Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pinkelverhalten
#11
Meine Kira pinkelt auch sehr viel, aber wirklich fast nur wenn wir spazieren sind. Und dann aber auch wirklich an jedem möglichen Stein und Baum, um sich auch ja überall zu markieren. Ich kann jetzt nicht sagen, dass ich das als störend empfinde oder große Probleme damit gehabt hätte....
“ Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum”
Antworten
#12
freuen Hallo,

jetzt muß ich das Thema Pinkelverhalten hier nochmal aufgreifen.
Habe ein kleines Problem mit meiner 7 Monate alten Schäfermixhündin.
Eigentlich ist sie sauber, aber: manchmal pinkelt sie doch rein. Vorallem wenns draußen regnet, weigert sie sich vehement, in den Garten zu gehen oder überhaupt aus dem Haus zu gehen, auch wenn ich sie an die Leine nehme und draußen im überdachten Teil versuche zu animieren, vor dem Schlafengehen, noch ein kleines Geschäft zu machen: Keine Chance! sturm Sie macht dicht aber wenn ich dann am nächsten Morgen die Pfütze in immer demselben Zimmer entdecke könnte ich an die Decke gehen explodieren . Den Laminat muß ich inzwischen erneuern lassen. Verärgert
Dann ein zweiter Platz im Haus: eines der großen Hundebetten im Schlafzimmer. Da ist es auch schon wiederholt passiert, auch schon mal ein großes Geschäft. Entweder überrascht sie das Bedürfnis beim Balgen mit Humphrey (Boxermix) unschuldig oder sie ist einfach zu faul runter zu gehen und in den Garten zu machen.
Hat jemand hier Erfahrungen mit diesem Verhalten und falls ja, wie habt Ihr das in den Griff bekommen kapier nichts ?

Bin für jeden Tip dankbar!

Grüße!
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste