Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sonja Zietlows Haus durch herrenlose Hunde verwüstet
#51
Veterinärämter müßten viel öfter angezeigt werden, vielleicht wäre das ein Weg mal aufzuzeigen das sie überlastet sind. (ich nehme an das sie das sind)
Antworten
#52
Überlastet... Du glaubst auch noch an das Gute im Amtsvet, oder?

Meine Gutgläubigkeit in Sachen Menschen, die mit Tierschutz zu tun haben, ist in den letzten Tagen wirklich erheblich erschüttert worden. Und das gilt nicht nur für die Tierschützer selbst, sondern auch oder vielleicht sogar gerade für die behördliche Seite.

Hin sehen bedeutet Arbeit und unangenehme Konfrontationen, weg sehen und Dienst nach Vorschrift bedeutet ein entspanntes Beamtendasein...

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#53
So ist das wohl leider. traurig
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#54
Ich kann mir schon vorstellen da die überlastet sind, Wenn man so mitkriegt wofür dieses Amt alles zuständig ist... und auch da wird eben das was Geld bringt zuerst bearbeitet.


Edit: Das meine ich allgemein für das Veterinäramt, nicht auf diesen Fall bezogen.
Antworten
#55
Und wieder neue Berichte.

Hier

Auf News und dann weiter.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#56
Oder man gehe direkt auf die neue Seite
http://www.der-zarenhof.info/
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#57
Mich hat dieses Bild, auf dem der Doggen-Kadaver von der Baggerschaufel purzelt, seit Tagen im Griff. Trotzdem ist diese Berichterstattung für mich wie ein Sog, obwohl ich sonst immer der Mensch bin, der bei Unfällen etc. weg schaut. Dieser Fall ist für mich so ungeheuerlich, gerade auch, weil ich selbst einmal fast einen Hund dort hin vermittelt hätte, dass er mich nicht los lässt...

Manchmal weiß ich gar nicht mehr, was ich selbst denken soll.

Und dann war da noch ein Halsband, an dem Fellreste hingen... das setzt ein Kopfkino im Thriller-Genre bei mir frei...

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#58
Der ganze Bericht ist ein eigener Thrill.....
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#59
Ich wollt da grad die Bilder angucken, geht nicht, soll den aktuellen FlashPlayer runterladen. Hab ich gemacht, geht trotzdem nicht. Doof.
Antworten
#60
Ich habe mir den Link erst jetzt angesehen.
Ich bin entsetzt... Die Ausgrabungs-, die Türrahmen- und Fensterrahmenfotos sind für mich am schlimmsten. traurig
Wer hilft denn bitte solch einer Frau so viele Hunde unter die Erde zu bringen?

Nach wie vor verstehe ich nicht, warum Frau Zietlow oder ein Beauftragter von ihr niemals dort waren. Schließlich war Frau K. bis zum Einzug eine gute Bekannte von ihr. Dann zahlte sie monatelang nichts, unterschrieb keinen MV und und und. Da muss man einfach stutzig werden. Oder?
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Toter Hund im Garten Fehlende Körperteile vermutlich durch Tierfraß Thomas 1 2.315 13.10.2010, 09:31
Letzter Beitrag: Thomas
Information Bergtour wurde für einen Zehnjährigen durch seinen Hund zum Verhängnis Thomas 0 1.365 20.07.2010, 10:50
Letzter Beitrag: Thomas
Information Angehender Diensthund geht durch Thomas 0 1.142 30.06.2010, 08:06
Letzter Beitrag: Thomas



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste