Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Inkontinenzhose für Rüden
#11
Bei Scotty hatte ich damals einfach Babywindeln, die nur über den Bauch gebunden wurden,
damit der Popo freiblieb. Also nicht so wie normal sondern einfach quer, Klettverschluss zu, fertig.
Er war im Alter ja inkontinent und hat zum Schluss ständig getröpfelt bzw. es lief eigentlich immer etwas.

Bei einem großen Hund schon schwieriger weil selbst bei Scotty hatte ich schon recht große Windeln aus
dem Drogeriemarkt.

[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#12
Man könnte sonst noch Wickelunterlagen (Drogeriemarkt) zerschneiden und mittels Schal oder normalem Höschen
anbringen.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#13
@ Pebbles07: War das GidF für mich gedacht?
Google´n war mein erster Gedanke (Hab ich auch gemacht) und der Gedanke jedes
anderen sicher auch!!!!!
Antworten
#14
War einfach nur ein blöder Scherz freuen Gegen keinen böse gerichtet 11144612890

Es gibt auch Inkontinenz Hosen für erwachsene, die würden für nen großen Hund gehen, sind aber recht teuer
Antworten
#15
Ist schon ok, war schlecht drauf und dann nehm ich´s immer bisschen ernster.

Ja die Inkontinenzhosen für Erwachsene, mit denen hab ich täglich zu tun (beruflich) nicht privat...grins
Antworten
#16
Hallo Susann

Du fragtest aber auch, ob wir unseren Hunden so einen Schutz anziehen würden.

Ich finde, das ist schwierig zu beantworten, weil es immer darauf ankommt, WARUM ein Hund inkontinent ist.

Ich hatte schon mal an anderer Stelle geäußert, dass ich Hunde mit Windeln nicht unbedingt befürworten kann.

Ist es ein vorübergehender Zustand, keine Frage. Obwohl ich dann auch sehr überlegen müsste, ob und in welchen Situationen ich dem Hund dies antun würde.

Geht es um Altersinkontinenz, stellen sich ganz andere Fragen: Ist dies das einzige Handicap des Hundes oder gehen andere Dinge mit einher? usw.

Also so einfach JA oder NEIN kann ich hier nicht sagen.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#17
Bei Scotty war es eindeutig JA, der hat Non Stop getröpfelt und das war rein altersbedingt.
Lies sich nicht mehr ändern, alles war schlaff.
Da es ihm sonst zu dem Zeitpunkt noch recht gut ging, hatte ich die Entscheidung "nasse Bude und überall Pipi"
oder eben in der Wohnung/Haus einfach eine Windel oder anderes rüberbinden.
Wobei der Po ja frei bleibt, geht ja nur darum das kein Pipi läuft. Ist ja kein Baby was Windel tragen muss.

Bei einem jungen Hund oder einem normal alten Hund würde ich sicher versuchen medizinisch was zu lösen,
bzw. zu gucken, kann man da was tun....
Bei Scotty ging das nicht, das war halt so.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#18
Viele Hunde kommen damit super klar. Betty z.B. wäre das völlig egal. Bei Bam Bam wüsste ich nicht was ich mache. Der fühlt sich nicht wohl wenn er was anhat. Schon Geschirre mag er nicht.

Klar, sollte man das erstmal abklären lassen ob noch was machbar wäre. Aber wenn nichts mehr zu machen ist, dann würde ich auch die Variante überlegen.
Antworten
#19
(04.11.2010, 17:36)Jasmin schrieb: Man könnte sonst noch Wickelunterlagen (Drogeriemarkt) zerschneiden und mittels Schal oder normalem Höschen
anbringen.

Das ist eine gute Idee, die ich gerne weitergebe.

Hat jemand noch eine Idee, was man anstelle des Schales nehmen könnte? Ein normales Höschen stelle ich mir bei einem Rüden schwierig vor.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#20
Die Wickelunterlagen hatte ich damals für die Körbchen genommen.
Die kosten bei Rossmann oder Budni unter 4 Euro, ich glaube 10 Stück sind im Paket.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste