Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hundehaltung trotz bellens
#1
Tag zusammen,

habt ihr Tiere daheim? Welche denn? Kleintiere werden ja vom Vermieter immer akzeptiert, oder? Da gibt es schließlich keinerlei Probleme. Das steht doch überall geschrieben. Aber die Hunde- und Katzenhaltung sind wohl ein ganz anderes Faß Bier. Wir wünschen uns aber unbedingt ein etwas größeres Tier, wollen das aber am Ende auch nicht abschaffen müssen, weil der Vermieter vielleicht einen schlechten Tag hat. Hunde geben halt jede Menge Töne von sich und das kann man nicht immer augenblicklich unterbinden. Erzählt uns doch bitte mal, was ihr so für Erfahrungen gemacht habt. Hat der Vermieter wirklich das Recht, im Nachhinein zu verlangen, dass der Hund weg soll?
Antworten
#2
Hallo Tannhauser.

Erstmal Herzlich Willkommen hier im Forum.

Da dies hier ein Hundeforum ist, beantwortet sich deine erste Frage nach unseren Tieren wohl von selbst. lachen

Zu deinen anderen Fragen:

Zunächst einmal ist ja wichtig, was in deinem Mietvertrag zum Thema Haustierhaltung steht.

Vielleicht magst du uns das mal erzählen, dann wäre alles weitere einfacher oder auch schon geklärt.


Viele Grüße
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#3
Hallo,

vor Anschaffung solltet Ihr Euch in jedem Fall die Genehmigung vom Vermieter einholen.
Also eine schriftliche Bestätigung, das ihr überhaupt einen Hund, egal welche Größe, halten dürft.
Übermässiges Bellen kann mit Sicherheit unterschiedlich aufgefasst werden und ist sicherlich eine Einzelfallentscheidung. Egal ob Du nun Hunde halten darfst oder nicht. Könnte also eine Lärmbelästigung sein.
Wir hatten bisher nie Probleme mit normal bellenden Hunden.
Warum glaubst Du, das der Hund viel bellen könnte?
Ich würde mir eher über die Haltung selber Gedanken machen, also ob es bei Euch zur Zeit erlaubt ist etc.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#4
Und Nein, wir hatten auch bei 3 Hunden nie Probleme mit Nachbarn oder dem Vermieter.
Aber wie gesagt, unsere Hunde sind nicht laut. Bellen zwar auch mal aber das ist überschaubar und im Rahmen.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste