Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Haustiere sollten Kinder nicht im Gesicht ablecken dürfen
#31
Bei mir trifft beides zu.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#32
[Bild: IMG_2343.jpg]

Bei uns wird sogar geküsst. mit Augen rollen
Aber nur Hund und Kater... ich krieg keinen mehr.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#33
Schönes Bild. lachen

Monty will mich morgens ja immer wachküssen. Der leckt aber nicht sondern stupst mir seine Nase gegen meine.
Curly ist ein Schleckteufel, bei der muss ich immer aufpassen.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#34
Also ich hab mal gehört, dass Hundespeichel wesentlich mehr Bakterien enthält als Speichel von Menschen. Daher glaube ich ist es besser wenn Hunde Kinder nicht im Gesicht ablecken. Bei kleinen Kindern sollte man besser zu vorsichtig sein bevor etwas unschönes passiert. Kann nicht schaden.
Antworten
#35
Menschen haben wohl wesentlich mehr Bakterien. Deshalb sind auch gerade Menschenbisse die schlimmsten bezüglich nachfolgender Infektionen usw.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#36
Hallo

Also der Herr Trumler hat mal geschrieben, dass er kleine Schrammen und Verletzungen seiner Kinder von den Hunden abschlecken ließ. Seinen Aussagen nach, sollen die prima und schnell geheilt sein.

Ich halte die ganze Supersterilität für Kinder für ziemlichen Humbug und "neumodischen Kram".

Ich muss mich mal outen:

Ich habe als Kind Millionen von Fröschen abgeknutscht, weil ich dachte, dass das funktioniert. Und ich möchte nicht wissen, wie verkeimt die in ihren Schmodderlöchern waren.

Und ich lebe noch. lachen
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#37
(23.05.2011, 20:58)Gerti schrieb: ... der Herr Trumler hat mal geschrieben, dass er kleine Schrammen und Verletzungen seiner Kinder von den Hunden abschlecken ließ. Seinen Aussagen nach, sollen die prima und schnell geheilt sein.

Das liegt an der stärkeren Durchblutung, die durch das Lecken verstärkt wird, zeitgleich wird die Oberfläche gereinigt, bzw. die Krustenbildung verhindert.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#38
(23.05.2011, 20:58)Gerti schrieb: ...

Ich muss mich mal outen:

Ich habe als Kind Millionen von Fröschen abgeknutscht, weil ich dachte, dass das funktioniert. Und ich möchte nicht wissen, wie verkeimt die in ihren Schmodderlöchern waren.

...

Lol27
Antworten
#39
(25.05.2011, 07:13)Thomas schrieb: Das liegt an der stärkeren Durchblutung, die durch das Lecken verstärkt wird, zeitgleich wird die Oberfläche gereinigt, bzw. die Krustenbildung verhindert.

nich nur aber auch...

wolfsspeichel wie auch hundespeichel ist leicht bakterizid, wirkt also antiseptisch und kann daher auch bei uns menschen antiseptisch wirken wenn es sich um einen gesunden hund handelt der nicht mit keimen verseucht ist.

ich würde aber trotzdem keinen meiner hunde einfach mal so kinder ablecken lassen, wenn es mal ausversehen passiert ok aber nicht ermuntern oder es in irgendeiner weise fördern zwinkern

wenn ich mich mal verletze darf mein hund(e) bei mir schon die wunde lecken, ich habe auch selber schon feststellen können das diese wunden wo der hund geschleckt hat besser abheilen als ohne. aber ein hund wird deswegen trotzdem noch nicht zur apotheke auf 4 pfoten...

Zitat:Ein Hundekuß bzw. der Hundespeichel von einem gesunden Hund ist völlig harmlos.
Schon der schwedische Naturforscher Carl von Linné wies darauf hin, daß der Hund mit Lecken Wunden heilt. Man wußte seit langem, daß Speichel im Allgemeinen leicht bakterizid wirkt, aber die Wirkung des Auslecken der Wunden liegt hauptsächlich im Spüleffekt.
Erst 1986 konnten amerikanische Wissenschaftler nachweisen, daß der Hundespeichel nicht nur antibakterizide sondern auch granulationsfördernde Substanzen enthielt und dadurch die Heilung von Wunden beschleunigt wurde.

Quelle:
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste