Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tierschutz im Ausland
#21
(06.11.2012, 18:16)Omi schrieb: ...

Also jeder kann in seinem Umfeld helfen. Wir haben alle ein Mund zum reden und sollten auch für offene Gespräche bereit sein.
...
okay. Sicherlich auch nicht immer angenehm.

Es ist leicht zu kritisieren, selber machen ist schwerer. Die Kritik an Vereinen egal wo ist schnell gemacht, ich habe auch viele Kritikpunkte. Es ist aber wie in anderen Bereichen: Maulen darf nur der, der auch bereit ist mit anzupacken.

my two cents...

Wie ich Frau Spot verstanden habe, wollte sie auch auch nur andere Erfahrungsberichte und Anregungen und keine Hunde importieren zwinkern

Fliege
Ein Experte ist eine Person, die jeden möglichen Fehler in einem sehr begrenzten
Arbeitsfeld schon einmal gemacht hat.
Niels Bohr
Antworten
#22
Manu hat Recht. Wir waren zusammen in einem deutschen Tierheim und ich war erschrocken darueber, wie die Hunde dort leben.
Die Anlage muss noch aus Ostzeiten sein. Es war dreckig, es hat gestunken. Die Hunde lagen in ihren eigenen Exkrementen. Es war nass und laut. Die Zwinger waren nicht durch Sichtschutz voneinander abgetrennt. Einige hatten eine nasse Hundehuette drin, andere sassen in 'nackten' Zwingern komplett ohne Rueckzugmoeglichkeit und wurden von ihren Nachbarn dauerbeschallt und stimuliert.
Sowas hab ich noch nie gesehen. Das waren schon fast Suedtierheimzustaende.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#23
(07.11.2012, 09:26)kamalii schrieb: Manu hat Recht. Wir waren zusammen in einem deutschen Tierheim und ich war erschrocken darueber, wie die Hunde dort leben.
Die Anlage muss noch aus Ostzeiten sein. Es war dreckig, es hat gestunken. Die Hunde lagen in ihren eigenen Exkrementen. Es war nass und laut. Die Zwinger waren nicht durch Sichtschutz voneinander abgetrennt. Einige hatten eine nasse Hundehuette drin, andere sassen in 'nackten' Zwingern komplett ohne Rueckzugmoeglichkeit und wurden von ihren Nachbarn dauerbeschallt und stimuliert.
Sowas hab ich noch nie gesehen. Das waren schon fast Suedtierheimzustaende.

da brauchst du nicht lange suchen um Dutzende solche Tierheime zu finden. Spendengelder fehlen, die Kommunen entziehen sich ihrer Verantwortung und die Wähler sorgen nicht dafür, das es mit auf der Themenliste steht.
traurig
Ein Experte ist eine Person, die jeden möglichen Fehler in einem sehr begrenzten
Arbeitsfeld schon einmal gemacht hat.
Niels Bohr
Antworten
#24
Wenn ich aber sowas sehe oder feststelle, dann melde ich das doch oder versuche es public zu machen. Also das was Kathi hier beschreibt denn ich glaube schon, das man da was machen kann.
Jeder der hilft oder helfen möchte sollte sich damit beschäftigen, WEM er hilft und ob er die Angelegenheit als seriös etc. betrachtet. Das gilt aber nicht nur für Tierschutzvereine sondern zieht sich durch sämtliche Organisationen die in irgendeiner Form von Spendengeldern profitieren bzw. damit was bewegen oder unterstützen möchten. Sei es Kinder etc.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#25
(07.11.2012, 10:24)Fliege schrieb:
(07.11.2012, 09:26)kamalii schrieb: Manu hat Recht. Wir waren zusammen in einem deutschen Tierheim und ich war erschrocken darueber, wie die Hunde dort leben.
Die Anlage muss noch aus Ostzeiten sein. Es war dreckig, es hat gestunken. Die Hunde lagen in ihren eigenen Exkrementen. Es war nass und laut. Die Zwinger waren nicht durch Sichtschutz voneinander abgetrennt. Einige hatten eine nasse Hundehuette drin, andere sassen in 'nackten' Zwingern komplett ohne Rueckzugmoeglichkeit und wurden von ihren Nachbarn dauerbeschallt und stimuliert.
Sowas hab ich noch nie gesehen. Das waren schon fast Suedtierheimzustaende.

da brauchst du nicht lange suchen um Dutzende solche Tierheime zu finden. Spendengelder fehlen, die Kommunen entziehen sich ihrer Verantwortung und die Wähler sorgen nicht dafür, das es mit auf der Themenliste steht.
traurig

Bei jedem wo zu Hause das so aussehen würde, würde man amtlich Ärger kriegen, evtl die Tiere weg genommen. Und dann kämen sie in sowas?? Es ist nicht zu fassen was hier los ist.
Antworten
#26
Ich glaube wir sollten das Thema mal trennen, denn Frau Spot wollte einen Erfahrungsaustausch hier anregen und kein Meinungsaustausch.



Aber eine Sache brennt bei mir noch.

Tieren im Ausland zu helfen und so wie von Frau Spot ihre Einstellung vor der ersten Fahrt definiert wurde, empfinde ich sehr gut.

Aber mal so in die Runde, was ist mit den Tieren im "anderen" Ausland.

Hunde die wie Zebras, Löwen, oder.., oder... hergerichtet werden.

Hunde werden die Nägel lackiert, oder sie tragen Pumps, oder..., oder....


In diesem Ausland ist genau ein anderes Extrem.



@ Fliege

Als ich von Gesprächen schrieb, ging es mir ganz und gar nicht um Kritik.

Kritik haben wir ganz viel anfangs geerntet, mit Hunden spazieren gehen - ist abartig, Hunde ins Haus lassen - geht ja wohl überhaupt nicht, Hunde auch Nachts im Haus lassen - widerlich und... und...

Wir blieben stehen und haben mit den Menschen das Gespräch gesucht, mit Erfolg.

Hier ist das Verhältnis komplett gekippt.

Viele Leben jetzt mit ihren Hunden und die Ausnahmen bekommen WIR auch noch überzeugt. lachen

WIR, weil viele aus unserer Gegend ihre Einstellung, durch verschiedene Überlegungen, geändert haben.
Antworten
#27
Ich finde nicht das man es trennen muss weil es geht um Tierschutz und eben auch den Vergleich, das deutsche Tierheime oft nicht besser sind als die im Ausland. Gerhört für mich (kann auch anders gesehen werden) somit zum Thema.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#28
Ich wollte, wie gesagt keine Diskusion über die Wichtigkeit/ Notwenidigkeit von Auslands-Tierschutz starten, sondern lediglich hören, ob schon mal jemand vor Ort war und ähnliche Erfahrungen gesammelt hat...

Ich wollte auch mit meiner Aktion im Ausland, die Notwendigkeit zur Hilfe in Deutschland nicht herabschrauben...
(ich bin auch nach wie vor hier vor Ort engagiert) Ich bin einfach der Meinung, man kann das nicht miteinander vergleichen, und deshalb kann auch niemand sagen, ob es hier oder dort wichtiger ist...
denn sonst müsste ich auch Vergleiche stellen, wie wenn wir schon in Deutschland bleiben, sollten wir uns nicht erst um die Obdachlosen und notleidenden Kinder kümmern,.....

Wenn es jemanden interessiert, kann ich ja mal ein paar kleine Geschichten über meinen Aufenthalt auf der doch eigentlich echt schönen Insel Kreta schreiben zwinkern

LG FrauSpot
Antworten
#29
(07.11.2012, 13:12)Omi schrieb: @ Fliege

...
Kritik haben wir ganz viel anfangs geerntet, mit Hunden spazieren gehen - ist abartig, Hunde ins Haus lassen - geht ja wohl überhaupt nicht, Hunde auch Nachts im Haus lassen - widerlich und... und...
...


verstanden. Nur noch das hier und sorry, Frau Spot weil definitiv nun noch mehr OT:
Hunde werden nicht artgerechter gehalten, nur weil sie mit im Haus wohnen dürfen. Ich weiss, was du sagen willst, aber wir sollten nicht den Fehler machen und schlechter Zwingerhaltung (sprich: wenig Auslauf, wenig Kontakt etc) mit gute Haltung im Haus vergleichen. Schlechte Haltung im Zwinger ist nicht schlechter als schlechte Haltung im Haus. Gute Zwingerhaltung kann gleichwertig sein zu einer guten Haltung im Haus.

Das Gleiche gilt für den Tierschutz im Ausland und Inland und für den Import/ Vermittlung von Hunden.

zwinkern
Fliege
Ein Experte ist eine Person, die jeden möglichen Fehler in einem sehr begrenzten
Arbeitsfeld schon einmal gemacht hat.
Niels Bohr
Antworten
#30
Ich hoffe es trennt mal bald jemand, sorry Frau Spot Smilie_girl_054

und selbstverständlich sind auch diese Erfahrungen von Interesse und ich warte auf die Geschichten und eventuell, mag dann der ein oder andere auch über seine Erfahrungen im Ausland berichten. Smilie_girl_054



@ Fliege

Da stimme ich Dir voll und ganz zu.

Es gibt Unterschiede in der Haltung. zwinkern
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tierschutz in Deutschland Fliege 6 3.926 13.12.2012, 11:27
Letzter Beitrag: Fliege
  Tierschutz empfiehlt tierschutzrelevanten Trainer Anja 8 5.747 23.10.2011, 18:53
Letzter Beitrag: Anja
Exclamation RTL Supertalent und Tierschutz Thomas 78 16.833 26.11.2010, 18:23
Letzter Beitrag: Jasmin
Exclamation Der Tierschutz darf lügen?!? Susann 28 9.476 14.10.2010, 04:12
Letzter Beitrag: Jasmin
  Im Ausland tätige Tierschutzvereine aus Deutschland Omi 33 6.792 08.09.2010, 00:15
Letzter Beitrag: Dieselross



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste