Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wesen bzw. Charakter des Hundes erziehbar/erlernbar
#1
Seit ein paar Tagen mache ich mir darüber Gedanken, ob ein Hund bestimmte Eigenschaften/Charakterzüge erlernen kann, bzw. durch Erziehung "übernehmen" kann, oder ob es alles vorgegeben ist und sich bestimmte Wesenszüge einfach nur durch Erfahrungen herausbilden.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr dazu Eure Gedanken hier niederschreiben würdet.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#2
Hallo Susann

Könntest du vielleicht einige Beispiele geben, was du mit Eigenschaften/Charakterzügen meinst?

Im Moment kann ich mir nicht so genau vorstellen, in welche Richtung du fragst.


Blonde Grüße
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#3
Hi,

wenn man einen Welpen aufnimmt, prägt man ihn ja,
ich denke schon, daß man den Charakter beeinflussen kann.

Liebe Grüße von Steffi und ihrem kleinen Rudel
Antworten
#4
(18.04.2011, 17:26)Lennon schrieb: ich denke schon, daß man den Charakter beeinflussen kann.

Kann man Charakter beeinflussen, bzw. als Schlußfolgerung ändern?



Antworten
#5
Ich denke beides trägt seinen Teil bei.
Erstmal der Grundcharakter und dann eben Züge die durch uns Halter verstärkt werden
oder eben auch nicht.
Auch Erfahrungen spielen sicherlich eine große Rolle.
Der Hund ist ja nicht dumm und oft werden wir ja auch manipuliert weil Hund genau weiß
was passiert....
Beim Menschen ist das ja nicht anders.
Die Gene sind da und man kann durch Erziehung, Leben dazu beitragen.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#6
Ich denke sowohl Gene, als auch Erziehung beeinflussen den Charakter.

Bin mir allerdings nicht sicher in welchem Verhältnis das steht.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#7
(18.04.2011, 09:37)Trudel schrieb: Könntest du vielleicht einige Beispiele geben, was du mit Eigenschaften/Charakterzügen meinst?

Damit meine ich Charakterzüge, wie zum Beispiel, Ängstlichkeit oder (wirkliche) Dominanz.


(18.04.2011, 17:35)Jasmin schrieb: Der Hund ist ja nicht dumm und oft werden wir ja auch manipuliert weil Hund genau weiß
was passiert....

Meinst Du, das hat etwas mit dem Charakter zu tun?

Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#8
Nein aber das ist erlerntes Verhalten. Das hat er sich angeeignet.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#9
Das ein Hund etwas lernen kann, darum geht es hier auch nicht, das steht außer Frage.

Vielleicht hast aber noch ein Beispiel dafür, dass Hunde einen Wesenszug erlernen können... ?
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#10
Was ist mit Kontaktfreude und Aufgeschlossenheit Menschen gegenüber?
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste