Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Quasseln im Mai
#1
   

Hoffentlich habe ich das jetzt nicht doppelt eröffnet?

freuen

Ich habe mir vorgestern meine "Sommerschafe" geholt. Es war etwas schwieriger als sonst, da das Gelände (10 Hektar) eher unbersichtlich ist und sich der dortige BEstand an Islandpferden doch drastisch vergrössert hat *räusper*. Such tnoch jemand ein Islandpferd? Nette Ponies, kennen wenig, sind aber fit und freundlich. Sie werden für wenig Geld abzugeben sein, eher eine Schutzgebühr.

Na ja, auf jeden Fall konnte eine Freundin die 17 Ponies soweit ablenken, das JAck die Schafe einfangen konnte und wir haben kurzerhand einfach mal meinen Hänger "vollgemacht". Nun haben wir vorgestern 17 Skudden auf meine Dorfweide gestellt und als ich gestern kontrollierte, waren es schon 18. Upps, Eigentlich hatte es geheissen, das der Besitzer alle Böcke kastriert hatte... Nun habe ich wohl doch unverhofft noch eine Lammzeit und ein paar Sommerschafe mehr
Ein Experte ist eine Person, die jeden möglichen Fehler in einem sehr begrenzten
Arbeitsfeld schon einmal gemacht hat.
Niels Bohr
Antworten
#2
Ja ja, streu nur Salz in meine Wunde traurig
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#3
Wunde? Du möchtest schon immer ein Pony? Oder Schafe?
Ein Experte ist eine Person, die jeden möglichen Fehler in einem sehr begrenzten
Arbeitsfeld schon einmal gemacht hat.
Niels Bohr
Antworten
#4
Noch ein rosa Pony-einhorn gefaellig Thomas? lachen
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#5
Eigentlich ist der innigste Wunsch von Thomas ja ein Malteser. Lol27
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#6
Auf Malta gibt's auch Ponies? zwinkern
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#7
(04.05.2013, 21:27)Fliege schrieb: Wunde? Du möchtest schon immer ein Pony? Oder Schafe?

Wie ich schon mal schrieb, ein paar Schafe wären ein Traum.
Auf Ponnys stehe ich nicht so sehr, weder als Tier, noch als Friesur.
Ein weiterer Traum wäre dann noch ein Friese. Aber wohl erst als langfristiges Ziel.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#8
Schafe sind machbar. Ich warte nur auf den Startschuss von Euch.
Ein Experte ist eine Person, die jeden möglichen Fehler in einem sehr begrenzten
Arbeitsfeld schon einmal gemacht hat.
Niels Bohr
Antworten
#9
Nach 6 monatiger Zwangspause hatten das Trudelinschen und ich uns in den letzten 2 Wochen auf Baby- Strecken von 2 - 3 km eingeradelt.
Heute war es dann so weit: Es ging auf die 8 km Tour. 8.30 Uhr waren wir im Wald und los ging`s.
Trudi machte zunächst Bocksprünge und schlug Purzelbäume vor Freude.
Hasen und Kaninchen kreuzten unseren Weg, ebenso allerlei Getier,
das prächtig zu Rotwein und Preisselbeeren passt.
Beim ersten Blickkontakt legte das Trudlinschen einen 20 m Spurt hin, bis ihr einfiel, dass dies ja zu den weiche Dingen gehört.
Bremste ab und trollte sich in meine Richtung, mit einem Gesichtsausdruck, der mich davon überzeugen sollte, dass dieser
Geistesblitz unbedingt ein Leckerchen wert sei.
Alles weitere Viehzeugs wurde registriert und aufmerksam beobachtet, mit anschließendem Gierblick auf die Leckerlietasche.
Nachrennen war out. Und das, obwohl es Trudi von Welpenbeinen an vergönnt war, auch einige Meter abseits des Weges zu rüsseln,
wovon sie auch heute ausgiebig Gebrauch machte.
*mitdemzaunpfahlinanjasrichtungwink* lachen
Zwischendurch wollte sie sogar den Abzweig zur 15 km Strecke nehmen, was ich ihr aber gerade noch ausreden konnte.
Das Ganze bei durchschnittlichen 9-10 km/h, damit ein lockerer Trab möglich war, 2 Süffelpausen und nach einer guten Stunde hatten wir beide unser Frühstück verdient.

Das Trudelinschen liegt nun ( mit grünem Pansen im Ranzen) entspannt vor der Haustür und hat die Oberaufsicht für Herrchens Womo - Wäsche übernommen.

Schön war`s heute, der sportliche Teil ist eröffnet.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#10
Hovis überwachen wohl gerne Autowäschen. Das Bö hat sich gestern auch in den Durchgang gelegt, wo es schön schattig war, und mir beim Autoputzen zugesehen. Das war echt entspannt!

Radfahren haben wir gestern auch begonnen. Nur mal geführt, und die richtige Position gezeigt. 5 Schleifen auf der Straße gedreht.

Den Anhänger findet er doof. Im Moment findet er aber auch Autofahren doof. Komisches Bö.

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste