Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Quasseln im August
#21
Das wäre auch vorher nicht in Frage gekommen, außer in Waren natürlich, wenn ich die Verantwortung abgeben kann lachen
Antworten
#22
Gerti sie hat sich in letzter Zeit oefter uebergeben und stark gewuergt, mit eingeklemmter Rute. Dienstag morgen war Blut im erbrochenen Schleim. Mittwoch hat sie nicht erbrochen, heute am fruehen Morgern Gallenfluessigkeit, seid dem nicht mehr.
Dienstag war ich das erste Mal beim Ta, Mittwoch nochmal bei meiner Tierarztin.
Die Blutuntersuchung ergab normale Werte, bis auf Protein und Triglyceride, die sind niedrig. TA hat zusaetzlich noch Vitamin B12 und Folsaeurewerte angefordert. Bis Dienstag war ihr Kot normal, seid der TA-'Schonkost' war ihr Kot sehr matschig.
Gestern hat meine Tierarztin ihren Magen und Darm geschallt. Die Milz ist normal, der Magen soweit sie das sehen konnte auch. Der Darm ist unnormal aktiv ansonsten normal.
Heute morgen hat sie wieder fester gekotet, allerdings ist nun auch blutige Fluessigkeit dabei.

Sie bekam eine Antispuck- und eine Antibiotikaspritze am Dienstag, bekommt seit dem ein Magenschutz und ein Magensaeurehemmer, seid gestern auch Antibiotika.
Meine Tierarztin ist ueber den heutigen Stand informiert. Das ist alles einfach nicht schoen traurig
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#23
Nein, schön ist das nicht.
Da bleibt ja wieder nur Daumendrücken übrig, was ich hiermit tue.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#24
Vielen Dank traurig
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#25
(06.08.2013, 16:07)kamalii schrieb: Warum wird einem beim TA der kranke Hund unter Arsch weggezerrt, aus dem Behandlungszimmer ins Hinterstuebchen verfrachtet, mit Maulkorb versehen und dann hoert man durch die Tuer den unzufriedenen, veraengstigten Hund den 10 Schwestern durch Labbern besaenftigen wollen.
Ich finde sowas total scheisse. ...

ich auch traurig
Meine Schwester aus den USA erzählte mir, das es dort gänzlich unüblich wäre, das man während den Untersuchungen und Behandlungen überhaupt dabei ist. Wie gruselig ist das denn!?
Ein Experte ist eine Person, die jeden möglichen Fehler in einem sehr begrenzten
Arbeitsfeld schon einmal gemacht hat.
Niels Bohr
Antworten
#26
@Kathi: *mitdaumendrück*!
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten
#27
Vielen Dank ihr
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#28
(08.08.2013, 17:22)Fliege schrieb: gänzlich unüblich wäre, das man während den Untersuchungen und Behandlungen überhaupt dabei ist. Wie gruselig ist das denn!?

Ich persönlich bin nicht mal abgeneigt den Hund auch mal zu verlassen bei einer Untersuchung weil ich weiß, das er dann ruhiger ist. Aber ich möchte das allein entscheiden und den Ta vertrauen.
Schöner wäre natürlich meine Anwesenheit gibt ihm Ruhe...
Antworten
#29
Dem Ta natürlich.
Antworten
#30
Wie geht es Lucy?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Quasseln im August Trailer 14 5.182 22.09.2014, 15:04
Letzter Beitrag: Sabine
  Fotowettbewerb im August: Gewinnerbild Gerti 29 5.273 15.09.2012, 22:42
Letzter Beitrag: Anja
  Quasseln im August Paeuli 118 17.304 29.08.2012, 15:03
Letzter Beitrag: Paeuli
  Quasseln im August Jasmin 182 17.851 28.08.2011, 18:12
Letzter Beitrag: Paula
  Quasseln im August! Jasmin 66 9.155 25.08.2010, 10:15
Letzter Beitrag: Anika



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste