Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scalibor Halsband oder Spot ob?
#1
Möchte gerne ein Thema aufmachen zu pro & contra der einzelnen zeckenmitteln!!!
Gerne auch die natürlichen Mittel!!!!

Ich werde diesen Sommer wieder das scalibor hb nehmen. Das wird vertragen und die Hunde können damit ins Wasser ohne das die Wirkung nachlässt.
Wäre toll wenn einige Erfahrungswerte von unterschiedlichen zeckenmitteln zusammenkommen würden!!!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Lieben Gruß
Schäfi2014
&
die Terrornasen Onja & Biene
Antworten
#2
Scalibor habe ich mich noch nicht getraut, weil ich viele Hunde kenne, die das überhaupt nicht vertragen.

Bei meinem vorherigen Hund habe ich 14 Jahre lang Expot benutzt, und nie Probleme bekommen.

Trudel habe ich es einmal aufgetragen und sie hatte einen fürchterlichen Juckreiz.
Bei ihr nehme ich nun Advantix, wird gut vertragen und hat den Vorteil, dass sie auch bei Reisen in den Mittelmeerraum gegen
Sandmücken geschützt ist.

Die ganzen alternativen Mittel taugen nix.
Außer Mönchspfeffer, das nehmen wir für uns selbst. Es hat aber nur kurze Wirksamkeit.
Geeignet für Hunde, die nur zum Spaziergang raus kommen. Da Trudel aber in den Garten kann, wann sie will, kommt es für sie nicht infrage.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#3
(30.03.2014, 16:42)Schäfi2014 schrieb: Wäre toll wenn einige Erfahrungswerte von unterschiedlichen zeckenmitteln zusammenkommen würden!!!

ein solcher thread ist unsinn...
wieso ?

ist ganz simpel, a. ein jeder lebt in unterschiedlichen risikogebieten mit zeckenbefall b. die hunde reagieren total unterschiedlich auf die nervengifte der zeckenmittel c. die fütterung hat ebenfalls einen großen einfluß d. zecken haben teilweise in bestimmten gebieten sogar schon resistenzen gegen bestimmte mittel entwickelt.

es funzt also nicht irgendwelche zeckenmittel in den himmel loben oder verdammen. die wirkungen können also sehr unterschiedlich je nach gebiet und hund ausfallen. es bleibt einem hundehalter also nicht viel übrig auszuprobieren welches mittel für seinen hund und welches gebiet in deutschland gut funktioniert.
Antworten
#4
übrigens...wer dem hier den rücken kehrt... Klick spart geld und schmiert kein nervengift mehr auf seinen hund zwinkern

seit 2 jahren altern in unserem hundeschrank die teuren frontline ampullen vor sich hin die wir damals noch gekauft hatten, aber seit dem nichts mehr drauf machen mussten. zecken haben wir praktisch so gut wie keine mehr, die 4-5 stück im jahr die mal am hund krabbeln kann man absuchen.
Antworten
#5
@happy also ich finde es interessant von anderen Hundebesitzern und deren Erfahrungen zu hören. Auch wenn ich dir zustimmen muss, dass es auf viele Dinge ankommt was wirkt und was nicht.
UND ich füttere roh!!! Wir haben trotzdem zecken!!!!



Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit zeckenprofilaxe gemacht, die mir noch nicht bekannt ist. Darum hab ich den threat aufgemacht. Interessiert mich halt!!!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Lieben Gruß
Schäfi2014
&
die Terrornasen Onja & Biene
Antworten
#6
(30.03.2014, 19:32)Schäfi2014 schrieb: Wir haben trotzdem zecken!!!!

weisst du auch wieso ?
es hängt wie ich schon sagte von den gebieten ab wo man mit dem hund geht, gibt es dort ein generell starkes zeckenaufkommen sammelt man sich welche ein...geht man zum beispiel dort wo wiesen regelmäßig gemäht werden hat man schon eine viel kleinere zeckenansammlung als auf wiesen die nicht gemäht werden. dazu kommt noch das dort wo es viele hunde hat diese auch schon zecken "abgesammelt" haben.
alles das sind einflüsse wie und ob überhaupt ein mittel wirkt.

naja interessant mag es sein...nur eine aussagekraft hat es eben nicht. viele fragen immer was andere so nehmen für mittel und wie zufrieden sie sind doch nur weil person xy mit mittel xyz zufrieden oder unzufrieden ist kann man für sich selber daraus keine rückschlüsse ziehen. die faktoren sind halt zu verschieden für eine wirksamkeit. einzig wirklich interessant ist dabei die info ob ein mittel besonders gesundheitsschädlich ist, das bedeutet ob die hunde darauf negativ reagieren mit juckreiz, ausschlägen oder gar einem epi-anfall aber auch hier sind die meinungen sehr sehr unterschiedlich wenn man sich mal so durchs netz liest.
Antworten
#7
Wir gehen über Felder, wo einige Hunde laufen, die Wiesen in abständen gemäht werden und ich fütter roh! Trotzdem haben wir zecken!! Das zeckenaufkommen ist auch nicht sonderlich hoch!!!! Tja, aber wenn einige hier schreiben wie sie mit Mittel xy zurecht kommen und warum mittel yz nicht geholfen hat und und und-hat man schonmal einiges an Informationen die ICH gerne habe bevor ich es selber probiere. Bsp.: wenn es einige hier gibt die mit Mittel xy Probleme bekommen haben Juckreiz, Episode etc. Stelle ich dieses Mittel erstmal für mich hinten an!!!! Zur Meinungsbildung kann so ein threat hilfreich sein. Wenn es dir nix bringt happy, weil du eh kein mittel gegen zecken benötigst für deine Hunde, ist das doch für dich Super, brauchst's auch hier nicht lesen. Wenn es für dich Schwachsinn ist!!!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Lieben Gruß
Schäfi2014
&
die Terrornasen Onja & Biene
Antworten
#8
(30.03.2014, 20:11)Schäfi2014 schrieb: Zur Meinungsbildung kann so ein threat hilfreich sein.

kann es eben leider nicht...weisst du wie viele ihren hund mit kokosfett einschmieren und sagen wie wunderbar das hilft...

dann kommen wieder andere und haben ihren hund auch damit eingeschmiert und sagen bei ihnen hilft es nicht...

was machst du nun mit der erfahrung ?

gleiches gilt für zum beispiel für frontline, hab es immer benutzt, hat wunderbar geholen und hunde haben es wunderbar vertragen.

was nun ? ist jetzt frontline das beste mittel ?

da kenn ich welche die hängen ihren hunden satt teure bernsteinketten um weil es ja so super hilft. dann kenn ich leute die haben sich die auch gekauft weil das ja so biologisch unbedenklich ist und die so super helfen. nach einem sommer waren die so sauer über das rausgeschmissene geld und trotzdem nen hund voller zecken.

es ist in allen foren immer das gleiche, einer fragt was gut hilft und 20 antworten mit 20 verschiedenen meinungen für 3 zeckenmittel und wie sehen die meinungen aus ?

5 sagen mittel a. hilft 5 sagen mittel a. hilft nicht...bei mittel b. und c. und vielleicht noch d. schaut es genauso aus.

was machst du nun mit der erfahrung ? welche meinung und welches mittel bekommen von dir nun den zuschlag ? lachen

diese threads sind in allen hundeforen immer gleich aber komplett gleich. es gibt keine neuen meinungen und berichte. wenn mein hund ein mittel gut verträgt hilft dir das gar nichts. du haust es drauf und deiner kippt davon um. mein hund hat bei einem mittel keine einzige zecke wärend dein hund komplett voll ist mit zecken.

ich kenne bei mir hier jedes gebiet wo ich mit den hunden gehe und jedes gebiet ist vollkommen unterschiedlich mit dem zeckenrisiko. in einem gebiet gehst du stundenlang und hast keine zecken wärend du in einem anderen gebiet nur 5 min. brauchst und die hunde vollhängen mit zecken.

solches wissen um die eigenen risikogebiete wie die zeckenverbreitung ist ist viel interessanter als die mittelchen die man auf den hund bringt. es gilt eher vermeidung statt wieviel wie oft man welches mittel auf den hund geben muss.

du bist auch nicht der erste der in foren genau einen solchen thread eröffnet und nach den mittelchen und der erfahrung fragt nur keiner dieser threads führt zu irgendwas wirklich interessantem.

aber bitte wenn du möchtest kannst du gerne fragen nur weiterbringen wird es dich nicht zwinkern
Antworten
#9
Ja du hast recht es gibt viele verschiedene Meinungen zu Tuch verschiedenen Mittelchen. Je nach Forum in dem man fragt bekommt man auch die verschiedenen Richtungen also eher natürlich oder eher chemisch. Keine Ahnung wer was aus diesen Infos herausfiltern kann-ich für meinen Teil finde diesen Austausch sehr hilfreich. Ist wie mit den verschiedenen ausbildungstheorien - man hört sich einiges an, bildet sich seine Meinung und nimmt das mit was für seinen Hund passt!! Aber von vornherein Infos nicht sammeln zu wollen finde ich dann auch nicht richtig!!! Um auf die zeckenmitteln zurück zu kommen -ich nehme nun schon das vierte Jahr das scalibor! Dies habe ich genommen weil ich mich vorher schlau gemacht habe was es gibt und wer welche Erfahrungen gemacht hat!!! Dafür sind doch Foren da -zum Austausch!!! Bin auch nicht in wahnsinnig vielen Foren unterwegs das ich wüsste wo es überall einen identischen threat geben könnte!!!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Lieben Gruß
Schäfi2014
&
die Terrornasen Onja & Biene
Antworten
#10
(30.03.2014, 20:46)Schäfi2014 schrieb: Bin auch nicht in wahnsinnig vielen Foren unterwegs das ich wüsste wo es überall einen identischen threat geben könnte!!!

du kannst es mir glauben, in allen foren die mit hunden zu tun haben wird immer wieder die gleiche frage gestellt lachen

nur etwas wirklich brauchbares kannst du für dich kaum ableiten, einzig nach der medizinischen verträglichkeit in punkto negativer reaktionen lässt sich teilweise erkennen.

ich habe jahrelang frontline benutzt, kann mich nicht beschweren über das zeug, es hat hier gegen die zecken geholfen, die hunde haben es vertragen aber ich kenne auch leute und auch im internet lassen sich mehr als genug beiträge finden wo leute sagen es hat bei ihnen mal geholfen und nun hilft es nicht mehr. da fällt auf das die zecken anscheindend resistenzen entwickelt haben und die frontline nicht mehr abhält.

aber eines muss ich sagen, dass konnte ich herauslesen, das scalibor soll noch recht großfächig gut wirken in deutschland, auch die verträglichkeit scheint nich ganz so problematisch zu sein. bei dem expot hört man bzw. liest man doch immer mal wieder das hunde damit probleme haben.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hot Spot Omi 18 4.861 29.09.2012, 22:26
Letzter Beitrag: Omi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste