Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Placebo bei Tieren
#1
Moin,
da es nicht in das Taumeelthema passt, hab ich mal ein neues Eröffnet:

(24.10.2012, 14:42)Kira schrieb: Hmmmm.... bei Tieren wirkt der Placebo-Effekt vielleicht noch eher...

Wie kommst du darauf?
Weil einem Tier kann man ja schlecht sagen, das es ein "Scheinmedikament" oder gar eine "Scheinoperationen" erhalten hat. Somit kann es schlecht an die Wirkung desssen glauben, das dies dann auch eintritt, oder?... kopfkratz

Freu mich auch über andere Meinungen.
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten
#2
Da gehe ich mit dir mit, Norbert.

Kein Tier hat - im Gegensatz zum Menschen - eine Erwartung oder einen Glauben an ein Medikament.
Ergo kann der Placeboeffekt auch nicht greifen.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#3
hmmm...kopfkratz

also ein placebo-medikament wirkt beim hund nicht...kann auch nicht, ein hund weiss nichts über wirksamkeiten bzw. unwirksamkeiten eines medikamentes. wie sollte es also funktionieren ?
einzige möglichkeit wäre wenn der hund davon überzeugt ist das man ihm helfen will, das dieses sich um den hund kümmern bei dem hund den selbstheilungsprozess positiv beeinflußt.
Antworten
#4
(24.10.2012, 15:56)Gerti schrieb: Da gehe ich mit dir mit, Norbert.

Kein Tier hat - im Gegensatz zum Menschen - eine Erwartung oder einen Glauben an ein Medikament.
Ergo kann der Placeboeffekt auch nicht greifen.

Sehe ich auch so. Der Mensch glaubt es wird besser und sieht das dann vielleicht auch...
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste