Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wassernapf kalkfrei halten oder bekommen
#11
(10.01.2012, 06:46)Jasmin schrieb: @Happy, unsere Maschine läuft aber in der Regel 120 Minuten freuen

120 min. ,steht dein geschirr 6 wochen ? kopfkratz
also ich kann unsere auch mit bis zu 70°C und 165 min. laufen lassen aber das ist nicht nötig, für normale geschirrverschmutzung reichen 45°C und 35 min.
wenns mal stärker verschmutzt ist muss mal mehr her aber wann kommt sowas vor ?


ps:
auch verdurstet kein hund wenn er mal 120 min. nichts säuft, man kann sich auch anstellen...
wenn ihr mit dem hund auto fahrt, fahrt ihr dann auch alle 60 min. rechts ran um den hund was zu saufen zu geben oder gibts ne tränke im auto ?
Antworten
#12
nö, ich nehme den ECO Modus, dann dauert es so lange, ist aber sparsamer im Verbrauch als der Normalmodus.
Dann läuft es ca. auf 55 Grad.
Wie auch immer, bei uns läuft das Teil täglich, echte starke Verschmutzungen sind nicht vorhanden.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#13
(09.01.2012, 13:29)Gerti schrieb: Geschirrspüler ist bei mir für Tiernäpfe auch tabu.

Warum? Hast Du Angst, dass die Näpfe zu sauber werden? zwinkern
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#14
(11.01.2012, 20:05)Susann schrieb: Warum? Hast Du Angst, dass die Näpfe zu sauber werden? zwinkern
Nein, einen Mann der etwas pingelig ist. Smilie_girl_243

Und zudem eine mäusejagende Katze, die auch an Trudels Wassernapf trinkt.

Ehrlich gesagt, ist mir da auch nicht so ganz wohl, wenn der zu meinem Besteck kommt.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#15
Aber das Geschirr wird doch sehr heiß gewaschen wird, sodass Keime keine Chance haben sollten.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#16
Und wir reden von einem WASSERNAPF, ausser Wasser war da ja nix drinnen...
Wir wechseln 1-2 x am Tag das Wasser und 1x am Tag wird der Napf gereinigt, per Hand.
So alle 2-3 Tage kommt er dann in die Maschine und wird auch entkalkt.
Ich finde gerade eine Spülmaschine bei Näpfen etc. sehr förderlich.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#17
Hab mir unseren Napf mal genauer bekuckt und melde keine Kalkspuren. Komisch das es bei dir so schlimm ist.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#18
Das liegt an der Gegend Kathi.
Hier in Ostholstein z.B., ist das Wasser mega-verkalkt.
Wir leben jetzt seit 12 Jahren hier, in 3 Unterschiedlichen Kreisen in Schleswig-Holstein, jeder Kreis
hatte kalkhaltiges Wasser. Am schlimmsten ist es hier in Ostholstein.
Im Kreis Pinneberg war es auch stark, im Kreis Segeberg naja, etwas besser und hier noch mal eine Stufe mehr.
Wenn Du hier nicht 1-2x die Woche die Kaffeemaschine entkalkst etc, dann geben die Geräte den Geist auf.
Wie es in MeckPo ist, weiß ich nicht, aber ich denke ähnlich.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#19
Ja, hier ist es auch extrem. Der Wasserkocher muss auch jede Woche entkalkt werden.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#20
Ich weiß nicht mal ob wir hier kalkiges Wasser haben. Mit unserer Waschmaschine haben wir überhaupt keine Probleme in der Hinsicht, die ist über 20Jahre alt. Den Wasserkocher mache ich grundsätzlich leer, so muss ich den auch selten entkalken.

Den oder das Wassernapf fülle ich allerdings fast immer nur auf, den wasche ich nicht wirklich oft.
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste