Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Flyball, wir tun es jetzt auch!
#1
Da ich ja eine neue, etwas "hyperaktive" Kollegin im Verein habe, die mich momentan zu wahren Höchstleistungen bringt, besitzen wir seit gestern Abend eine schöne, gebrauchte Flyballbox nebst Hürden.

Die gab es bei den Ebay-Anzeigen, 120 km von hier entfernt, und zu einem fairen Kurs. Da wir Box und Hürden nahmen, kam uns die Verkäuferin noch mal 40 Euro entgegen, zumal sie sich freute, dass das auch wieder einem Verein zugute kommt.

Früher war ich, nachdem ich gruselige Dinge in Verbindung mit Flyball gesehen und gehört hatte, absoluter Gegner dieser Sportart und ging davon aus, dass wir sowas niemals anbieten werden. ABER, eine Sportart ist immer so gut wieder der Mensch, der etwas daraus macht.

Daniela konnte mich davon überzeugen, dass auch ein Border Collie ohne durchzuknallen schön und mit Freude an diesem Gerät arbeiten kann und demonstrierte es mir heute eindrucksvoll. Wir werden also KEINE Junkies heran züchten, sondern eine disziplinierte Arbeit mit viel Abwechslung abseits von irgendeinem Reglement lehren.

Was heißt da "wir", also sie als Trainerin, "wir" als Verein.

Bär durfte auch probieren und hatte es schnell raus, wie man mit der Bärenpfote auf dem Auslösebrett an den Ball kommt und was man dann damit tun soll.

Tinka kannte diese Art von Box noch nicht, kam aber auch sehr schnell dahinter, wie es geht.

Leider wieder nur die miese Handyqualität, aber immerhin ein Foto:

[Bild: bolwo541lk139prig.jpg]

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#2
Hallo Anja

Ihr seid ja wirklich total vielseitig. Daumen hoch

Ich wünschte mir, ich hätte auch so interessierte Leute, mit denen man experimentieren kann. Aber nein, immer nur der alte Trott. "Mein Hund braucht so ein Gedüdel nicht" mauer

Aber vielleicht tut sich ja bald was....... zwinkern


Hoffnungsschwangere Grüße
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#3
Ja, die geeigneten Traininspartner zum gemeinsamen Ideenumsetzen sind Gold wert. Hab mich noch nie so ausgelastet gefühlt, selbst mit meinem "alten" Hovi, wie im Moment. Man kann immer noch so viel Neues machen, auch wenn der Hund nicht mehr der Frischeste ist.

Bin selbst auch ein Trottverfaller. Impulse kann man nicht immer nur aus sich selbst generieren, finde ich. Ich habe 9 Jahre gewartet, bis ich nun jemanden traf, mit dem es einfach passt, obwohl die Hunde so verschieden sind.

Habe manchmal jedoch den Eindruck, dass gerade das den Reiz ausmacht. Nicht nur, dass wir unterschiedlich ran gehen müssen, sondern auch, weil der Bär von Tinka manchmal die Motivation übernimmt und Tinka vom Bären etwas die Gelassenheit.

Drücke Dir die Daumen, dass Deine schwangeren Hoffnungen auch einen Geburtstermin finden zwinkern .

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#4
Anja, deine Energie sieht man in jedem Beitrag freuen Ich kenne mich damit gar nicht aus. Ein Video wäre mal ganz schön
Antworten
#5
Hab selbst kein Video.

Erst muss der Hund halt lernen, die Box auszulösen, damit die den Ball heraus wirft.

Dann müssen sie das mit Hürden verbinden, und dann geht das auf Zeit. Auf der Box wird nachher ne Wende wie beim Schwimmen gemacht. Der Hund springt dagegen, löst aus, hechtet Ball fangend zurück und nimmt auf dem Rückweg eben wieder die Hürden.

Also Start, 4 Hürden ohne Ball, auslösen der Maschine, Ball fangen, 4 Hürden zurück mit Ball. Fertig.

Da mir das immer zu banal erschien und die Gefahr des Balljunkietumpflegens gegeben ist, wollte ich das nie für uns haben. Inzwischen habe ich aber verstanden, dass Tempo und Ball bei diesem Spiel nicht alles sein muss. Mein Hund würde das auch nachdem er weiß, wie es geht, nicht endlos anbieten. Der Border meiner Kollegin würde das zur Not tun, bis sie tot umfällt. Also muss da Abwechslung rein.

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#6
Mhhh, das würde ich gerne mal machen. Leider ist es hier schwer eine Hundeschule zu finden die das alles anbietet und wo es gleichzeitig noch Spaß macht, weil man mit der Trainerin auf einer Wellenlänge liegt. Ich war mal bei einer die echt viel angeboten aht und auch ganz nett gewirkt hat. Bis ich dann um dem Hund lockere Leine zu lernen alle zwei Schritte leckerlis reinstopfen sollte. Da wars dann vorbei. Dementsprechend waren auch alle anderen Schüler. Da pass ich nicht rein, für die bin ich ein Hundequäler freuen Gibt nicht so viele Leckerlis bei mir freuen
Antworten
#7
freuen Flyball kann total lustig sein, wenn man es nicht uebertreibt. Mit Pai wuerde ich das keinesfalls oefter als einmal im Jahr machen. Mit Lucy koennte ich es regelmaessig tun, die hat da einfach Spass dabei und stresst sich nicht. Sie rennt auch nur schnell zum Ball, auf dem Rueckweg ist es zwar noch Rennen aber eher gemuetlich.
Unsere Flyballclubs sind mir zu schlecht. der Dichteste unterrichtet nicht mal eine ordentliche Wende. Daher hoechstens einmal im Jahr.

Was aber richtig witzig ist ist human flyball lachen lachen lachen Da kann man ganz ohne Sorge um sensible Hundegemuet seinen Wettkampfwahn ausleben lachen
[Bild: 5697221.jpg]
Letztes Jahr hat mein Team haushoch gewonnen. Dieses Jahr nicht, trotz grossem persoenlichen Einsatz, Hunde- und Klamottenwechsel (in Laufshorts und Fussballschuhe mit Spikes) und einbisschen Schummeln. Wir hatten einen unfairen Nachteil unser durchschnittliches Alter lag bei 40, waehrend die Konkurrenz nur aus Fruehlingshuepfern bestand!

Berichte mal weiter. Fotos und Videos faende ich spannend.
Kathi, Lu und Pai
Antworten
#8
Ja, Tinka wird die ordentliche Wende erst neu lernen müssen, da sie die bisher bei der Katapultbox gemacht hat, aber nicht bei der neuen. Dani will da mit einem Brett davor und evtl. einer Hilfsstange im Boden arbeiten, damit sie seitlich anläuft, springt und sich dann wieder abdrückt.

Bär wird diese Wende niemals lernen, bei ihm freuen wir uns, wenn er hin geht, mit der Pfote den Auslöser betätigt, den Ball abpflückt und über die niedrigste Hüdenstufe zurück geht. zwinkern

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#9
(22.11.2010, 16:17)Anja schrieb: Ja, die geeigneten Traininspartner zum gemeinsamen Ideenumsetzen sind Gold wert.

Ich habe 9 Jahre gewartet, bis ich nun jemanden traf, mit dem es einfach passt, obwohl die Hunde so verschieden sind.

Verschiedener können die beiden wohl kaum sein, aber Du hast Recht, das macht noch mal den besonderen Reiz aus.

....denke wir haben uns gesucht und gefunden 11144612890

Vor allem freu ich mich das ich nun im Flyball den nächsten Schritt gehen kann. Dank Deiner Unterstützung!


Super, das ich Dich überzeugen konnte das Flyball kein Sport für durchgeknallte, schreiende Balljunkies sein muss und ich Dir beweisen konnte das auch ein Border mit Ball im Blickfeld diszipliniert bleiben kann.

Der Bär macht es so toll, genial mit welcher Freude er die neuen Aufgaben erlernt...er erstaunt mich jeden Tag mehr.

LG Dani
Antworten
#10
(22.11.2010, 19:35)Anja schrieb: Bär wird diese Wende niemals lernen


Naaaaa?



Gibt es was Neues von der Plüschfraktion?
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  wir beim Flyball kamalii 11 4.557 18.05.2009, 23:50
Letzter Beitrag: Anja
  Flyball raschka 13 4.325 13.08.2008, 10:34
Letzter Beitrag: Manuela



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste