Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erste Hilfe beim Hund, jetzt auch als App
#1
Information 
"Erste Hilfe Hund" kann Leben retten

Neue iPhone-App für alle Hundefreunde ab sofort im App-Store

München, 6. Dezember 2010 – Viele Hundebesitzer haben es selbst schon
einmal erlebt: Plötzlich verletzt sich ihr bester Freund beim Spielen, wird von
einem anderen Hund gebissen oder hat etwas gefressen, was er nicht sollte.
Vor lauter Aufregung weiß man in diesem Moment meist nicht, was man
zuerst tun soll. Und das Fachbuch steht zu Hause im Regal, was in dem
Moment wenig hilft. Um in solchen Notfällen schnell und richtig zu handeln,
gibt es ab sofort die LookApp "Erste Hilfe Hund" für das iPhone und den
iPod touch, die keinem Hundebesitzer fehlen sollte.


Von "Atmung" bis "Wunden" informiert die App in über 40 Kapiteln über alle möglichen Arten von Verletzungen und gibt verständlich Hilfestellung bei der
Erstversorgung des Hundes. Klare Symbole helfen dem Benutzer dabei, mögliche Gefahren auf einen Blick erkennen und zu vermeiden. Die kurzen und prägnanten Texte sorgen dafür, dass man alle Sachverhalte schnell erkennt und versteht.

So kann man seinem Hund mit der Erstversorgung optimal zur Seite stehen, bis der Hund beim Tierarzt ist. Professionelle Illustrationen unterstützen den Hundefreund bei Sofortmaßnahmen wie der Wiederbelebung des Tieres, der Pulsmessung oder dem Anlegen eines Kopf- oder Pfotenverbands. Alle Inhalte wurden von einer Notfalltierärztin und Rettungshundeführerin fachlich überprüft.

Neben den Sofortmaßnahmen befasst sich die App mit dem richtigen Vorgehen im Notfall, um Hundebesitzern von der ersten Minute an ein strukturiertes Handeln zu ermöglichen. Weitere Kapitel liefern Hintergrundwissen zur Prävention von vermeidbaren Notfällen. Als Service gibt es unter anderem in den wichtigsten Fremdsprachen nützliche Redewendungen für Notfälle im Ausland.

Schließlich können Hundebesitzer in der App ihre wichtigsten Notrufnummern hinterlegen, um aus der App direkt ihren Tierarzt oder ihre Tierklinik anzurufen.
"Notfälle überrumpeln einen Hundebesitzer in den allermeisten Fällen. Diese Erfahrung habe ich mit unserem Beagle oft selbst machen müssen – ob beim
Gassi oder bei der Arbeit in der Rettungshundestaffel. Das war für mich die Motivation, auch andere Hundefreunde mit einem Erste-Hilfe-Leitfaden für Hunde zu unterstützen", erklärt Larissa von der Howen, Autorin der iPhone-App "Erste Hilfe Hund".


"Erste Hilfe Hund" ist ab sofort zum Einführungspreis von 2,39 Euro im App-Store von Apple erhältlich.
Weitere Informationen über die App gibt es unter http://erste-hilfe-hund.lookapp.de
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#2
Dolle Sache! Daumen hoch

...wenn wirklich drin ist, was drauf steht.
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Information Hund und Herrchen joggen jetzt ihr Fett weg Susann 7 2.227 20.07.2010, 10:23
Letzter Beitrag: Susann
Information Hund ruft mit Autohupe um Hilfe Thomas 2 1.154 14.07.2010, 09:37
Letzter Beitrag: Pebbles07
Information Weltweit erste Krebssuchhundestaffel Thomas 0 950 06.07.2010, 07:38
Letzter Beitrag: Thomas
Music Erste Oper für Hunde in Sydney Thomas 12 2.469 05.06.2010, 22:29
Letzter Beitrag: Thomas



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste