Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aberglaube, Ticks und andere Macken
#1
In Gertis McPomm Thema ging es ja um Raps. So kamen wir auf die Aussage meiner Kollegin, dass man Raps pflücken, in Zeitung wickeln und unters Bett legen soll, damit einem nie das Geld ausgeht.

Jemand anderes wollte uns dann aus ähnlichem Grund zum Veilchen-Essen bringen, worauf hin die Idee aufkam, wir könnten ja mal unsere kleinen und großen Macken zusammen tragen, die wir so hegen, pflegen oder belächeln. Diesen Gedanken fand ich nett, weshalb ich nun starte.

Denke, es muss nichts mit Aberglauben zu tun haben, es dürfen auch andere lustige Macken sein.

Ich fange mal mit einer von meinen Macken an:

1) Man wird bei mir niemals ein Wäschestück, das mit 2 Klammern auf der Leine hängt, mit 2 unterschiedlichen Klammern befestigt sehen. Auch ist es mir unmöglich, ein rosafarbenes Wäschestück mit einer roten Klammer zu befestigen. Mir tut das im Auge weh.

2) Wenn wir beim Agility den Parcours aufbauen, nutzen wir bunt angemalte Holz-Hürden. Dazu gibt es farbige Besenstiele. Meine Leue wissen schon, dass man die Zebrahürde bitte mit einer weißen Stange versieht, die Tigerentenhürde mit einer Gelben, die Pipilangstrumfhürde (rot weiß gestreift) mit einer roten u.s.w.

Sie lachen immer alle, aber das ist doch mir egal. Hauptsache, es tut mir nicht in den Augen weh, oder?

Dabei kam raus, dass eine Agility-Teilnehmerin auch die Wäscheklammernmacke hat.

Was macht Ihr so, wenn keiner zusieht?

zwinkern Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#2
Schönes Thema... Da muss ich nochmal in mich gehen. freuen
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#3
Das Einzige was ich mache ist:
Finde ich Geld (Münzen), spucke ich darauf und lege es in meine Tasche.
Bei Centstücken behalte ich es dann auch dort. Also Jacke, Mantel etc.

Im Herbst sammel ich gerne mal Kastanien und führe dann im Mantel eine mit mir.
Das sind so meine Rituale wobei es mehr eingespielt ist als das ich da einen starken Glauben dran hänge.
Aber das mache ich nicht heimlich, wegen dem zusehen sondern das kann öffentlich sein freuen
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#4
Man sagt mir immer gerne nach ich wäre die Weibliche Variante von Mr. Monk lachen

Es fängt bei den Tellern im Schrank an, ein Stapel mit vier Tellern und einer mit nur dreien,geht überhaupt nicht,also muss umgeräumt werden - das ist bei den Gläsern,den Schüsseln usw. genauso.

Wenn auf dem Badewannenrand Shampoo oder Duschgelflaschen stehen und alle gucken in eine Richtung bis auf eine,werde ich innerlich zum Teufel,wenn ich nicht die Chance habe,diese eine Flasche in die richtige Richtung zu drehen. Und ist das aus irgendwelchen Gründen nicht machbar,dann drehe ich ebend die anderen 6 in die richtige Richtung lachen

Und das ist eigentlich in allen Lebenslagen so... alles sollte in einer Linie stehen und möglichst harmonisch aussehen.

Man wird bei mir auch nie einen Hund an einer Grünen Leine und einem roten HB sehen z.b - das würde nicht in mein Gradliniges Konzept passen zwinkern

All diese Dinge tu ich eigentlich so ziemlich unbewusst,werde aber so einige mal drauf angesprochen,denn anderen Leuten fällt es gar nicht auf oder sie finden es als unsinnig ...
[Bild: 2957386.jpg]
Antworten
#5
Bei mir dreht sich alles um Zahlen:
Haue ich mit dem Hammer wo drauf, dann zähle ich die Schläge, gehe ich irgendwo hin, und habe nichts im Sinn, dann zähle ich die Schritte.
Auber auch einen sehr genauen Fimmel habe ich, denn wenn ich etwas abzähle muss ein anderes genauso abgezählt sein. So wie es bei Julia die Richtung der Shampoos ist, so sind es bei mir die Abstände, die alle gleich sein müssen.

Der Wecker darf niemals auf eine glatte Zahl alarmieren, so klingelt bei uns der Wecker entweder 7 Minuten vor, oder bspw. 3 Minuten nach, aber niemals genau Punkt 12:00 oder 06:30.

Beim tanken ist es genau anders herum, da muss ich immer einen runden und vollen Euro-Betrag haben. Tanke ich mal 80,01 € dann bekomme ich sogar Panik, wenn der Tank voll ist, und ich es nicht auf 81,00 € schaffe. Früher war es sogar so schlimm, dass ich das, was übergelaufen ist, auch überlaufen lassen habe. Heute ärgere ich mich nur sehr, lasse aber nichts mehr überlaufen.

Da gibt es aber noch viel mehr bei mir.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#6
Sehr nette Macken, aber ich bin sicher, das waren noch nicht alle! zwinkern

Julia, ich kenne jemanden, die rennt abends vor dem Schlafengehen so lange durchs Haus, bis alle Lichtschalter in dieselbe Richtung schauen. Also wenn man so Wechsel-Kipp-Schalter hat, dann ist das schon irgendwie richtig Arbeit freuen .

Jasmin, was hat die Kastanie für eine Bedeutung?

Wenn ich das Kleingeld, was ich finde, in meinen Taschen verbleiben ließe, dann würde ich als klimpernder Geldsack durch die Gegend rennen. Ich finde häufig Geld. Das würde ausufern zwinkern .

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#7
Das ist nicht böse gemeint, aber wenn ich manche Sachen so lese, dann frage ich mich, ob das krankhaft bedingt ist.
Finde das teilweise besorgniserregend.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#8
Naja, die Schwelle zu Zwangsneurosen oder anderen krankhaften Ausprägungen von Zwängen ist sicher fließend.

Ich habe mich aufgrunddessen z.B. schon manchmal bewusst für unterschiedliche Wäscheklammern entschieden, sobald ich aber in Gedanken bin, mache ich es wieder paarweise. Auch wenn Neue beim Agility sind, die die Hürden farblich unpassend zusammen stellen, dann kann ich unterrichten, ohne erbrechen zu müssen, aber ich finde es halt schöner, wenn die bunten Hürden, die auch alle Namen haben, farblich nett zusammen passen.

Gut, ich habe viele Jahre Design studiert, habe lange in Designerbüros gearbeitet, viele Dinge, Räume und Logos gestaltet, das prägt einen vermutlich einfach. Das Auge wird geschult auf Linien, auf Korrespondenzen, sei es Material, Farben oder anderes. Das bleibt vermutlich nicht aus, dass sich das auch in Alltagsdingen irgendwie manifestiert.

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#9
@Anja, ich bewahren nur 1 Cent dann in der Tasche auf, solange ich ihn nicht fürs tanken oder sonstwas brauche freuen oder bis zur nächsten Wäsche. Also kein Leben lang.. So oft finde ich auch keine Münzen freuen leider...
Bei der Kastanie muss ich grad echt überlegen, die soll glaube ich Gesundheit bringen oder so.
Ich habe aber nicht in jedem Mantel eine sondern wenn ich eine finde, stecke ich sie ein und irgendwann wird sie dann entsorgt.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#10
Wegen der Kastanien habe ich jetzt mal gegoogelt

Link

soll gegen Rheima wohl helfen aber man soll 3 mit sich führen.
Menno, dann mache ich ja seit Jahren alles falsch, GRINS freuen
Ich finde Kastanien einfach schön und der Gedanke, das es gut ist eine im Wintermantel zu tragen hat mir immer gefallen freuen
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hunde die Katzen oder andere Kleintiere jagen (nicht Wild) Paeuli 17 3.417 25.05.2010, 07:52
Letzter Beitrag: Pebbles07



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste