Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Furminator
#1
Ich hab grad im Kalten gestanden und angefangen Rambo zu striegeln. Ist der Furminator bei euch eigentlich noch aktuell oder gibt es schon neue Erungenschaften?
Antworten
#2
Also ich verwende ihn nicht mehr.
Ich finde, Nico`s Fell ist dadurch stumpf und irgendwie fettig geworden!
Antworten
#3
der furminator das beste was je erfunden wurde muss ich sagen. als huskybesitzer sucht man ewig nach dingen um der fellflut herr zu werden aber vergeblich. stösst man dann auf den furminator hat man es gefunden.

leider wird der furminator von vielen hundebesitzern einfach falsch eingesetzt meiner meinung nach. er wird ständig benutzt statt nur beim fellwechsel damit unterstützend einzugreifen. viele jammern auch durch die foren das sie ihren hund damit plötzlich komplett nackig gemacht haben was auch völlig falsch ist.

denn wenn man so verfährt kämmt man schon nicht mehr das lose raus sondern auch noch feste unterwolle, auch ist er nicht für jeglichen felltyp geeignet, was ich hier aber dem hersteller ankreiden muss der pauschal suggeriert er wäre für jedes fell geeignet
ansonsten ist der furminator die beste waffe für hunde mit echt viel unterwolle. Daumen hoch
Antworten
#4
Ich bin auch nicht ueberzeugt. Wir haben einen fuer langes Fell, der wurde uns geschenkt. Richtig langes Fell hat keiner meiner Hunde. Bei Lucys Fell geht es nur schwierig, es gleitet nicht durch. Bei Pai funktionierts besser, obwohl der kuerzeres Fell hat. Aber seins ist glatter.
Bei beiden Hunden habe ich das Gefuehl das ihr Fell davon haesslich wird. Ich weiss nicht ob ich ihn nochmal benutze.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#5
Ich nutze lieber den Coat King.
Hatten wir hier nicht schon einen langen Beitrag zum Furminator?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#6
Ich hab ihn in der Suche eingegeben und nix entdeckt was mit weiterschreibenswert erschien. Wenn du doch was weißt kannst es ja gern zusammenfügen, ich hatte nicht überall reingelesen.

Mit gehts wie Maria, stumpf und fettig ist Rambos Fell. Naja fettig weiß ich nicht, stumpf in jedem Fall und ich bin nicht sicher ob es vom Furminator kommt weil ich ihn dazu eigentlich zu wenig nutze.
Antworten
#7
Den Furminator benutze ich auch nicht mehr. Die Wolle die er mit leichtigkeit bei Frodo rausholt ist zwar toll, aber das viele Deckhaar das mir dabei kaputt geht ist mir zu schade.

Wir benutzen einen Unterwollkamm, damit ist es zwar mühsamer und wir müssen es vielleicht noch ein weiteres mal wiederholen, aber damit hol ich mindestens genauso viel Wolle raus zwinkern

LG Julia
[Bild: 2957386.jpg]
Antworten
#8
Richtig angewendet, ist der Furminator ein nicht wegzudenkendes Hilfmittel, um effektiv Unterwolle auszukämmen.

(14.01.2012, 16:50)Maria+Nico schrieb: Also ich verwende ihn nicht mehr.
Ich finde, Nico`s Fell ist dadurch stumpf und irgendwie fettig geworden!

Das kann ich mir vorstellen, da ein Golden Retriever nicht mit einem Furminator bearbeitet werden sollte.


(14.01.2012, 23:32)kamalii schrieb: Wir haben einen fuer langes Fell, der wurde uns geschenkt.

Ich wusste gar nicht, dass es welche für kurzes und für langes Fell geben soll. Wo ist denn da der Unterschied?


(15.01.2012, 10:16)Jasmin schrieb: Ich nutze lieber den Coat King.

Der ist leider sehr mit Vorsicht zu genießen.


(15.01.2012, 11:39)RaMan schrieb: Mit gehts wie Maria, stumpf und fettig ist Rambos Fell. Naja fettig weiß ich nicht, stumpf in jedem Fall und ich bin nicht sicher ob es vom Furminator kommt weil ich ihn dazu eigentlich zu wenig nutze.

Der Furminator kann kein fettiges Fell verursachen.

Eure "Fellprobleme" werden wohl eher daran liegen, dass Rambo geschoren wurde oder wird.


(15.01.2012, 14:12)Julia schrieb: Den Furminator benutze ich auch nicht mehr. Die Wolle die er mit leichtigkeit bei Frodo rausholt ist zwar toll, aber das viele Deckhaar das mir dabei kaputt geht ist mir zu schade.

Bei einem Hund mit langem Deckhaar ist der Furminator auch nicht anzuwenden.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#9
Meinst er müßte von Hand geschnitten werden? Was macht den Unterschied?
Antworten
#10
Ich habe einen sehr feinen Coat King (doppelfein).
Er ist speziell für eher rauhes Fell also z.B. nicht für einen Goldi.
Dieser hat noch nie was weggenommen was nicht sein soll.
Wenn nichts da ist, holt er sich auch nichts.
Für Luca und Curly ist er gut, für Monty eher nicht, da er zu weiches Fell und auch zu langes am Kragen.
Ausserdem hat er gar keine Unterwolle.
hat. Aber für Monty brauche ich sowas auch nicht. Der wird gut durchgebürstet und das war es.
Die Coat Kings gibt es ja in verschiedenen Ausführungen, extra für die verschiedenen Felleigenschaften.
Das finde ich schonmal gut.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste