Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Macht es Sinn ?
#11
(18.09.2013, 19:32)Fliege schrieb:
(18.09.2013, 16:21)Thomas schrieb: Ein Forum funktioniert wohl eher, wenn Gleichgesinnte aufeinander treffen.
Wenn Fachidioten, Theoretiker, Angsthasen, Loser und ein paar normale Menschen aufeinander treffen, dann gibt es nunmal Stunk.
Jeder fühlt sich auf den Schlips getreten und so ist es auch schnell um ein Forum geschehen.


liegt es wirklich daran, das wir nicht Gleichgesinnte sind? Oder liegt es an missverständlichen Aussagen wie der oben zitierte? Ich frag mich bei so einem ja immer gleich, zu welchen der Gruppen ich wohl gehören soll....und fühl mich deshalb auf den Schlips getreten

Birte

Ob es wirklich daran liegt Fliege, kann ich Dir nicht beantworten, es ist aber eine Erklärung für MICH.

Oben zitiertes sind alles Wörter, die über die Jahre hier mehrfach gefallen sind.
Das jedoch auch von Leuten, die Kritik erwünschten, von Leuten, die viel über Hunde wissen und von Leuten, die einfach nur diskutieren wollten.
Um Dich von obiges angesprochen zu fühlen, bist Du noch zu kurz hier.
Verstehe bitte auch das nicht falsch.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#12
(18.09.2013, 16:21)Thomas schrieb: Ein Forum funktioniert wohl eher, wenn Gleichgesinnte aufeinander treffen.
Wenn Fachidioten, Theoretiker, Angsthasen, Loser und ein paar normale Menschen aufeinander treffen, dann gibt es nunmal Stunk.
Jeder fühlt sich auf den Schlips getreten und so ist es auch schnell um ein Forum geschehen.

nun thomas das was du hier sagst stimmt schon ein klein bißchen aber nicht so ganz. ich kenne leute mit denen kann man sich herzhaft fetzen aber dabei kommt es auf eine wichtige komponente an und die heisst toleranz. das bedeutet man muss vergeben und vergessen können, einfach sagen können: ok, gestern über thema xy gestritten, schön wars. heute ist aber ein anderer tag und ein anderes thema. man darf den streit von gestern nicht mit in ein anderes thema nehmen.

hier kommen wir aber zum eigentlichen problem, viele menschen können dies aber nicht. ist man denen einmal krum gekommen kommt man bei denen auf die imaginäre feindesliste und sie nehmen diesen frust über eine auseinandersetzung mit in ein anderes thema.
das erlebt man leider sehr oft, zu oft...das sind die wirklichen gründe dafür warum themen entgleisen, gar nicht erst anlaufen oder eben gar ein forum zum stillstand bringen können.

es gibt einfach zu viele leute die sich weltoffen und komunikativ geben, oberflächlich betrachtet sind sie es auch aber wehe die tonlage wird mal rauher und es weht diesen leuten ein "gegenwind" meinungsmäßig entgegen. dann reagieren sie schnell gekränkt und gehen auf konfrontations und ablehnung einem anderen gesprächspartner gegenüber.

wirklich viele menschen tummeln sich in den foren, tja ich denke manchmal so empfinde ich das, die gehören da eigentlich gar nicht hin. sie sind eher an seichter unterhaltung interessiert die eher immer sehr oberflächlich und somit sehr höflich gehalten wird. ganz nach dem motto: "oh, ein schöner hund" oder "das ist aber ein schönes foto" usw.
aber wehe jemand übt kritik an einer sache, da kann die kritik oft noch so höflich gehalten werden aber die leute stolpern schon daran das ein fremder sich erlaubt kritik auszusprechen.

aber es ist doch so, ein jeder der sich in foren tummelt dem sollte doch klar sein das es jemand geben kann der einen kritisiert mit dem was man schreibt oder tut und man eben kein lob bekommt. auch bin ich der meinung das viele einfach sich eben in der forenwelt ein viel dickeren pelz zulegen sollten. kritik erst einmal durchdenken völlig egal wie sie geäussert wurde und schaun ob die kritik gerechtfertigt sein könnte.



(18.09.2013, 16:21)Thomas schrieb: Die Motivation für das Schreiben in einem Forum sollte klar sein, somit melden sich auch nur solche an, die sich dessen bewusst sind, was sie dort erwartet.

tja thomas sollte aber das ist vielen eben nicht klar, viele können sich nicht vorstellen das ebenfalls "gleichgesinnte" doch völlig anders denken und dann wird enttäuscht reagiert da man doch nicht die gleichgesinnten trifft.



(18.09.2013, 16:21)Thomas schrieb: Es macht mir in meinem eigenen Forum auch keinen Spaß mehr, zumal bei mir derzeit auch ein zeitliches Problem vorhanden ist.

warum macht es dir keinen spaß mehr thomas, woran liegt es ?
das zeitliche problem sei dir gestattet...das geht uns alles so, mal ist man mehr eingespannt mal weniger.
man rat an dich wäre hier im forum ein bißchen mehr der showmaster und moderierer sein und nicht thomas der hundetrainer...animiere einfach die leute durch nachfragen, denk dir ab und an mal themen aus, selbst wenn du denkst "interessiert mich doch gar nicht, kenn ich doch alles..." du solltest dabei nicht von dir ausgehen ob du das nun kannst und weisst sondern dir vorstellen ob andere es wissen könnten und wenn nicht das es vielleicht die user interessieren könnte.
ich fände es schade wenn du es schleifen lassen würdest thomas, mal ne pause weil du zeitlich stark eingebunden bist aber schleifen lassen bis gar nichts mehr geht wäre sehr schade. dieses forum hat ja auch ein paar stammuser die ja eigentlich gerne hier sind und sich unterhalten, denen denke ich bist du auch ein bißchen "verpflichtet" als "gastgeber".



thomas lass dir mal noch ganz persönlich den kopf waschen, du schreibst grad dinge die ich vor 1,5 jahren von jemand auch schon gehört hab. der hat fast genau das selbe gesagt wie du grad geschrieben hast. der hatte aber ziele erreicht nur leider mit extrem viel aufwand aber irgendwann brannte er dabei aus weil das team nicht mit zog. dann lies er es schleifen und zog sich zurück und nun gibts den scherbenhaufen und das gejammer weil der der dann übernahm nicht in der lage war es zu führen. führen heisst hier auch das team anleiten zum moderieren. man muss auch ein fähiges und aktives team haben damit die sache funzt. man muss nicht alles alleine machen als admin. aber man muss auch den nötigen druck mal aufbauen und seine mannschaft in die spur bringen das diese aktiver ist. thomas du solltest das forum nicht hängen lassen, du hast kein schlechtes forum, du hast einen durchhänger was aber kein wunder ist. fast 7000 beiträge, dahinter steht viel zeit und viele gedanken, das bleibt nicht ohne spuren... ich weiss wo von ich rede (knapp 18000 beiträge in foren) *gg*
Antworten
#13
Danke für Deine Worte happy.
Die einen sagen ich wäre sehr konsequent, die anderen sagen, dass ich stur bin.
Auch wenn ich die ein oder andere Entscheidung in meinem Leben bereut habe, aber wenn ich mich für etwas entschieden hab, dann ist es durchdacht und nicht mehr schön zu reden.
Du fragst, was mir keinen Spaß mehr macht?
Dass es mir nicht mehr gelingt etwas zu vermitteln, was ich gerne vermittelt hätte.
Dass ich heute schneller emotional werde und somit unsachlich.
Das bin einfach nicht ich.
Mir ist einfach Mimik und Gestik zu wichtig, damit ich sachlich diskutieren kann.
Einige, die mich kennen, sagten mir schon, dass das nicht ich bin, der da schreibt.
Auch ich habe so meine Erfahrungen mit anderen Foren, so denke ich auch, dass ich für mein Empfinden schon ganz gut liege.
Es spricht ja nichts gegen das Zoffen,
aber es ist nochmal etwas anderes, wenn der Ausdruck, aufgrund des Lehrweges anders ist und man deshalb als überheblich angesehen wird.
Wenn ein Hans Georg mit enormen Wissen aufgrund seiner Art mit Hunden zu leben, als ahnungslos hingestellt wird, dann kann ich schwer damit umgehen.

Die Mods waren auch mal anders motiviert. Die Gründe dafür sind vielseitig.

Themen erstellen, alles hinterfragen und und und gab es schon alles über längeren Zeitraum, aber wenn sowas von mir kam, dann kam das sehr unterschiedlich an.
Wie gesagt; das Forum bleibt bestehen, es wird aber laufen, so wie es läuft.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#14
Ob man es glauben will, oder auch nicht, aber ich gebe Happy zu 100% Recht und kann seine Aussagen in diesem Thema nur unterstreichen.


Es wäre sehr schade, wenn es hier ganz still wird.








UND ganz persönlich an Happy

Genau, dass ist der Widerspruch den ich nie verstanden habe.
Ich habe sehr gerne einige Tipps und Anmerkungen von Dir gelesen und Sekunden später waren die Beiträge einfach nur noch albern.

Aber schön, dass ich mich doch nicht geirrt habe.






UND JA auch ich habe mich hier ganz weit zurück genommen, aber diese Veränderung hat nichts mit dem Forum zu tun, sondern einfach damit, dass ich neben meiner eigentlichen Arbeit, noch eine weitere Berufsausbildung absolviere und mehrere Prüfungen zwischenzeitlich geschrieben habe.


.... und dass als Oma lachen
Antworten
#15
(18.09.2013, 09:42)Gerti schrieb: Und dann würde ich happy bitten, die anderen Dinge, die er nicht geäußert hat, doch noch zu schreiben. Wenn wir nämlich
wieder auf einen grünen Zweig kommen wollen, sollten wir mal ganz ehrlich und offen sein, ohne gleich wieder beleidigt zu reagieren.

sorry gerti, dass hatte ich überlesen...


ja was mir auch noch aufgefallen ist ist die tatsache, das das team sehr passiv also die moderatoren sehr passiv sind. sie müssten einfach viel mehr machen und das forum am laufen halten. eben durch nachfragen in beiträgen. ein guter moderator ist ein bißchen wie ein showmaster, er anumiert zum schreiben durch einfaches nachfragen. aufgefallen ist mir auch thomas, nun ich weiss aus eigener erfahrung das user immer an den moderatoren und auch admininstratoren herummeckern. die user vergessen oft das die modsen und admin.´s auch nur menschen mit einer meinung sind und diese auch äussern dürfen und auch sollten. die user sollten also einem mod. niemals krum nehmen das auch er seine meinung vertritt.

ich habe mich doch sehr oft mit thomas beharkt aber nehme ihm das nicht krumm denn ich sehe hinter ihm einen menschen mit einer meinung. bei mir darf er die haben, er soll sie haben. aber...jetzt kommt das aber !!!
aber hier muss ich auch thomas sagen das er aber auch mal über die meinung von jemand anders nachdenken könnte ob der recht haben könnte und wenn er zu der erkenntnis gelangt das dies so ist das aber auch mal zum ausdruck bringen sollte. thomas sollte sich auch ein bißchen die zickigkeit, so empfinde ich das bei ihm, abgewöhnen und eben nicht dann in anderen threads wieder anzufangen spitzen einzuflechten. ich weiss das auch dies ein menschlicher zug ist und thomas keine maschine die mal eben so in ein anderes programm springen kann aber das kommt grad als chef des forums nicht so gut wenn man in einem neuen thema in dem es gesittet zugeht dann wieder eine spitze einführt. ein neuer tag ein anderes thema und somit uninteressant was gestern war.

in diesem zusammenhang ist mir aber auch bei den modsen etwas aufgefallen. wenn mal ein thema in eine falsche richtung geht und es eskaliert dann nicht einfach so sagen das man das unschön findet und sich dann genervt zurückzieht sondern aktiv versucht das thema wieder in richtige bahnen lenken. einfach mal aus ein paar brauchbaren beiträgen ein paar fragen generieren und so versuchen das theme wieder zurück in eine gemäßigte konversation zu führen. wie gesagt das wäre die aufgabe der modsen nach meiner auffassung.

aber...auch hier wieder das aber...auch user können hier helfen und haben es in der hand ein thema zu gestallten. user können auch "moderieren" in dem sie auch mal fragen stellen und nicht darauf warten das andere aktiv werden.

ich wünschte mir im übrigen auch ein bißchen mehr offenheit von allen, oft wird in foren und im internet die aussage gebracht: "ja ich war mal offen aber dann wurde ich angegriffen und seit dem gebe ich von mir nichts mehr preis..."
wer so denkt sollte mal generell seine aktivität im internet überdenken oder ? angst ? vor wem denn angst ? vor was angst ? wenn man angst hat angegriffen und verurteilt zu werden sollte man nicht aktiv sein in foren. ich finde es schlimm wenn menschen so völlig anonym in foren aktiv sind und sich dort als "heckenschützen" sich geben so ganz nach dem motto: ich kritisiere andere wenn sie dinge von sich preisgeben aber ich gebe nie etwas preis von dem was ich tue und dann kann ich ja auch nie kritisiert und angegriffen werden.



@omi, es ist nicht immer so wie es scheint lachen
ich provoziere nun einmal gerne und wenn ich merke da springt auch noch jemand drauf an und nimmt das dann auch noch tot ernst und der steigert sich dann dermaßen rein macht es mir noch mehr spaß.
gut, dass ist nicht immer fair und auch nicht sonderlich produktiv aber es macht auch spaß muss ich zu meiner entschuldigung sagen Smilie_girl_243
ich bin nun mal ein kleiner teufel und der teufel steckt ja bekanntlich im detail *fg*
Antworten
#16
(18.09.2013, 22:53)Thomas schrieb: Dass ich heute schneller emotional werde und somit unsachlich.
Das bin einfach nicht ich.


Wenn ein Hans Georg mit enormen Wissen aufgrund seiner Art mit Hunden zu leben, als ahnungslos hingestellt wird, dann kann ich schwer damit umgehen.

aber thomas, geht uns das nicht allen so ? ich habe vor 3 wochen ein video eingestellt und was meinste was da abging...holla die waldfee. es steppte der bär. ich wusste schon beim einstellen was kommen würde und hab es bewusst eingestellt *g*
es rief sofort die alleswissenden auf den plan, ich hätte schon vorhersagen können die namen die sich dazu zu wort melden werden. für die leute die an mir kritik üben war das das reinste futter aber ich hab denen absichtlich den brocken hingeworfen. man muss seine kritiker aber auch füttern und pflegen...so muss man das sehen. emotional darf man da nicht sein. es ist doch so, man hat erfahrungen gemacht, diese haben sich als richtig erwiesen soll man sich da verstecken nur weil einige die meinen es besser zu wissen einen dafür kritisieren werden ? nein ist da meine meinung. wenn es hilft das einige es verstehen und die rauslesen und dann das selbe tun und sie dann auch einen schritt weiterkommen nehme ich das gerne in auf das man mich kritisiert. das leben wie auch ein forum ist ja kein ponyhof.

mal emotional werden finde ich auch nicht schlimm, wie gesagt wir sind alles menschen und reagieren auch so, menschlich und somit emotional.
eines was aber eben auch mir gewaltig gegen den strich geht ist die tatsache das es menschen gibt die weit weniger erfahrung haben, bestimmte erfahrungen noch nie selber gemacht haben und einfach mal so irgendwo eine meinung aufschnappen und diese dann überall lauthals kundtun und andere die aber wirklich die entsprechende erfahrung gemacht haben dann als dumm und ahnungslos hinstellen wollen. da fahre ich dann auch mal aus der haut und dann ist bei mir der zeitpunkt gekommen wo ich es persönlich und somit dann auch emotional nehme.
einen punkt möchte ich in dem zusammenhang auch noch ansprechen, gilt für alle foren. ganz besonders fallen hier immer wieder die weiblichen user auf die da sehr emotional reagieren und auch geneigt sind da persönlich zu werden. unter männern laufen diskussionen da oft harmloser ab. da wird sich schnell wieder eingekriegt wärend weibliche user schneller bereit sind eine verbale auseinandersetzung auch zu einem späteren zeitpunkt wo man denkt es hätte sich erledigt wieder neu auleben zu lassen weiche
zum glück nicht viele aber es reicht wenn ein forum davon 2 oder 3 hat, schon in einem großen forum kann sowas zu einem wirklich problem und somit zu einer belastung des klima´s führen. wie gesagt ich bezieh das jetzt auf die forenwelt allgemein und auch keinen jetzt persönlich...
aber auch männer gibt es die genau so reagieren, das ist dann aber noch ätzender...

ja ja die forenwelt, es kann spaß machen aber es kann auch frusten. wir sollten uns alle immer ein bißchen selber überprüfen und uns einbremsen, dann klappt es auch mit dem forenleben...


(18.09.2013, 22:53)Thomas schrieb: Die Mods waren auch mal anders motiviert. Die Gründe dafür sind vielseitig.

Themen erstellen, alles hinterfragen und und und gab es schon alles über längeren Zeitraum, aber wenn sowas von mir kam, dann kam das sehr unterschiedlich an.

da solltet ihr euch mal im team zusammensetzen und mal darüber reden und versuchen wieder neuen schwung reinzubekommen würd ich sagen kopfkratz
Antworten
#17
(18.09.2013, 15:15)Gerti schrieb: Das waren aber nicht viele Dinge, sondern zwei.coffee

Puh.... nun weiß ich gar nix mehr traurig

Nur eins noch, bezogen auf Happys Eingangsbeitrag: Die Mods haben nichts anderes getan als der Rest der Mitglieder, wozu sie genauso das Recht haben wie jeder von uns. Da es eh ruhig war, brauchte es dazu sicher nicht mal eine Absprache, ob es die aber vielleicht sogar gegeben hat, wissen wir ja nicht.
Ein Mod hat in meinen Augen auch nicht den Job hier den Pausenclown zu spielen und das Forum am leben zu halten. Genausowenig wie der Admin.

Eins fällt mir noch ein: Dieses geschlossene Ding.... ist es da auch so ruhig geworden? Könnte auch kontaproduktiv gewesen sein. Ich war so selten hier, dass ich nicht mal wußte das es das gibt und geschockt als ich es erfahren habe.

Und noch eins: Ich habe stellenweise das Lesen gelassen weil ich auf Stänkereien keine Lust hatte.

Noch eins: Wenn ich wirklich mal vor hatte schnell mal ein Bild zu zeigen kam ich mit der Technik nicht klar, hab nicht gefunden wo ich die hochladen kann. War es mir auch nicht wert das nun noch lange rausfinden zu müssen.
Antworten
#18
bei mir hat es im Wesentlichen einen ganz einfachen Grund
warum ich allgemein viel weniger in Hundeforen aktiv bin als früher:
Als ich Hundeneuling war, hatte ich einfach sehr viel mehr Bedarf nach Austausch und viel mehr Fragen...

Trotzdem gucke ich regelmäßig hier rein,
und es gibt immer wieder Themen die ich richtig spannend und interessant finde!
(Wahrscheinlich sollte ich dann auch öfter mal ein paar Zeilen hierlassen ... schaemen )
LG,
Ulrike.

[Bild: a010.gif] [Bild: a010.gif]
Antworten
#19
(17.09.2013, 21:24)happy schrieb: nun, ich beobachte ja jetzt seit ein paar wochen still dieses forum, man könnte ja meinen, man könnte ja behaupten ich hätte vielleicht ein bißchen viel zoff gemacht. aber nun hab ich mich mal bewusst einige wochen zurückgehalten und einfach nur mal still in dieses forum reingelinzt ohne was zu schreiben.

auffällig ist mir sofort gewesen das kaum komunikation hier stattgefunden hat. die beitragszahlen naja, reden wir nicht drüber...
jetzt stell ich mir doch die frage warum es hier so still ist ?
Die Antwort ist ganz einfach. Sieh es bitte nicht als Schuldzuweisung, denn es wurde ja tolleriert und drauf eingegangen. Meine Sicht der Dinge:

Diese Ruhe ist aus meiner Sicht das Ergebnis von teilweiser sehr unsensibler Kritik (seine Meinung ehrlich sagen und vertreten ist wichtig, es gibt auch schonende Wege diese Rüberzubringen), diversen Killerphrasen und die dadurch entstandenden persönlichen Differenzen.
Wer hat schon Lust hier zu detailliert zu berichten, in dem Wissen hinterher "zerfetzt" zu werden und dann als Depp dazustehen?

Wie man das Ändern kann? Einführen und konsequentes diplomatisches durchsetzen einer Nettiquette. Das braucht jemand mit sehr viel Fingerspitzengefühl und Ausdauer. Mir fällt spontan nur eine Userin ein, der ich dies zutrauen würde, nur weiß ich, das Sie dies nicht möchte bzw. die Zeit derzeit nicht hat.

http://www.hundelexi.de/Das-Hundeforum-i...ettiquette
Das heist nicht, das einzelne User gelöscht werden sollen, sondern wie oben geschrieben das durchsetzen der Nettiquette.

Im Forum sieht man das gegenüber nicht, kein Gesichtsausdruck, keine Stimmenlage und man weiß nur das was geschrieben wird. Mir persönlich geht es so, das ich die Beiträge einiger User nach dem persönlichen kennenlernen anders auffasse, als vorher. Man sieht es in einem anderen licht. Also ist etwas, was man vorher als Beleidigung aufgefasst hat, hinterher n guter Tipp. Verstehtst was ich meine?


Sicher, man kann Täglich den ganzen Tag über Hundethemen philosopieren, ohne Ende. Nur ist das auch eine Frage der zeit.
Mir sind wenige fachliche Themen viel lieber als täglich unzählige sinnfreie Postings. Auch in dem anderen Forum gibts mindestens genauso viel Potnetial... daran liegt es nicht...

Die jetztige Ruhephase seh ich eher positiv - "Zeit heilt Wunden". Dann läufts wieder an, wird mehr. Nur dann sollten wir wirklich sehr konsequent auf die Nettiquette achten, das sich das so nicht noch einmal wiederholt.
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten
#20
Eins noch: danke für das sachliche Thema, happy! freuen
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Schokolade macht doch nicht dick... Jasmin 6 1.940 27.06.2012, 08:24
Letzter Beitrag: kamalii
  Geocaching - wer kennt es, wer macht es? Anja 90 8.005 29.09.2010, 14:08
Letzter Beitrag: Jasmin
  Warum macht Arno das? Julia 22 3.067 23.04.2009, 06:25
Letzter Beitrag: Jasmin
  Anny macht mir Sorgen.... Anonym 41 5.041 07.03.2009, 19:25
Letzter Beitrag: Pebbles07
  Wenn Frauchen lustige Sachen macht.... Munich Dog 9 1.589 26.01.2009, 20:33
Letzter Beitrag: amazone



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste