Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lektüre für den ersten richtigen Hund
#1
Hallo liebe Leserinen und Leser,
unser Sohn (13) wünscht sich schon seit längerer Zeit einen Hund. Da diese Beschaffenheit sehr viel Verantwortung mit sich bringt & nicht von heute auf morgen stattfinden soll, ist die Beschaffung schon seit geraumer Zeit Thematik bei uns Daheim.
Selbstverständlich kann er nicht die alleinige Verantwortung tragen, dennoch empfinden wir es als richtig, wenn er ein Stück weit selbst für seinen Wunsch verantwortlich ist. Anfangen soll das Ganze bei der Beschaffung.
Wir würden ihm gern die passende Lektüre schenken, mit der er, aber auch wir uns auseinandersetzen können - und somit Fragen geklärt werden, wie: "Welcher Hund passt überhaupt zu mir?" Dafür habe ich dieses Werk rausgesucht. Außerdem wollen wir uns gleichzeitig mit der richtigen Erziehung auseinandersetzen, bevor wir uns einen eignen Hund anschaffen. Hierfür habe ich dieses Buch gewählt. Da wir leider noch nie im Besitz eines Hundes waren, suchen wir nun etwas Rat, mit welcher Lektüre wir am besten beraten wären. Ich würde mich über ein kurzes Feedback oder am besten andere Buchempfehlungen sehr freuen.

In diesem Sinne vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Antworten
#2
Hallo,
magst Du mal kurz in Deine Mails schauen?

Herzlich Willkommen im Forum.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#3
Huhu Petleg,

herzlich Willkommen hier im Forum.

Das erste Buch kenne ich zwar nicht, aber ich kenne die Arbeit des Autoren und finde sie vom Grundsatz her sehr interessant. Allerdings wirkt er hauptsächlich in den USA, wo die Einstellung zur Hundehaltung wohl ähnliche Extreme erlebt, wie die dortige Gesellschaft insgesamt. Also wäre ich da vielleicht etwas vorsichtig, da man vieles nicht so auf unsere Gesellschaft hier übertragen kann. Seine Filme auf Nat. Geo sorgen in den Foren regelmäßig für sehr kontroverse Diskussionen in den Foren. Trotzdem hat er sehr gute Ansätze, meiner Meinung nach.

Das zweite Buch kenne ich auch nicht, aber eben auch einiges von der Arbeit von Herrn Rütter. Ganz ehrlich, für mich ist er ein toller Kommödiant, aber nicht unbedingt ein ernst zu nehmender Hundetrainer.

Wäre ich an Deiner Stelle, würde ich wohl meinen Sohn mal schnappen, und mit ihm die Hundeschulen der Region abklappern. Da würde ich fragen, ob man mal zusehen darf, da würde ich mit den Übenden sprechen, wenn sie mit ihrer Stunde durch sind, da würde ich mir Rassen, Mischlinge, Erfahrungen sammeln und vielleicht berät Euch ja auch ein Trainer und weist Euch auf den einen oder anderen Erfahrungswert hin. Ich habe das schon manchmal getan und Menschen von einer Rasse abgebracht, mit der sie vermutlich niemals glücklich geworden wären.

Bücher habe ich vor meinem ersten eigenen Welpen auch viele gelesen. Aus heutiger Sicht haben sie mir erst im Nachhinein etwas gebracht, als ich sie mit einigen Jahren Erfahrung noch mal gelesen habe, und den Sinn hinter den Worten auch
verstand. Bücher sind klasse, aber sie helfen Dir nicht wirklich in der Praxis, zumal jeder etwas anderes schreibt.

In den Hundeschulen ist das auch so. Jeder Trainer ist der Ansicht, nur sein Weg ist der einig richtige, nur so macht man es richtig. Nur dort hast Du die Möglichkeit, die Persönlichkeit dahiner zu sehen, die Übenden mit ihren Hunden, die Art, wie sie arbeiten. Das hast Du bei Büchern nicht.

Schaden tun beide Bücher sicherlich nicht. Mir wären Berater aus Fleisch und Blut jedenfalls aus heutiger Sicht immer wichtiger.

Habt Ihr denn schon eine Grundidee, in welche Rasse-Richtung es gehen soll? Was will Dein Sohn mit dem Hund tun?

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#4
Ein sehr gutes Buch für Hundeanfänger finde ich "Die Welt in seinem Kopf" von Dorothee Schneider. Ansonsten hat Anja ja schon alles gesagt, was vor der Anschaffung zu beachten wäre.
Schöne Grüße
Bärbel, die mit dem Balu und der Hexe
Antworten
#5
Wer ist eigentlich petleg aus Geheimnisdorf?
Antworten
#6
Ein geheimnisvoller Mensch?

zwinkern Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#7
na und dann noch aus Geheimnisdorf... Lol27
Antworten
#8
Tierbein?
Kathi, Lu und Pai
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste