Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ski und Hund vereinbar?
#1
Denkt ihr dass ein Urlaub im Schnee mit Hund sinnvoll ist? Wenn ich Ski Langlauf fahre und mein Hund mit mir mit trabt - oder meint ihr das ist zu anstrengend? Gerade für ältere Hunde.. ?
Wir leben alle unter dem gleichen Sternenhimmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
Antworten
#2
(28.01.2013, 14:53)horner schrieb: Wenn ich Ski Langlauf fahre und mein Hund mit mir mit trabt - oder meint ihr das ist zu anstrengend? Gerade für ältere Hunde.. ?

Um Deine Frage aus meinem ermessen richtig zu beantworten, brauche ich noch Infos.

- Ski Langlauf...
Wie lang sind ca die angedachten Strecken?
Sind freilaufende Hunde erlaubt?

- Ältere... Ist soooo ein dehnbarer Begriff.

Wie alt ist der Hund?
Wie sieht seine gesundheitliche Verfassung aus?

Von 0 auf 100 ist für jedes Alter eine Überforderung.
Antworten
#3
Hallo Horner,

ich rate davon ab, habe ich doch schon zu viele Ski-Begleithunde mit Sehnenschnitten usw behandeln müssen.

Gruß, Fliege
Ein Experte ist eine Person, die jeden möglichen Fehler in einem sehr begrenzten
Arbeitsfeld schon einmal gemacht hat.
Niels Bohr
Antworten
#4
Sehnenschnitten? Wo und wie passiert sowas?

Wir fahren im Februar eine Woche Langlaufen in Norwegen, mit den Hunden.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#5
Indem die Seitenränder der Ski am Bein des Hundes vorbei gleiten. Hört sich unwahrscheinlich an, aber ich kenne nicht viele Leute, die ihre Hunde mitnehmen und vier Hunden mit sehnenverletzungen dadurch.
Ein Experte ist eine Person, die jeden möglichen Fehler in einem sehr begrenzten
Arbeitsfeld schon einmal gemacht hat.
Niels Bohr
Antworten
#6
bis 2006 war ich fast jedes Jahr mehrmals im Skiurlaub.
Auch wenn ich nur Alpin gefahren bin, würde meine Hunde immer mitnehmen.

Man kann sich die Routen so legen, dass auch ein älterer Hund gut ausruhen kann.

Übrigens kann ich da das Oberalgäu sehr empfehlen.
In Balderschwang bin ich außerhalb der Hauptsaison am liebsten.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#7
Also die Routen würden sich etwa von 10-15 Kilometern ausdehnen. Alt bedeutet, dass mein Goldi 11 Jahre alt ist und langsam einige Gebrechen bemerkbar werden. Er ist zwar noch recht fit, allerdings manchmal schnell aus der Puste. Da er aber an lange Strecken mit dem Fahrrad gewöhnt ist, dachte ich auch daran, ihn bei meinen Touren mit dabei zu haben. Strecken sind Hundegerecht geeignet.
Allerdings macht mir diese Sehennschneiden natürlich Sorgen traurig
Wir leben alle unter dem gleichen Sternenhimmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
Antworten
#8
Fliege sprachst du von Alpin Ski fahren oder Langlauf?

Beim Langlaufen bin ich persoenlich eher langsam unterwegs. Ausserdem hallten die Hunde Abstand wegen den ganzen langen Dingern, die da so rum wedeln. Auf Loipen muessen Hunde kontrolliert unterwegs sein, irgendwie herumrennen funktioniert nicht, dann behindern sie uns oder Andere.

Ich mach mir Sorgen um Schnittverletzungen auf verharschtem Schnee. Aus diesem Grund nehmen wir Booties mit um die Ballen zu schuetzen.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#9
Alpin!
Ein Experte ist eine Person, die jeden möglichen Fehler in einem sehr begrenzten
Arbeitsfeld schon einmal gemacht hat.
Niels Bohr
Antworten
#10
Alpin mit Hund? kopfkratz ...ich glaub nicht, das'n Hund da mithalten kann. Hatte mal bei ner Abfahrt die Zeit gestoppt - zusammen mit der Pistenlänge kamen 84km/h Durchschnittsgeschwindigkeit raus. Welcher Hund schafft das Berg ab bei ner glatten Piste ohne in die Botanik zu rutschen? Selbst wenn man nicht ganz so straff fährt kann ich mir nicht vorstellen, das das für'n Hund geeignet ist. kopfkratz
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste