Du übertragen könntest? Hat sich sonst etwas verändert?

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#6
(09.04.2014, 22:02)Anja schrieb: Komisch. Klingt ja grad so, als wäre er froh gewesen, im Auto sein zu dürfen...

Schwierig, das aus der Entfernung zu interpretieren, ohne die Umgebung, Deine Alltagsbedingungen etc. zu kennen. Ist denn bei Dir irgendwas geschenen, was Du übertragen könntest? Hat sich sonst etwas verändert?

LG Anja


Zitat:trotz des Hosenbeins gleich am Anfang...

der rambo hatte doch jemand gelöchert...nun anja, du kannst dir sicher vorstellen was da los gewesen sein muss.

woher jetzt der stress kommt kann man sich an 5 fingern abfingern. da muss ich nichts mehr wissen...sie wird den stress, die angst, die unsicherheit auf den hund übertragen weswegen der rambo aufdreht ohne ende.
Antworten
#7
Das ist doch schon ewig her, und sie schreibt doch, bis vor kurzem war er total entspannt!

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#8
oder sie hat ihn in die sonne gepackt und nun gart der so vor sich hin, ich meine dann würd ich auch hecheln Lol27
oder es ist einfach ein neurotischer hund...

für mich ist das sehr vage, mir würde da jetzt nur die locheraktion zu einfallen oder es war etwas das sie nicht weiss und wir auch nicht wissen. ich kann mir von dem ganzen hund nicht mal ein bild machen mit Augen rollen

es werden immer schüsse ins blaue verlangt...so funzt das aber nicht...
Antworten
#9
Die Locheraktion ist lange her und ich habe Stress wenn ich durch den Hausflur nach draußen gehe, da wo es passiert ist. Dabei haben wir dann auch beide Streß. Am Platz war von Anfang an alles super.
Er liegt nicht in der Sonne und die restlichen Bedingungen sind wie vorher auch. Bis auf die Baustelle.
Die wäre jetzt so mein Ansatz weil es da ja auch immer mal geknallt hat. Das macht Rambo immer irre (ich glaub auch nur in meiner Gegenwart). Das passt, weil er im Auto zwar die Baustelle hört, aber ich bin nicht da- also ist es ok. Am Platz sind die Geräusche in meiner Gegenwart.

Hab ihn heut im Auto gelassen und hole ihn gegen elf erst rein.
Antworten
#10
Kann es sein - zumindest erkenne ich dafür Verdachtsmomente in deinen Schilderungen - dass eigentlich DU den Stress hast, der sich dann auf deinen Hund überträgt?

DIR ist mulmig zumute, wenn ihr durch den Flur geht, weil dort der Hosenbeinvorfall war ...

DU machst dir Gedanken darum, wie dein Hund wohl den Baulärm mit den dazu gehörenden Knallgeräuschen verarbeitet ...

kopfkratz

Ich habe das Gefühl, DU bräuchtest jemanden an deiner Seite, der dir "den Rücken stärkt", damit du wieder Boden unter den Füßen bekommst und sowohl deinen Fähigkeiten als auch deinem Hund wieder vertrauen kannst.

Lieber Gruß
Moni
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste