Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Quasseln im Oktober 2012
#11
Also wir hatten Wohnungskatzen. Sie hatten Kratzbäume etc. die sie auch genutzt haben aber trotzdem gab es immer eine Ecke die sie ruiniert haben. Wir hatten aber mehr als 2 freuen Mag sein das es nur 1 war die es gemacht hat aber ich bin ja oft bei Katzenhaltern zu Besuch und da sehe ich das sehr oft.
Das erste Pärchen was wir damals hatten, die haben auch nichts beschädigt.

Und was Erziehung angeht, sie waren soweit erzogen das sie nicht auf den Tisch oder die Küchentheke gesprungen sind oder Essen geklaut haben aber das war es auch schon. Ganz normale Katzen halt.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#12
Lang ist's her ;-) aber ich wollte mal wieder "Hallo" sagen. Wie gehts euch allen ?
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und ich war froh und es kam schlimmer!

~Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest - steig ab~
Antworten
#13
Schön von Dir zu lesen.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#14
(06.10.2012, 01:15)Anja schrieb: Ich werde in diesem Leben wohl nicht mehr verstehen, was einem das Halten einer Katze an ernsthaften Vorteilen bringt... kann die mal bitte einer von der Katzenfraktion aufzählen?

Nun, ich wiederhole mich gern: Wir leben auf dem Land mit Scheune und Heuboden als Nebengelass,
hinter uns zunächst ein Wassergraben, danach endlose Felder, links und rechts von uns Hühnerställe und -ausläufe.
Mit einem Wort: ein Mäuseparadies. Die Ratten, die in diesem Graben wohl leben, gehen GsD zu den Hühnern.
Die Tatsache, dass Klara diese Menge an Mäusen abliefert, erscheint mir Grund genug, sich eine Katze zu halten. Von den Nachbarn hat sie diese nicht, die haben nämlich selbst mehrere.
Anja, hast du einen Gemüsegarten, der mit Leckerbissen für Wühlmäuse prall gefüllt ist? Siehste......

Mal was anderes.
Heute hatte ich eine Begegnung der Dritten Art. cool

Wir stehen im strömenden Regen auf dem Hundeplatz und versuchen uns im Geräteturnen. Ca. zur Halbzeit kommen
zwei ebenfalls regenvermummte Damen mit Hütehundeteilen auf`s Areal und stürzen sich ohne einen Gruß
auf die Geräte. Nach etwa einer Viertelstunde beschwere ich mich bei einer altbekannten Teilnehmerin, dass jetzt hier wohl die Konkurrenz
für das nächste Turnier übt.
Grad hatte ich es ausgesprochen, kommt von der Seite eine Stimme:
"ich glaube, wir sollten uns mal begrüßen. Katharina."
Ich: "Ja, guten Tag, Gerti." [Bild: n010.gif] [Bild: n050.gif] [Bild: s030.gif]

Dat Kathi!!!!!! lachenlachenlachen

Neee, was `ne Überraschung. Endlich haben wir uns mal kennengelernt.
Ich hoffe, es klappt nächste Woche noch mal.

Das Beste aber ist: Ich habe Kathi 2 Minuten lang bei ihrem Umgang mit Pai zugesehen.
Und schon hatte ich das richtige "Werkzeug" an der Hand, um Trudel mal anders zu motiveren und anzuspornen.
Prompt hat sie das schwierigste Gerät, an dem wir seit 3 Wochen rumdümpeln mit Bravour gemeistert. Gleich beim ersten Versuch
mit neuer Technik meinerseits.
Danke Kathi. Das allein war es schon wert. Lol27
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#15
Das ist ja witzig, dann ist Kathi wieder in ihrer alten Heimat freuen unterwegs.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#16
(06.10.2012, 14:10)Gerti schrieb: Und schon hatte ich das richtige "Werkzeug" an der Hand, um Trudel mal anders zu motiveren und anzuspornen.

Smilie_girl_243 Was war es für ein "Werkzeug"?




Zum Thema Katzen:

Wir haben ein Kater, er ist Freigänger und so viel Mäuse, wie dieses Jahr hatten wir hier noch nie.

Unser Nachbar hat sich jetzt auch eine Katze zugelegt, weil auch er nicht unnötig Gift und Fallen aufstellen will. Bei ihm sind vorher die Mäuse schon auf den Fensterbänken spazieren gegangen.

Die Jahre vorher schafften die Katzen unseres anderen Nachbarn der Mäusebande Herr zu werden, aber leider sind dieses Jahr sein 10 zu wenig. lachen
Antworten
#17
Dat Kathi ist einfach so ohne zu grüßen auf den Platz getobt? Hat man ihr denn in good old England keinen Benimm beigebracht? Also echt!!! zwinkern

Regenvermummt waren wir heute auch. Heini hat mit Regenkotzgesicht longiert. Die Gruppe war dünnst besetzt.

@ Gerti: Nein ich habe keinen Nutzgarten. Dazu hab ich wohl genau so wenig Zugang wie zu Katzen. Wenn das bei Euch so extrem ist mit den Mäusen, dann kann ich das verstehen. Aber aus Deinen Texten lese ich irgendwie immer heraus, dass die Katze mehr Scherereien macht, als dass sie Euch unter dem Strich hilft oder "bringt".

Bei Timo ist es so extrem, in der Ecke wo er wohnt leben hunderte Karnickel. Die fressen alles kaputt. Man kann nichts pflanzen, noch nicht mal Ziersträucher. Dagegen ist eine Katze dann allerdings auch machtlos.

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#18
Wusste gar nicht, dass es noch Gegenden mit so vielen Kaninchen gibt. Wie findet Heini die? Oder hoppeln die nicht einfach so da lang?
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#19
(06.10.2012, 15:54)Anja schrieb: Aber aus Deinen Texten lese ich irgendwie immer heraus, dass die Katze mehr Scherereien macht, als dass sie Euch unter dem Strich hilft oder "bringt".

Nun ja, das mag daran liegen, dass ich mich hier immer nur äußere, wenn wieder Unheil angesagt ist.
Ich kann ja nicht jedes Mäuslein kommentieren. Da hätte ich viel zu tun.
Nee, Klara ist jetzt über 9 Jahre bei uns und hat sich ihr Futter redlich verdient.
Außerdem ist sie hier im Dorf die Attraktion, weil sie immer mit Trudel und mir spazieren geht.
Ich sag immer, ich mit mit meiner kleinen Schwarzen und der ganz kleinen Schwarzen unterwegs. lachen
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#20
Bei uns gibt es massig Kaninchen.. die sehe ich jeden Morgen hier auf dem Nachbarsfeld..die laufen auch überall rum.
Genau wie Fasane, die lauern auch überall.

Zu dem Spazierengehen, unsere haben Katzen die draußen rumrennen ja zum fressen gerne..hier ist ein Hund, der geht auch immer mit Frauchen und Katze aufs Feld... letztens überquerten sie unseren Weg und sie rief dann, KATZE KOMM und die kleine rote Katze kam dann angetrabt.
War morgens um 6 Uhr, da treffe ich sie öfter..ist immer stockdunkel aber ich habe eine Kopflampe weil der Feldweg nicht beleuchtet ist. Manchmal sehe ich auch die Katze wie sie am Wegrand im Gebüsch sitzt, dann sehe ich nur die Augen leuchten..
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Quasseln im Oktober Gerti 3 1.925 18.10.2014, 18:25
Letzter Beitrag: Dieselross
  Quasseln im Oktober Omi 33 7.748 15.10.2013, 07:02
Letzter Beitrag: Trailer
  Quasseln im September 2012 RaMan 83 15.585 02.10.2012, 07:36
Letzter Beitrag: trojamoon
  Quasseln im Oktober Thomas 81 10.767 28.10.2011, 07:59
Letzter Beitrag: Jasmin
  Quasseln im Oktober Paeuli 327 21.292 29.10.2010, 17:29
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste