Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Impfungen können Hunde krank machen
#21
Gültig ist, wie im Impfpass eingetragen die nachgewiesene Wirksamkeit des verwendeten Impfstoffes, ein 3-Jahres Impfstoff hält auch so lange.
Ein guter, versierter Tierarzt erklärt es dir auch gerne - es gibt genügend Untersuchungen über die Wirksamkeit der Impfstoffe.

Gruß Mollyerbse
Antworten
#22
Ich habe nie einen Impfpass gesehen, indem die Impfstoffe länger als ein Jahr "gültig" waren.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#23
Wir haben zwei solche, da sind die unterschiedlichsten Abstaende eingetragen. Nicht weil ich sie habe unregelmaessig machen lassen, sondern weil ich um 2 oder 3 Jahresimpfung gebeten habe. Tollwut war letztes Jahr erst wieder 2012 faellig.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#24
Also bei meinen Hunden ist es korrekt eingetragen, die Impfen sind solange haltbar wie der Stoff nunmal wirkt.
Bei TW eben 3 Jahre, bei den anderen habe ich 2 Jahre eintragen lassen, somit ist der Pass OK.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#25
@Susann

Nein, es gibt mittlerweile genug Impfstoffe die eine längere Zulassung haben wie z.B. 2 Jahre.
Lepto ist der einzige Stoff, den man 2x im Jahr impfen müsste, wenn man es korrekt haben möchte.
Aber auch die Impfe wird normalerweise für 1 Jahr eingetragen.

Impfstoffe TW

das gibt es auch noch mal für SHP (Staupe, Parvo, Hepatitis)
guckt ihr hier
Impfstoff SHP

Das gilt für die Wiederholungsimpfung, also Hund ist grundimmunisiert, sh. Text.

Jasmin bearbeitete 15.12.2010 19:33 diesen Beitrag. Grund:

Dokument angehängt

[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste