Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hundefutter und Zusammensetzung (Füllstoffe etc.)
#1
Ich finde die Inhaltsstoffe bähhhhhh. Wobei es Bam Bam auch ab und an bekommt.
Antworten
#2
Welche Inhaltsstoffe davon findest Du denn bähhhhhh?
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#3
Z.B. das Soja.... die Zusammensetzung beinhaltet eben keinen natürlichen Nährstoffträger. Das Natural dagegen finde ich ok.

Aber jedem das seine, es gibt ja zum Glück unmengen Auswahl, und jeder kann finden was für ihn das richtige ist.
Antworten
#4
Hm, das verstehe ich nicht, was soll an Soja nicht so gut sein?
Und was meinst Du damit, dass die Zusammensetzung keine natürlichen Nährstoffträger beinhaltet?
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#5
Soja ist für den Hund nicht gut verwertbar. Es ist ebenso wie Getreide in hohen Massen nur ein billiger Güllstoff. Und davob ist das Futter voll
Antworten
#6
(07.04.2011, 13:25)Pebbles07 schrieb: Soja ist für den Hund nicht gut verwertbar.

Hast Du da Quellen, die Du benennen kannst, denn das habe ich noch nie gehört/gelesen?


(07.04.2011, 13:25)Pebbles07 schrieb: Es ist ebenso wie Getreide in hohen Massen nur ein billiger Güllstoff. Und davob ist das Futter voll

Du meintest sicher Füllstoff?
Soja ist kein Füllstoff, sondern ein Eiweißträger!!!

Durch die unterschiedliche Verarbeitung von der Sojabohne in Sojabohnenmehl, steigt die Nutzung des Rohproteins.
Weiter beinhalteten die Sojaanteile essentielle proteinogene α-Aminosäuren.
Woraus willst Du diese in der Form gewinnen, wenn man kein rohes Fleisch füttern möchte?


Meine andere Frage im oberen Beitrag hast Du überlesen?
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#7
Güllstoff hört sich ja noch schlimmer an freuen Thomas, ich suchs dir nacherd oder morgen raus. Grad hab ich nicht so viel Zeit um das zu suchen. Dann les ich auch deine Frage nochmal
Antworten
#8
Ich habe das auch so gelesen. Kann aber nicht mehr genau sagen wo.
Hatte mich damals im Zuge Willis Struvitsteingeschichte mit dem Thema beschäftigt.
Er soll zum Bsp. auch keine pflanzlichen Sachen, inklusive Soja bekommen.
Irgendwie hängt das auch mit dem ph-Wert zusammen.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#9
Gehört habe ich das auch schonmal und auf die Schnelle, das hier gefunden

http://www.beyenburg-cocker.de/futter.html

http://www.vettherm.de/VETtherm-Ratgeber...undefutter
http://www.hundefutter-und-katzenfutter....edarf.html


Auch hier steht das es ein preiswerter Füllstoff ist und deshalb gerne von Herstellern verwendet wird.

Weiterhin habe ich beim googeln gefunden das viele Hunde kein Soja vertragen, genauso wie Getreide oder Gluten.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#10
Ein William Cusick hat eine Theorie - das Futter das wir unseren Hunden fuettern, sollte aehnlich dem Futter sein, mit dem ihre Vorfahren gefuettert wurden. Er sagt das sich ein Hund innerlich so langsam veraendert wie aeusserlich. zB Ridgebacks, die schon seit vielen Jahren in unseren Breiten gezuechtet wurden, sind nach wie vor nicht an unsere Temperaturen angepasst. Er stellt die Theorie auf, das sich der Magendarmtrakt genauso langsam veraendert.
Urspruenglich bekamen zB Ridgebacks - Loewe, Elephant, Gazelle, Zebra, Ziege, Gefluegel, Kaninchen, gemahlene Nuesse, braunen Reis und Weizen. Da das Ganze hier nur schwer zu bekommen ist, schlaegt er vor - Pferd (oder 40/30/30 Mischung Schwein/Truthahn/Huhn als Pferdefleischersatz) mit Gefluegel, Lamm, Weizen, Avocado und braunem Reis. Kein Soja!
Taeglich frisch gekocht, wenn man auf Cusick hoert.
Neben dem Rigeback gibt es allerhand Rassen fuer die er Soja ablehnen wuerde. Alle die aus Gebieten auf unserer Erde kommen, in denen Soja nicht angebaut wird.
Rasseliste http://www.wdcusick.com/free.html

Ist das wissenschaftlich bewiesen? William Cusick selber scheint Tests durchgefuehrt zu haben. Was genau sein Beruf war oder welche Qualifikationen er hatte, darueber konnte ich nur wenig finden
http://www.wdcusick.com/06.html

Ob er die Tatsache, das wir Rassen auf bestimmte aeusserliche Merkmale zuechten, in seine Theorien und Kalkulierungen mit einbezieht, weiss ich nicht. Das ist sicherlich etwas das nicht vernachlaessigt werden sollte.
Kathi, Lu und Pai
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Probleme mit dem Hundefutter Julia 6 2.507 29.11.2008, 00:25
Letzter Beitrag: amazone



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste