Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeigt her eure Menüs...
#31
Danke für die Empfehlung. Die HP schau ich grade an, sehr interessant freuen !
Viele liebe Grüße von Anika mit Juri[Bild: 3000163.gif]

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken !!!


[Bild: 4174076.jpg] [Bild: 4174007.jpg] [Bild: 4262402.jpg] [Bild: 4174008.jpg] [Bild: 4174078.jpg] [Bild: 4174082.jpg]

"Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen."
Leonardo da Vinci


Antworten
#32
Ich hab jetzt das Barf-Buch "BARF-Artgerechre RohErnährung für Hunde", das du empfohlen hast. Voll cool, is ein gutes Buch für den Einstieg, lesenswert.
Bloß mit dem Verhältnis Fleisch/RFK hab ich noch Probleme. Ich meine das ist zu wenig:
Von der Gesamtmenge 760g soll 70% Fleisch+RFK sein. Juri bekommt Teilbarf, also von gesamt 380g Frisch bekommt er 70% Fleisch/RFK, = dann 270g. Die teilen sich laut Buch auf in 30% Fleisch (80g), 70% RFK (190g). Als Fleisch würde ich gewolftes Geflügel/Innereien nehmen, als RFK Hühnerklein. Aber sind 80g Fleisch ned bissl arg wenig? Habe schon Tabellen gesehen, da wird das 50:50 aufgeteilt.
Viele liebe Grüße von Anika mit Juri[Bild: 3000163.gif]

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken !!!


[Bild: 4174076.jpg] [Bild: 4174007.jpg] [Bild: 4262402.jpg] [Bild: 4174008.jpg] [Bild: 4174078.jpg] [Bild: 4174082.jpg]

"Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen."
Leonardo da Vinci


Antworten
#33
hmmm kopfkratz

also 80 gramm fleisch is schon ein bißl arg wenig, denn von einem überwiegenden teil knochen kann der hund ja nicht leben *g* in knochen steckt keine energie...

tja hier ist die frage was verstehen die autorinnen unter fleischige knochen ? gute frage denke ich... wieviel fleisch ist um den knochen drumherum ?

also ich füttere hier gänzlich anderst, schon unsere fleischauswahl macht jetzt tägliche knochenfütterung unnötig da in den gewolften fleischsorten eh knochen und knorpel enthalten sind. selbst in unserem gewolften huhn ist ein großer knochenanteil drin. wenn es denn mal bei uns ein rein mageres muskelfleisch gibt geben wir dann futterkalk oder gemahlene eierschale dazu. eine tägliche fütterung von knochen find ich jetzt nicht so gut aber eher aus sauberkeitsgründen. ich muss das jetzt nicht täglich haben das die hunde hier knochen durch die wohnung schleppen bzw. täglich der teppich so tracktiert wird. unsere bekommen 1-2 mal in der woche einen ordentlichen knochen und ich denke das reicht denn in den fleischsorten ist der knochenanteil eh mit enthalten oder es kommt futterkalk bzw. gemahlene eierschale zum einsatz. im sommer wird es dann im garten mal komplette hühnerschenkel oder sowas geben was sie dann im rasen klar machen können aber in der wohnung muss ich das jetzt nicht haben.

diese berechnung dort in dem buch ist mir jetzt so nicht aufgefallen weil für mich gleich klar war das es nicht täglich einen berg knochen und nur nen klecks fleisch geben wird *g* auch mag ich nicht täglich hier knochen passend hacken. aber wenn du teilbarf machst, also eine mahlzeit aus trockenfutter besteht wäre das jetzt nicht das problem das dann eine mahlzeit nur 80 gramm fleisch hat und der überwiegende teil knochen sind. ob man das nun so jeden tag füttern mag oder nur 1-2 oder 3 mal die woche ist eher eine geschmackssache. wie gesagt der begriff fleischige knochen ist weit gefasst denn es kommt auch drauf an was da noch an fleisch dran ist zb.

was die prozentuale verteilung der zutaten angeht, hmmm ja, da machen die leute so ihre eigenen verteilungsverhältnisse. aber mal so als gedankenstütze für dich...
wichtig ist doch das ein hund sagen wir mal am monatsende alles bekommen hat was er braucht, heisst es muss nicht täglich alles in gleichen teilen gefüttert werden. mal als beispiel fütterst du also einen tag nur fleisch und am nächsten tag gibt es dann nur einen großen knochen ist das auch ok. es muss also nicht jeden tag aufs prozent und gramm genau aufgeteilt werden. am monatsende muss die rechnung passen und ebend nicht täglich zwinkern

Antworten
#34
Ja, ich denk da werd ich wohl selbst schaun, was für Juri gut is. Welche Menge Fleisch er braucht etc. . Ich sollte ja auch drauf achten, dass er nicht soviel Hühnerhaut bekommt (die an Hühnerklein leider dran is), wegen der Arachidonsäure, is bei Arthrose nicht gut.
Heut hab ich nen Versuch gestartet, pürrierte Möhren, Joghurt, Öl und einen Hähnchenschenkel ohne Haut. War 270g Fleisch mit Knochen,110g Gemüse. Hat ihm gut geschmeckt,allerdings war er gegen Nachmittag hungrig.
Morgen schau ich mal bei unserer Fleisch-Firma in den Fabrikverkauf, ob ich da günstig gutes Fleisch, Innereien und Knochen bekomm, dann müsst ich ned im I-Net bestellen.
Viele liebe Grüße von Anika mit Juri[Bild: 3000163.gif]

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken !!!


[Bild: 4174076.jpg] [Bild: 4174007.jpg] [Bild: 4262402.jpg] [Bild: 4174008.jpg] [Bild: 4174078.jpg] [Bild: 4174082.jpg]

"Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen."
Leonardo da Vinci


Antworten
#35
(12.03.2012, 22:03)Anika schrieb: ......allerdings war er gegen Nachmittag hungrig.

Mal blöd gefragt, Anika: Wie merkst du das?



Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#36
Juri ist ein mäkler, also sehr wählerisch. Er isst öfters mal nicht auf, bzw. rührt ekeliges Futter (seiner Meinung nach) nicht an. Er bettelt nicht am tisch und nur selten wenn wir kochen. gestern hat er extrem viel in der Küche rumgestiert, leckerlie erstaunlich gern genommen und als es abends seine trofu-portion gab, hat er die ruck zuck aufgefressen und mich angeglotzt.
Viele liebe Grüße von Anika mit Juri[Bild: 3000163.gif]

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken !!!


[Bild: 4174076.jpg] [Bild: 4174007.jpg] [Bild: 4262402.jpg] [Bild: 4174008.jpg] [Bild: 4174078.jpg] [Bild: 4174082.jpg]

"Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen."
Leonardo da Vinci


Antworten
#37
Aha, danke.

Sowas kenn ich nämlich nicht. Bei uns wird immer ratzputz weggemampft. lachen
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#38
fütterst du roh?
Viele liebe Grüße von Anika mit Juri[Bild: 3000163.gif]

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken !!!


[Bild: 4174076.jpg] [Bild: 4174007.jpg] [Bild: 4262402.jpg] [Bild: 4174008.jpg] [Bild: 4174078.jpg] [Bild: 4174082.jpg]

"Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen."
Leonardo da Vinci


Antworten
#39
Ja, ich würde mal sagen, zu 90 %. Bzw. bei diesen 90 % ist auch selbstgekocht dabei.
Da ich ja die Wildsau für Trudel habe, die ich nicht roh füttere, ist das z.Zt. etwas häufiger.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#40
Wir teilbarfen jetzt freuen . Wenn ich drandenk mach ich mal bilder, für den Menü-Thread zwinkern !
Viele liebe Grüße von Anika mit Juri[Bild: 3000163.gif]

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken !!!


[Bild: 4174076.jpg] [Bild: 4174007.jpg] [Bild: 4262402.jpg] [Bild: 4174008.jpg] [Bild: 4174078.jpg] [Bild: 4174082.jpg]

"Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen."
Leonardo da Vinci


Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste