Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warum habt Ihr gerade diese Rasse, oder warum keinen Rassehund?
#61
Hey leute!

Also ich habe immer nur Mischlinge gehabt, Tiere die irgendwo auf der Welt als Straßenhündchen aufgelesen wurden oder aus Tötungsstationen gerettet wurden. Einmal einen Pudel-irgendwas, der war aber schon da bevor ich auf die Welt kam. Wo sie herkam weiß ich grad nicht, müsste ich meine Eltern nochmal fragen.
Als die dann mit 16 gestorben ist haben wir eine kleine Spanierin von einer Pflegefamilie übernommen, 2 Jahre war sie damals und kam frisch völlig verstört von einer Tötungsstation. Und jetzt habe ich einen kleinen Schäferhundwelpen, erst 3 Monate alt freuen
Die haben sie irgendwo auf der Straße aufgelesen...ein Babyhündchen allein auf der Straße :'(
Naja, meine Hunde waren immer hübsche und süße Tiere, keine Rasse aber schön innen und außen.
Mir ist es generell egal ob Rasse oder nicht, Liebe auf den ersten Blick muss es aber sein freuen
Antworten
#62
Ich habe mir einen Labrador zugelegt, weil ich auch als Kind schon einen Labrador hatte und ich die Rasse daher einerseits bereits kenne und andererseits als sehr angenehm empfinde, sowohl optisch, als auch was das Verhalten angeht.
Antworten
#63
Wir haben einen Australian Shepherd.

Unsere Bekannte hatte sich einen neuen Hund gekauft und das war ein Australian Shepherd, allerdings im Miniaturformat. Wir fanden ihn total super und haben uns dann nach einigem Hin und Her für die große Variante entschieden. Grund für die Entscheidung war, dass der Hund von allem her einfach sehr gut zu uns passte. Er braucht sehr viel Bewegung, ist menschenfreundlich und ein Hütehund. Zudem sieht er knuffig aus. Er stellt hohe Anforderungen an den Halter, die wir ihm erfüllen können und auch wollen.

Gerade die Anfangszeit war richtig schwer. Er hat getestet wie weit er gehen kann. Heute ist er gut erzogen (dank harter, geduldiger Arbeit) und einfach ein traumhafter Hund. Besonders die freundliche Art hat uns sehr gefallen. So geht er zum Beispiel beim Gassi gehen auf alle Menschen und Tiere freundlich zu. Er findet es auch nicht schlimm wenn Kinder mal etwas an den Haaren ziehen. Natürlich unterbindet man das dann, aber es kann halt schon mal passieren und wenn er dann gleich zuschnappt ist es etwas schlecht. :wink:

Alles in allem ist er typisch Hütehund und liebt es einem immer hinterherzulaufen. Man kann nicht mal alleine auf Toilette gehen. Er springt sofort auf wenn man sich von ihm entfernt. Solange der Mensch in seiner Nähe ist ist alles in Ordnung. Da er überall mithin darf ist das für uns kein Problem. Er wartet aber auch allein - wenn auch nicht gern. Ich würden diesen Hund nur an Halter empfehlen, die viel Hundeerfahrung mitbringen, eine Engelsgeduld an den Tag legen können und wirklich massig Zeit haben bzw. einen Job wo der Hund mitkann. Er eignet sich auch super als Therapiehund, Blindenführhund usw., denn ein Aussie will immer beschäftigt werden. :wink:
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Doodles und Poos... welche Erfahrungen habt Ihr mit ihnen? Anja 16 7.342 26.07.2014, 11:23
Letzter Beitrag: marcolino
  Das züchterische Gewissen - und warum ich Hellseherin werden sollte... Anja 34 7.374 04.06.2011, 19:27
Letzter Beitrag: Anja
  Habt ihr schon mal einen Rassehund für einen Mischling gehalten? Paeuli 42 10.004 21.07.2010, 05:37
Letzter Beitrag: Jasmin
  Habt Ihr Erfahrungswerte im Umgang mit einem PON? Anja 14 3.451 05.06.2009, 20:15
Letzter Beitrag: Jasmin
  Rasse oder Mix- Gesund oder nicht Gesund kira puppy 29 3.871 24.02.2009, 01:12
Letzter Beitrag: kamalii



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste