Umfrage: Wie teilen sich hier im Forum die Fütterungsarten auf ?
Trockenfutter
Nassfutter
Rohfutter
Trockenfutter-Nassfutter
Rohfutter-Trockenfutter
Rohfutter-Nassfutter
[Zeige Ergebnisse]
 
Hinweis: Dies ist eine öffentliche Umfrage. Andere Benutzer können sehen, was du gewählt hast.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie teilen sich hier im Forum die Fütterungsarten auf?
#61
Meine Stimme hat das Nassfutter! Nur diese Form kann man als artgerecht und natürlich bezeichnen. Es sei denn, dass der Hund neuerdings nicht mehr vom Wolf abstammt.
Antworten
#62
(16.10.2012, 15:08)Krischan52 schrieb: Meine Stimme hat das Nassfutter! Nur diese Form kann man als artgerecht und natürlich bezeichnen. Es sei denn, dass der Hund neuerdings nicht mehr vom Wolf abstammt.


sorry...

na ich werd beim nächsten einkauf mal auf die wölfe an der kasse achten... wie sie das zeugs pfundweise heimwuchten...

vielleicht werd ich diese schlange an der kasse aber auch meiden, sie muss lang sein... Lol27
Antworten
#63
Ich hatte jetzt eher drüber gegrübelt, ob so ein Wolf wohl einen Dosenöffner oder lieber die Zähne benutzt.... kopfkratz
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#64
Alsö ich habe nun auch mal abgestimmt und habe weil ich Trockenfutter hauptsächlich und Barfen nur ab und zu für Rohfutter und Trockenfutter.
Es Grüßen Nicole
mit

[Bild: 9932221ukt.jpg]
Antworten
#65
Habe abgestimmt - ich bin klar ein Rohfütterer.
Wobei es morgens in den Körnerkäse/Obst/Gemüsebrei noch einen Löffel aus der "Nurfleischdose" dazu gibt. Einfach weil sie es mögen.
Abends gibt es die Fleischmahlzeit (Rind, Pferd, Fisch, Geflügel)
Als Leckerchen auf dem Feld habe ich TroFu Kügelchen von Wolfsblut (immer unterschiedliche Sorten) - anderes Futter nimmt die Kleine nicht oder bekommt DF.
Ansonsten als Jackpot mal ein kleines Schälchen Katzenfutter (ich weiß ist nicht gut für Hunde!).
Sonst das was von meinem Essen über bleibt etc.
Bin da nicht so fanatisch!
Meine alte Dame ist sechs Jahre ihres Lebens (bei ihrem Vorbesitzer) mit TroFu ernährt worden und hatte, als ich sie übernommen habe, ne Leberentzündung und heftige Hautprobleme. Die hat sie jetzt nicht mehr. Und die Kleine hat in ihrem Leben noch nie was anderes bekommen als Hauptfutter als roh. Der Züchter hat roh zugefüttert und ich dann direkt nach ihrem Einzug auch. (war hier gar keine Überlegung ob was anderes gefüttert wird - ich mach hier nicht für jeden Hund ne Extrawurst) Und den beiden Mäusen geht es super gut. Haben schönes Fell, einen Haufen am Tag, sie fressen es super gerne (das wichtigste finde ich) und die alte Dame ist zwölf Jahre alt und Beschwerdefrei!!!
Lieben Gruß
Schäfi2014
&
die Terrornasen Onja & Biene
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste