Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Furminator
#21
Urghs.... soviel Lesestoff, das muss ich mal in Ruhe studieren traurig
Antworten
#22
Wenn ich nachher nochmal Zeit habe, schreibe ich eine kürzere Fassung.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#23
(16.01.2012, 21:53)kamalii schrieb: Sag mal gibt es auch BC bei denen getrimmt werden muss?
Nein.

(16.01.2012, 21:53)kamalii schrieb: Meine PFlegehuendin hat altes, verblichenes Deckhaar auf den Schultern, welches ich nicht herauskaemen, aber ohne Probleme herauszupfen konnte. Bei Pai geht das auch, aber nur oberhalb der Schultern.
Das habe ich auch schon bei einigen Hunden feststellen können. Wenn das Fell leicht zu zupfen ist, dann kann man das durchaus machen. Aber trotzdem zählen diese Felltypen nicht zu den trimmbaren, weil es nur vereinzelte Haare sind.

(16.01.2012, 21:53)kamalii schrieb: Wie wendet man den Furminator richtig an? Gibt es Haartypen fuer den er nicht geeignet ist?

Generell kann man sagen, dass alle kurz- und stockhaarigen Hunde (Beagle, Labrador) mit Unterwolle mit dem Furminator gekämmt werden können. Ebenso bei einigen rau- und drahthaarigen Hunden (Rauhaardackel, Deutsch Drahthaar).

Gar nicht geeignet ist der Furminator bei kraus- und langhaarigem Fell (Pudel, Golden Retriever).


RaMan schrieb:Dann müßte also eigentlich jeder Hund getrimmt werden der Unterwolle hat?
Ohne, dass Du jetzt den gesamten Text der anderen Links studieren musst, Manuela, kann ich schon mal auf Deine Frage antworten.

Nein, das würde man dann Tierquälerei nennen.

Ein Hund, der trimmbares Fell hat, bildet im Idealfall zwei Deckhaarschichten gleichzeitig aus. Dabei gibt es eine, die neu heranwächst, während die alte "abstirbt". Das tote Deckhaar wird dann mittels Finger oder Trimmmesser gezupft.
Die Unterwolle wird dabei nicht berührt, sondern ausgekämmt. Somit wird die Haut ideal belüftet und durchblutet.

Trimmbare Rassen sind z.B. viele Terrier (z.B. Lakeland Terrier, Westhighland Terrier), Schnauzer, rauhaarige Jagdhunde, aber auch alle Spaniel- und Setterhunde (diese sind eine Ausnahme vom Felltyp)

Beim Trimmen kann man im Übrigen sehr viel falsch machen, deshalb sollte man dies lieber jemanden überlassen, der damit Erfahrung hat und weiß, was er tut.


Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#24
Ok.... soweit so gut. Woher weißt du jetzt das Rambo zwei Deckhaarschichten hat? Du hattest mal geschrieben das du ihn noch nie angefaßt hast, darum frag ich.
Antworten
#25
Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich ihn als rauhaarigen Hund in Erinnerung habe, dazu brauche ich ihn nicht anfassen.

Ich habe es so in Erinnerung, dass er einem Schnauzer sehr ähnlich ist.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#26
Bist du denn sicher das er ein Hund ist der getrimmt werden müßte? Trimmt man diese hunde dann nur oder kann man denen schon auch einen Schnitt verpassen?
Antworten
#27
Nein, ich bin mir nicht sicher, dafür müsste ich ihn nochmal sehen. Selbst wenn er einmal trimmbares Fell hatte, würde das nun auch nicht heißen, dass das in seinem Alter jetzt immer noch der Fall ist, weil er eben immer geschoren wurde.

Das müsste man dann probieren.

Und wenn man einen Hund hat, der trimmbares Fell hat, dann sollte man diese in keinem Fall schneiden (Kopf, Hals und Beine mal für Otto Normal ausgenommen). Das würde zum Scheren keinen Unterschied machen. Das Schneiden ist aber auch gar nicht notwendig, wenn man vernünftig trimmt, da das Fell dann sehr viel schöner aussieht.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#28
Hm... du gibst mir hier so viel Input, aber bei mir leuchtet nur Error auf. Isch kriech dat nich zusammenjefasst mit die Trimmerei und Schneiderei um mir auszumalen zu was mein Hund zählen könnte und was ich demnach möchte. Blöd.

Bis April warten will ich auch nicht, sonst hätt ich dich um deinen ersten Termin gebeten.
Antworten
#29
Suche Dir doch einfach mal einen guten Hundesalon, der auch trimmt und sich mit Terriern wie Westies und Co. auskennt.
Ab April kannst Du dann ja zu Susann gehen.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#30
Bis April ist es ja nun auch nicht mehr so lang. Vielleicht könnten wir da ja auch schon etwas im März hinbekommen. Mal sehen.

Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste