Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Phänomen Schnee
#31
Tut mir Leid Verena, aber Dein Kurs klingt nach Geldschneiderei...

Warum sollte man nicht von Anfang an mit Winkeln arbeiten?

Unsere Fährten waren von Anfang an mit Winkeln (140°, 90°, 60°, 30°) und Bögen aller Art bestückt, über Straßen, Wege oder sonst was. Warum auch nicht. Umso variabler umso besser freuen


Im Übrigen kann ein Hund eine Fährte umso besser riechen, umso länger sie liegt. Du machst es Deinen Hunden also schwerer als Du denkst.


Wenn Du mal in der Nähe bist, dann treffen wir uns mal irgendwo auf einer Wiese o.ä. zwinkern

Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#32
Im Schäferhundeverein wird das so aufgebaut. Die Richtet auch und führt wirklich viele Hunde auf Turnieren. Ich hab sogar ein Büchlein, ich schau da mal rein freuen

Klar, das machen wir. Wenns nicht so unglaublich weit weg wäre freuen Nach Münster wollte ich eh mal um eine Freundin zu Besuchen, aber von da aus hab ich geschaut ists nochmal 4 std zu euch.

Wäre bestimmt lustig, und auch bestimmt ergibig freuen Ich glaub die verschiedenen Ansichten sinds oft gar nicht, sondern nur anders ausgedrückt.
Antworten
#33
Im Endeffekt ist es ja so, dass viele Wege nach Rom führen.

Aber für mich ergibt es keinen Sinn, warum man mit solch winzigen Teilschritten anfangen sollte.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#34
Weil die meisten Hunde erstmal lernen mussten, weine Fährte abzusuchen. Es waren auch viele ältere Leute und vor allem Hunde in den Gruppen dabei, die sich schwer getan haben. Auch viele Tierheimhunde. So wurde es nach dem Großteil der Menschen aufgebaut. Wir haben schon früher Winkel gemacht, während andere schon Probleme hatten eine gerade Strecke ohne zu schwanken mit ihrem Hund abzusuchen. Ebenso mit den Gegenständen. Bei machen wurden sie schon hingelegt, bei anderen eben nicht.

Je nach Hund und Herrchen. Ich fand den Aufabu eigentlich ganz gut. Wir waren glaub ich 6 Teams. Und mit jedem ist sie einzeln mitgegangen. Mit vielen auch beim legen.

Aber ich schaue nochmal im Minibuch nach. Wie gesagt das ist vom Schäferhundeverein. Sie war in jedem Fall super nett. Und ist auch mit den Hunden ganz toll umgegangen freuen

Ich hab da auch mal ein eigenes Thema aufgemacht über unsren Fährtenkurs
Antworten
#35
Dann oute ich mich mal... Ich bin auch offizielles SV Mitglied und bin sogar offizieller Übungsleiter. Trotzdem gibt Dir keiner vor, wie Du was üben musst.
Das kleine Buch, was Du meinst, ist, soweit ich weiß, die Fährtenprüfungsordnung.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#36
Keine Ahnung, ist ein kleines Buch, von einem SVler. Mit Figuren und Aufbauarbeit. Ich hab es nur überflogen.

Wußte ich gar nicht freuen Wobei Omi ja Schäferhunde hat.

Aber ist der Aufbau denn falsch? Ich fand den ganz logisch eigentlich. Ich such dir mal mein Thema raus, dann siehst du den aufbau.

Wie gesagt, ich hab davon nicht viel Ahnung, ich hatte nur den 10er Kurs, und fand das wir da recht weit gekommen sind.

Schau doch mal drüber, was du dazu meinst. Würde mich schon interessieren. Ich hab nur mal auf einem Rottiplatz zugeschaut.

Antworten
#37
Jeder kann in den SV. Dazu braucht man keinen Schäferhund. freuen

Dass ihr das falsch macht, habe ich nicht gesagt. Aber es ist für mich unverständlich, warum es viele so machen.


Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#38
Fährtenkurs

Ahh ok.

Mhh, ich fand schon das die Hunde ein wenig gebraucht haben bis sie die Fährte sicher und in einem gleichmässigem Tempo abgesucht haben. Aber vielleicht wäre es auch anders gegangen.

Vielleicht haben aber auch wir uns etwas dumm angestellt freuen Kann auch sein.

Ich kenne nur einen SV Verein der so arbeitet wie ich es in Ordnung finde. Die andren mit Ihrem Zwangsbringsel und Zwangsfährten finde ich nicht so gut. Ebenso mag ich meinen Hund nicht immer anbrüllen zur Unterordnung. Da fallen die ja aus allen Wolken wenn ich jedesmal Plaaaaaaattttzzzzzzzz schreien würde, Bambi würde dann wahrscheinlich nicht mehr aufstehen freuen
Antworten
#39
Mein Aaron ist da nicht anderes. Jedes Jahr wieder freut er sich total über den Schnee. Er kann dann immer kaum aufhören darin rumzutollen.
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste