Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frustration gegen Hundehalter
#31
@ Happy

Ohne jetzt hier "dieses und jenes" zu zitieren und ...

Geht es Dir doch darum, dass du ein Hundegespann führst und dich manchmal ärgerst über andere Hundehalter...


Jetzt zu Deinen Infos

Wer bewegt das Fahrrad, Dein Gespann... NUR DU, nicht die Hunde? Smilie_girl_243

Wenn es so sein sollte, bitte ich um ein Foto, du die Hunde auf Deinen Schultern und...Lol27





§833 BGB: Haftung des Tierhalters
“Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. [...]“



UND bitte Happy,

http://de.wikipedia.org/wiki/Gef%C3%A4hrdungshaftung

nicht vergessen.

Aber, dass weißt Du ja alles und wolltest uns nur testen ... coffee

Antworten
#32
(04.02.2012, 14:49)hansgeorg schrieb: Hey Dieselross

So wie ich dich hier erlebe, denke ich, dass du schon weißt, was du tust, tun solltest, deshalb brauchts keine Ratschläge.
Danke, aber ich würd nicht sagen, das ich keine Ratschläge brauch. Niemand ist perfekt. Übernehmen werde ich nur die, die mir Einleuchtend bzw. auch aus meiner sicht sinnvoll sind.


(04.02.2012, 19:49)happy schrieb: norbert, wie alt bist du ? noch recht jung oder ?
in einigen deiner aussagen schwingt noch sehr viel jugendliche naivität mit...
...oder schlicht ne andere Perspektive auf verschiedene Gegebenheiten.
Da du ja nicht mal meine recht einfachen Antworten/Aussagen aufgefasst hast, macht es aus meiner sicht keinen sinn, tiefsinniger zu schreiben. Das investiere ich dann lieber in Menschen, die sich damit auseinandersetzen.
Jemand meint die Perfekte einzig wahre Weltsicht zu haben & mir dies aufdrängen möchte, kommt nicht weit.
Das hat nichts mit dem physischen Alter zu tun, daran beurteile ich mein gegenüber nicht, weil dies rein gar nichts über die Person aussagt.

(04.02.2012, 19:49)happy schrieb: ich versuchte dir anhand von beispielen aus der realität vernüftige verhaltensmöglichkeiten aufzuzeigen die dich einen schritt weiter bringen können. so wirklich verstehen willst oder kannst du nicht...
Einfach ausgedrückt: Du stellst die, die auf dich hören als die guten hin, und alle anderen als die bösen. Aus meiner Sicht ein schwarz/weiß - Denken.

Wieso erwartest du, das jeder auf dein Kommando sein Hund anleint? Das funktioniert nicht, und wird auch in Zukunft nicht funktionieren. Lasse diesen Gedanken ziehen & dein Tag wird entspannter.


PS: da der Holzpreis immer weiter steigt, ist es gar nicht so dumm darin zu investieren. Hätte für dich 2 Vorteile: 1. ein super Trainingsgelände & 2. ne relativ stabile Wertanlage.
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten
#33
Ja genau solche Diskussionen hab ich erwartet. Einer hat immer Recht, erwartet von allen das sie aus dem Weg springen, wird auf keinen Fall darueber nachdenken ob er/sie nicht auch etwas zum Problem beigetragen hat und dieses in Zukunft anders tun koennte. Keinerlei Selbstreflektion. Aetzend!

Viel Spass noch
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#34
Nicht nur das Kathi. Es ist, als hätte Omi es kommen gesehen:

(01.02.2012, 22:34)Omi schrieb: Sind wir nicht mehr in der Lage vernünftig zu kommunizieren?

WIR, die Hundehalter untereinander?

Schon interessant.....
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#35
@Gerti: das hat nicht unbedingt was mit Hundehaltung zu tun, das ist ein allgemeines Problem von "Interessengruppen".
Vor einigen Jahren haben Menschen andere Menschen verbrannt, und das nur, weil die erste Gruppe der Meinung war, u. a. die alleinige Wahrheit zu vertreten, die waren sich so sicher, das Sie sich nicht mal Zeit genommen haben, sich mit dem anderen auseinanderzusetzen, bevor sie ihr Urteil gefällt haben. Auch wenn's heutzutage bissel "Zivilisierter" zugeht, hat sich an daran vom Prinzip her nicht viel verändert.
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten
#36
@norbert, lies mal gertis und hansgeorgs beitrag noch einmal ganz genau, die zwei haben es verstanden worum es im kern geht...

die zwei schreiben im grunde das selbe wie ich, nur ebend anders ausgedrückt. aber auch das so scheint es mir verstehst du nicht. ich denke es hat schon was mit dem alter, der reife und dem verständnis des gegenübers zu tun. reflexion ist hier das stichwort, es kommt wohl erst mit einem gewissen reifegrad...




(04.02.2012, 21:09)Omi schrieb: Jetzt zu Deinen Infos

Wer bewegt das Fahrrad, Dein Gespann... NUR DU, nicht die Hunde? Smilie_girl_243

Wenn es so sein sollte, bitte ich um ein Foto, du die Hunde auf Deinen Schultern und...Lol27

@omi,was möchtest du hier ausdrücken-wissen ?




was denkst du omi wie lange mein ärger anhält wenn mir ein so ein ganz spezieller hundehalter begegnet ?
schätze doch mal...na lassen wir das mal mit dem schätzen, ich sags dir. maximal 5 minuten. 1 zigarettenlänge...länger ist mir das nicht wert.


präzisieren wir doch diesen thread mal etwas...
wenn man sich also in einem forum zb. über andere hundehalter und deren fehlverhalten auslässt muss man sich auch selber mal selbstreflektieren wie man auf andere hundehalter wirkt mit denen man draussen zusammentrifft. wirft man also nicht anderen ein fehlverhalten vor wo man doch vielleicht auch so einiges an eigenem fehlverhalten hat ?
Antworten
#37
Hallo Norbert

Im Prinzip stimme ich dir zu. Intoleranz zieht sich durch alle Bereiche des menschlichen Zusammenlebens. Leider.

Mir fiel einfach nur gerade auf, dass die Entwicklung in diesem Thread genau das widerspiegelt, was
Omi im Eingangsposting hinterfragt hat.
Und zufällig sind wir halt Hundebesitzer untereinander. zwinkern

Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#38
@happy: Keine Ahnung, wie ich das Formulieren könnte, das es bei dir ankommt, vielleicht doch noch ein letzter Versuch, ganz kurz zusammengefasst:

Fakt 1: Ich werde schon dafür sorgen das mein Hund niemand anderen belästigt. Das wie ist meine Sache.

Fakt 2: Ich lasse mir von Fremden nicht vorschreiben wie ich meinen Hund unter Kontrolle halte.


Ersteres beinhaltet die aus meiner Sicht nötige Rücksicht gegenüber anderen Mitbürgern die uns über den Weg laufen.


Dein Kommentar zum Reifegrad hat mir lediglich ein breites Grinsen aufs Gesicht gezaubert, danke dafür! lachen
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten
#39
(04.02.2012, 22:59)happy schrieb: [quote='Omi' pid='85154' dateline='1328386186']
Jetzt zu Deinen Infos

Wer bewegt das Fahrrad, Dein Gespann... NUR DU, nicht die Hunde? Smilie_girl_243

Wenn es so sein sollte, bitte ich um ein Foto, du die Hunde auf Deinen Schultern und...Lol27

@omi,was möchtest du hier ausdrücken-wissen ?

Hier geht es ausschließlich um die etwas von Dir verdrehte Grundsatzdiskussion, aber dass weißt Du ja...

(04.02.2012, 22:59)happy schrieb: was denkst du omi wie lange mein ärger anhält wenn mir ein so ein ganz spezieller hundehalter begegnet ?

Tja, ich denke, diese Antwort weißt Du und alle Anderen, die meine Beiträge gelesen haben genau!


Mal wieder auf Provoctionskurs Happy? coffee
Antworten
#40
norbert, ich denke, du bist grundsätzlich jemand der schwer versteht, belassen wir es dabei... bau einfach die geistige mauer ab die dir den blick versperrt zwinkern

@omi, versuch dich doch mal verständlich auszudrücken, sollte doch möglich sein...

in solch wirre gedanken sich einzudenken ist selbst für einen querdenker wie mich so spät am abend nichts...

danke
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mal ein schönes Plädoyer "für" Hundehalter jacky 7 1.903 16.03.2010, 22:26
Letzter Beitrag: amazone



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste