Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Haustiere sollten Kinder nicht im Gesicht ablecken dürfen
#21
Impfterror ist aber auch nicht gut. Impfen kann auch krank machen wie wir wissen.
Das Ärzte gerne impfen, weil sie es auch bezahlt bekommen wissen wir auch, genau wie Tierärzte,
die möchten ja auch gegen alles impfen.

Ich wasche mir auch die Hände wenn ich koche etc.
Egal was ich vorher angefaßt habe das gilt für viele Dinge aber ich wasche mir sicherlich
nicht 20x am Tag die Hände.

Ich war auch mal Kind, ein Kind was im Dreck gespielt hat, am liebsten im Wald, in der Baumschule.
Ich habe auch viel mit Tieren gespielt oder diese gepflegt und umsorgt.
Geboren wurde ich in der Stadt und nachher ging es raus, so mit 3 Jahren in die Vorstadt wo ich schon
viel im Grünen war weil wir dort auch Felder und Co. hatten und später noch weiter ländlich an den Waldrand.
Ich glaube in der Stadt lauern für ein Kind viel mehr Gefahren sich mit was zu infizieren als draußen auf dem Land.
Wie auch immer, man kann nicht alles abwenden, ein Kind ist ein Kind und sollte sich auch schmutzig machen dürfen.

Krank war ich nie.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#22
Grundsätzlich hat Susann schon Recht. Allerdings denke ich mir immer wie Kinder früher groß geworden sind. Wir hatten eine Katze, und die hat auch bei mir im Bett gelegen. Ich mag es nicht mir das Gesicht ablecken zu lassen, allerdings kommt es schonmal vor. Und ich habe bestimmt mehr als einmal mit schmutzigen Fingern gegessen, und ich wasche mir auch nicht zwingend sofort nach der Gartenarbeit die Hände.

Ich gehöre da wohl eher zu den Schmuddelkindern zwinkern Wenn ich im Stall ne semmel esse, dann hab ich ganz sicher n Haufen Dreck und Bakterien an meinen Händen.
Antworten
#23
Also ich seh das ähnlich entspannt...
Unsere Hunde dürfen uns auch abschlecken und ich denk mir nicht viel dabei um ehrlich zu sein.
Ich lass mich allgemein von "Panikmachern" nicht anstecken, ist mir viel zu anstrengend mir über jeden
schritt den ich gehe oder jeden Happen den ich esse unendlich Gedanken zu machen...
Das hab ich schon immer so gesehen und bin bisher gut damit gefahren.
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und ich war froh und es kam schlimmer!

~Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest - steig ab~
Antworten
#24
Ich bin sicher nicht pingelig, aber ich lass mich nicht freiwillig vom Hund im Gesicht abschlecken.
Kurz vorher hat er noch am Urin anderer Hündinen geleckt, seine Nase am Po anderer Hunde gehabt oder seinen Pipifaz gesäubert ....da hab ich nicht Angst wegen möglicher Krankheiten - das finde ich einfach unappetitlich!
Antworten
#25
Da stimme ich Dir zu Maria.
Meine Hunde dürfen Hände etc. lecken, machen sie auch.
Gesicht mag ich auch nicht, finde es auch unappetitlich aber es kann passieren
das ich dennoch mal aus Freude einen Schlabber ins Gesicht abbekomme.
Curly ist da sehr leckfreudig und wuselig.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#26
Ich mag auch nicht Hundesabber im Gesicht, aber ich schreie auch nicht panisch auf wenns mal passiert. Im übrigen allerdings nur bei meinen Hunden. Bei fremden mag ich das nicht.
Antworten
#27
Huhu,

ich habe auch immer drauf geachtet, daß unsere Hunde die Kinder nicht lecken,
(sie dürfen ja auch nicht in die Kinderzimmer *g)

nicht weil ich jetzt Panik schieben würde, daß sie was übertragen,
nein einfach weil ich es eklig finde.

Auch ich lasse mich nicht von ihnen im Gesicht abschlecken , bäh ...
aus denselben Gründen die schon genannt wurden ...
da sie ihre Nasen überall hinstecken und auch überall rumschlecken .
Liebe Grüße von Steffi und ihrem kleinen Rudel
Antworten
#28
(18.02.2011, 21:47)Dieselross schrieb: @Susann: hatte trotz Tiersabber im Gesicht noch keine, also bin ichs vielleicht. Die fühlen sich bei mir vielleicht nicht wohl. lachen

...wenn man sich mit dem Kram zu kirre macht wird man bissel wuschig im Kopf, oder so. Ein gesundes Mittelmaß ist wohl der beste Weg. coffee
....der Vollständigkeit halber: begeistert bin ich nicht, wenn ich Hundesabber im Gesicht hab, aber wenns so ist, dann isses eben so... lässt sich manchmal schlecht vermeiden - zumindest bei einigen, die vor Freude fast hyperventilieren. coffee
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten
#29
Jepp, Norbert und ich sind uns da einig.
Wir betteln nicht darumm, brauchen das nicht aber wenn es passiert, ok, dann
ist es eben so.

Aber stimmt, es gibt Leute, meistens allerdings im TV zu sehen, die sich richtig freuen wenn
der Hund sie im Gesicht ableckt.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#30
Mir gehts dabei nicht unbedingt um die Hygiene, sondern ich mag es nicht sonderlich, finde es unangenehm.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste