Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wann ist das beste Abgabealter für Welpen und wie sollte die Fütterung aussehen?
#1
Da ich Anjas Thread nicht "zumüllen" möchte, habe ich ein neues Thema eröffnet.


Warum findet ihr beiden, Gerti und Anja, eine Abgabe mit 3 Monaten so schlecht?

Ich denke kein Mensch kann dem Welpen soviel vermitteln wie das Rudel (Geschwister/Mutter). Ich persönlich würde es somit befürworten.


Was die Ernährung anbelangt, hätte ich Angst, dass der Welpe das Durcheinander nicht verträgt, es sich auf seine Verdauung niederschlägt oder Allergien auslöst. Oder sehe ich das zu übertrieben?
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#2
Hallo Sandra

Ab der 8. Woche beginnt bei einem Welpen die sogenannte Sozialisierungsphase, ein m. E. ganz entscheidender Lebensabschnitt.

Im Wolfsrudel beispielsweise oder bei Wildhunden übernimmt nun der Vater die (fast) alleinige Erziehung.
Er setzt Tabus und straft ihre Übertretung. Das hat bei wildlebenden Caniden den lebensnotwendigen Sinn, Ordnung zu schaffen, denn nur ein
stabiles Gefüge kann funktionieren.
Das heißt aber auch, dass Welpen in diesem Alter - überwiegend im Spiel- Verhaltensweisen ausprobieren und üben, Folgen aus diesem Verhalten erlernen.
Da sich die Mutter nun so gut wie komplett zurückzieht und die Geschwister alle gleich unbedarft sind, wird hier wenig zustande kommen.
Das hatten wir auch schon beim Thema Welpenstunden.

Da sich in dieser Phase die Eingliederung in das Rudel vollzieht, der Welpe sich am Vorbild orientiert und in der Regel kein Vatertier vorhanden ist,
würde ich persönlich keinen Tag von dieser wertvollen und wichtigen Zeit verschenken wollen.

Erfahrene und verantwortungsvolle Züchter geben übrigens häufig zu, den Ansprüchen der Welpen nun nicht mehr gerecht werden zu können.

Deine Ansicht zur Fütterung sehe ich schon als etwas übertrieben an.
Auch Trudel wurde beim Züchter schon sehr abwechslungsreich ernährt.
Das hatte zur Folge, dass sie nie gemäkelt hat, egal, was im Napf lag.
Ich sehe das Problen der Unverträglichkeit eher bei einseitiger Fütterung,
wenn dann mal etwas Neues ausprobiert wird.

Aber da wird Thomas sicher heftig widersprechen, falls er mal Zeit findet.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#3
Also die meisten Züchter schreiben, das sie gerne zwischen der 10 und 12 Woche abgeben, ab und an aber gezwungen werden, schneller also auch ab 8 Woche die Tiere an den neuen Besitzer zu geben.
Unsere Rassehunde damals waren 7 Wochen (viel zu jung) und 12 Wochen alt.
Die Mixe waren 8 Wochen und schon 12 Wochen oder älter.
Ich kann nun nicht sagen was besser ist allerdings haben die jüngeren Hunde meist schneller gelernt als die Älteren, wo Dinge schon drinn sassen. Scotty war eindeutig zu jung mit 7 Wochen, der hätte noch gut und gerne 1 Woche bei der Mama verbringen sollen.
Ernährungsempfindliche Hunde hatten wir noch nie, Scotty hatte im Alter Probleme aber dann mit dem richtigen Futter auch nicht mehr. Da war er aber wirklich schon sehr alt.
Die anderen haben schon immer mal dies, mal das bekommen und die Hunde aus dem Tierschutz sowieso, die hatten in Spanien schon sehr abwechslungsreiche Kost.

Im Grunde genommen finde ich es persönlich schon sehr schön, wenn der Welpe mit der 8/9 Woche bei mir einziehen darf, da in dem Alter eine Woche schon viel ist bzw. ein Unterschied erkennbar ist.
Also wenn die Möglichkeit besteht, gerne mit 8 Wochen.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#4
(28.08.2012, 17:44)Jasmin schrieb: Also die meisten Züchter schreiben, das sie gerne zwischen der 10 und 12 Woche abgeben,


Diese Aussage hätte ich gerne belegt.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#5
PS: Also so eine Woche warten wie Anja und Hund besuchen, wäre gar nix für mich, ich hätte ihn gleich mitnehmen wollen da er ja abgabebereit ist mit seinen 8 Wochen.

(28.08.2012, 17:50)Gerti schrieb:
(28.08.2012, 17:44)Jasmin schrieb: Also die meisten Züchter schreiben, das sie gerne zwischen der 10 und 12 Woche abgeben,


Diese Aussage hätte ich gerne belegt.

Das ist das was ich im Laufe der Zeit in anderen Foren von Züchtern gelesen habe. Da gehen diese Themen öfter rum.
Wenn ich Zeit habe, google ich mal und berichte Dir, was da so steht.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#6
@Jasmin: Ich kenne es auch so, dass man Hunde, aber auch Katzen mehrmals besucht, um sich kennenzulernen und nicht gleich mitnimmt. freuen
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#7
Die Entscheidung steht aber und das ist was Anderes. Hier geht es nicht um eine Entscheidung. Die Züchter möchten die Menschen vor der Zusage meist kennenlernen, auch um zu gucken, welcher Welpe passen könnte.
Normalerweise werden die Welpe vor Abgabe besucht beim Züchter, das ist total normal, zumindest bei richtigen, ordentlichen Züchtern.
Die meisten haben ja auch Vorbestellungen...
Da sind sie aber wesentlich jünger.
Anjas Motive sind anders, schreibt sie ja selbst das sie noch Dinge erledigen möchte, nur deshalb zieht Coffie ja erst am Freitag ein.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#8
@Gerti, Zitiere hier mal eine Züchterin von einer großen Rasse

was ich auch gar nicht so gern mag ,denn ich halte ein Abgabealter von 8 Wochen eigentlich für viel zu früh und bin nur bereit Menschen mit Hundeverstand ein so jungen Welpen anzuvertrauen.
Das durchschnittliche Abgabealter meiner Welpen liegt bei 12 Wochen.
Ich züchte mit absoluter Leidenschaft und von Beginn der Trächtigkeit bis zur Abgabe des letzten Welpen ist mein ganzer Tagesablauf nur darauf eingestellt.


Thomas kann sicherlich auch was dazu sagen, da er ja Erfahrung mit der Hundezucht hat. Er kann sicherlich auch sagen, wie im Schnitt das Abgabealter ist und warum das dann so ist.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#9
Ja Jasmin, eine Züchterin.

Ich wollte aber gern einen Beleg für deine Aussage, dass die meisten Züchter erst mit 10 - 12 Wochen abgeben.

Es geht mir auch nicht darum, was Thomas davon hält, sondern darum, dass du eine Behauptung aufstellst, die nicht haltbar ist.

Sag einfach: "Viele Züchter, die ich kenne" und schon ist`s gut.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#10
OK, wir können jetzt gerne auf Begriffen rumtrampeln:
Ich lese häufig im Netz das sie es so handhaben. Einige Züchter....

Kennst Du denn welche persönlich die Dir Gründe dafür liefern, warum sie z.b. mit 8 Wochen abgeben und warum evtl. nicht?
Für einen Züchter wäre das natürlich einfacher und preiswerter.
Also haben die Züchter die später abgeben eine andere Motivation.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Welpen und Berufstätige Paeuli 93 19.573 05.06.2016, 21:00
Letzter Beitrag: jastuk
  Darf ich meinen Welpen Babybrei geben? joker11 14 10.128 05.06.2016, 20:56
Letzter Beitrag: jastuk
  Boston Terrier Welpen im Zwinger von Ascaim werden erwartet Pebbles07 22 9.832 27.08.2010, 20:43
Letzter Beitrag: Jasmin
  Wie man sich AUCH auf einen Welpen vorbereiten kann... Anja 11 3.516 04.10.2009, 14:34
Letzter Beitrag: sunny1288
  Hoer ich auf den Welpen oder auf Literatur? kamalii 14 3.311 07.11.2008, 18:02
Letzter Beitrag: amazone



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste