Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bam Bam hat am 05.03 gedeckt
#1
Am Samstag war es dann mal soweit. Bam Bam hat erfolgreich im Zwinger American Spirit´s gedeckt. Ich muss sagen, dass ich echt froh bin wie er sich da gezeigt hat. Die Hündin hat am Freitag zwar schon gestanden, allerdings sobald es zum richtigen Decken gekommen wäre, hat sie gequickt. Wenn man die Hündin gehalten hat, dann hat er nicht gedeckt und bei widerwillen auch nicht. Daraufhin waren wir zwar etwas nervös, haben es aber auf Samstag vertagt, da stand sie dann gut, und alles hat geklappt. Beim Verknoten hat sie sich zweimal weggedreht. Dann haben wir ein wenig nachgeholfen und sie kurz gestützt auf der einen Seite, dann haben sie alles alleine gemacht. Nachdecken war am Sonntag angesagt, da zeigte er dann gar kein Interesse mehr.

Ich will keinen Hund der ständig alle anrammelt, und keine Rücksicht auf die Hündin nimmt. Das hat er echt toll gemacht.

Jetzt hoffe ich auf einen gesunden Wurf mit hübschen kleinen Bostis freuen Ach ja, Zuchtzulassung hatten natürlich beide. Also es ist kein Hinterhofwurf.
Antworten
#2
Ist das denn normal, dass man einem Hund helfen muss gedeckt zu werden oder beim Decken, oder eine Hündin festhält, wenn sie sich nicht unbedingt decken lassen will? kopfkratz

Das habe ich vorher noch nicht gehört.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#3
Denke festhalten muss man eher hinterher.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#4
Warum?
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#5
Weil die Hunde zum Schluss noch hängen und man gerade unerfahrene Hunde dabei unterstützen muss.
Geraten sie in Panik, können sie sich verletzen.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#6
Aber das ist doch etwas Natürliches, oder nicht? Das gehört doch bei den Hunden dazu, das Hängen, bzw. ist wesentlicher Bestandteil des Deckaktes.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#7
Also ich habe auch schon gehört, das Hunde festgehalten werden.
Man probiert es wohl erstmal so und wenn man meint, ok, ich muss helfen dann tut man das wohl.
Aber wirklich weiß ich das jetzt nicht.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#8
Es ist nicht voellig unnormal. Manche Huendinnen wollen gar nicht.

Eine 'Zuechterin' die ich kenne, hat zwei Mal ihre Huendin decken lassen, obwohl diese ueberhaupt nicht wollte. Sie ist Fremdhundeaggressiv und musste einen Maulkorb tragen und festgehalten werden. Sie hat sich die ganze Zeit gewehrt wie verrueckt. Ich fand die Erzaehlung total aetzend und haette das Ganze abgebrochen.

Kathi, Lu und Pai
Antworten
#9
Kaum vorstellbar...
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#10
Verena ihr wisst aber noch nicht ob sie tragend ist oder?
Kathi, Lu und Pai
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste