Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Silvester
#1
Wir werden dieses Jahr Silvester nicht zuhause sein, so dass Paula alleine bleiben muss.

Wir feiern privat, es sind noch zwei andere Hunde dabei und ich könnte sie mitnehmen, aber denke nicht, dass ihr das gefallen würde, da sie panische Angst hat und ab mittags die Wohnung nicht mehr verlassen möchte.

Nun überlege ich, ob ich die Lichter anlassen sollte, was ich allerdings sonst nicht mache. Unter normalen Umständen kennt sie es, über Nacht auch alleine zu bleiben.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#2
(29.12.2012, 23:05)Paeuli schrieb: Wir werden dieses Jahr Silvester nicht zuhause sein, so dass Paula alleine bleiben muss.

...da sie panische Angst hat und ab mittags die Wohnung nicht mehr verlassen möchte.


du willst einen hund der panische angst hat vor silvester wie du schreibst alleine lassen ?

scheiß auf silvester...

aber wer lässt denn bitte seinen ängstlichen hund silvester alleine ?!
ist das nicht ein bißchen heavy ?

meinst du der hund scheißt sich weniger in den frack wenn das licht an ist ?
also wenns meinen hunden kacke geht kriegt mich keiner von meinen hunden weg, egal ob da nun weihnachten oder silvester ist...

"mein hund der beste freund" aber in der not wird er dann doch im stich gelassen... mit Augen rollen

sorry wenn dir meine antwort sauer aufstossen sollte aber ist so coffee
Antworten
#3
Ich würde meine Worte zwar etwas anders wählen als happy, aber im Grunde stimme ich ihm 100% ig zu.

Silvester würde ich ums Verrecken meinen Hund nicht allein lassen.

Bin gerade etwas sprachlos.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#4
Also ich würde sie auch nicht alleine lassen, never ever.
Wir gehen auch nachts nicht raus falls sie auch wieder panisch reagieren
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#5
Sie will meine Nähe dann auch nicht, das macht sie eher noch unruhiger. Ich bin dann auch sehr angespannt, so sehr ich mich um Ruhe und Normalität bemühe.

Hätte auch Nachbarn fragen können, aber gerade dieses falsche Trösten wollen geht eben nach hinten los. Paula ist ein Hund, der schnell aufdreht und hochfährt, deswegen denke ich, dass es die beste Lösung ist.

Kurz vor 12 war sie dann über eine Stunde alleine oben. Das schlimmste ist auch die Zeit vorher, die Tage wenn es beginnt, wobei es letztes Jahr besser war und dieses bisher auch.

Habe von einigen gehört, dass das so gut funktioniert. Deshalb denke ich, dass das für Paula stressfreier ist, als die Unruhe aller zuhause. Gerade auf mich reagiert sie sehr stark, da reicht es schon, wenn ich wehfahren will oder Besuch bekomme, ohne dass sie das im Grunde weiß, aber es übertragen sich selbst kleine Aufregungen.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#6
Wir haben Rambo früher immer mitgenommen wenn wir weg sind an Silvester. Dann haben wir ihn auch mal zu Haus gelassen und ich hatte auch das Gefühl das das für ihn besser war.

Wenn sonst auch kein Licht an ist weiß ich nicht.... Habt ihr nicht ne Weihnachtsdekodingensleucht oder Tannenbaum der eh an wäre?
Antworten
#7
Sowas lasse ich ungerne an, wenn ich außer Haus gehe.

Ich denke eben nicht, dass ich ihr in dem Moment eine Unterstützung bin. Eher im Gegenteil.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#8
...auch wenn das deine Frage nicht beantwortet: wenn du Silvester schon nicht zuhause verbringst, wieso fährst dann nicht mit deinem Hund an einen Ort wo nicht geböllert wird? kopfkratz
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten
#9
Wir feiern mitten im Wald, aber dort müssen wir hin und wieder nach Hause und zwar durch die Stadt, da wir mitten in der Stadt wohnen. Wir knallen nicht, sind wiegesagt auch noch zwei Hunde dabei, aber ich denke eben, die gewohnte Umgebung, das nicht raus müssen und meine nicht Anwesenheit sind das Beste. Paula merkt jede noch so kleine Unruhe in mir und reagiert darauf, egal wie gelassen ich versuche zu wirken.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#10
Ich glaube schon' auch wenn sie nicht deine Nähe sucht oder bei dir liegen möchte, das es wichtig für sie sein kann das du eben da bist.du musst halt entspannter sein. Jeder Hund merkt die Anspannung seines Halters.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Einen "Stillleger" für Silvester Manuela 9 2.252 23.12.2009, 23:08
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste