Umfrage: Wie sind Eure Gefühle bei Knautschnase & Kulleraugen?
Ich finde es süß und habe einen Hund mit diesen Attributen.
Ich finde es nicht süß und auch nicht schön.
Ich finde diese Hunde süß, möchte aber selbst keinen haben.
Ich finde es süß, habe aber gesundheitliche Bedenken durch die verkürzte Nase und die Augenstellung.
[Zeige Ergebnisse]
 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Knautschnasen + Kulleraugen = Kindchenschema?
#1
Die erste Knautschnase mit Kulleraugen meines Lebens hat es in mein Herz geschafft. Sie arbeitet nun seit etwas über 3 Monaten daran und ist irgendwie da rein gekommen.

Lilly ist eine französische Bulldogge in Zimtfarbe (keine Ahnung, wie das bei denen heißt). Sie ist zu klein, zu nackt, zu unfallnasig, zu quadratisch, zu grunzig... aber ich liebe sie - und - sie liebt mich.

Dieses Ereignis ist für mich der Grund, mal nach Euren Vorlieben in dieser Beziehung zu fragen. Bei mir war wirklich bisher jeder Hund der Gattung Knautschnase und Kullerauge oder auch böse Glubschauge so weit jenseits meines Beutschemas, dass ich sie auch nicht süß fand. Selbst als Welpe nicht.

Bin ich da irgendwie fehlgepolt, weil ich auch keine Menschenbabies süß finde, oder geht es anderen auch so?

Unterschwellig hinzu kommt bei mir, dass ich die Extremzüchtungen, die in verschiedenen Rassen praktiziert werden/wurden einfach grausam finde. Schönheit kann ich da wirklich nicht sehen.

Lilly ist nun ein Hund, der mit allen Hunden spielt, sie rennt, sie kullert, sie lacht. Sie lacht irgendwie immer. Und sie arbeitet... wie ne 1. HAMMER, wie dieser Hund Spaß an Übungen, Unterordnung und Beutespielen hat...

Erzählt mal, wie Ihr so tickt!

LG Anja, die Langnasenfetischistin
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#2
(29.09.2010, 12:36)Anja schrieb: Bei mir war wirklich bisher jeder Hund der Gattung Knautschnase und Kullerauge oder auch böse Glubschauge so weit jenseits meines Beutschemas, dass ich sie auch nicht süß fand. Selbst als Welpe nicht.

Bin ich da irgendwie fehlgepolt, weil ich auch keine Menschenbabies süß finde, oder geht es anderen auch so?

Unterschwellig hinzu kommt bei mir, dass ich die Extremzüchtungen, die in verschiedenen Rassen praktiziert werden/wurden einfach grausam finde. Schönheit kann ich da wirklich nicht sehen.

ich gehöre auch nicht zu dieser Fraktion.
Kulleraugen, sehr große hervorstehende Augen etc. entsprechen überhaupt nicht
meinem Schönheitsideal.
Dazu gehören auch Shitsus und Co, die auch so große hervortretende Augen (meine Meinung) haben. Egal ob mit Fell oder ohne.
Auch platte oder gequetschte Nasen mag ich gar nicht wie bei Mops, Boxer,Bulli etc.

Natürlich gab es schon Hunde die ich aufgrund ihres Wesens mag aber holen würde ich mir
bewußt keinen Hund der so aussieht.

[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#3
Ich hätte gerne 2 Sachen angekreuzt nämlich ich finde es nicht süss
+ zusätzlich habe ich Bedenken wegen der Gesundheit.
Diesen Punkt alleine gibt es aber nicht.

Perserkatzen mag ich auch überhaupt nicht, also optisch.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#4
Ich stehe auch gar nicht auf übergroße Kulleraugen und Knautschnasen.

Aber mir würde es vermutlich so gehen wie Dir,
ein positives Beispiel dieser Gattung würde früher oder später auch mein Herz erobern. zwinkern

Ich kenne Knautschnasen meist nur mehr oder weniger dolle röchelnd - was ich schrecklich finde -
und Augen die fast rausfallen lösen bei mir ebenfalls keine Kindchenschemagefühle aus.

Meggie mag übrigens auch viele Knautschnasen nicht besonders:
die seltsame Mimik und die Geräusche irritieren viele Hunde... traurig
LG,
Ulrike.

[Bild: a010.gif] [Bild: a010.gif]
Antworten
#5
Hallo Anja

Ich ticke da genauso wie du. Incl. Menschenbabies.

Bislang habe ich auch noch nicht die Erfahrung gemacht, dass mich ein einzelnes Individuum begeistern konnte.

Ein Hund muss für mich ein ganz bestimmtes Erscheinungsbild und eine Mindestkörpergröße haben.

Auch ich hatte Probleme bei der Abstimmung, da sich 2 Punkte überschneiden.
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#6
Es gibt aber Hunde die so aussehen die ich mag, weil sie einfach vom Wesen her nett sind und ich sie gut kenne.
Sie entsprechen aber eben nicht meinen optischen Vorstellungen und ich finde sie nicht süss.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#7
Mindestgröße muss ein Hund für mich z.B. nicht haben.
Er darf eher nicht zu groß seinfreuen
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#8
Hihi, Gerti, bei Dir hätte ich auch nichts anderes erwartet, als Hovifrau durch und durch zwinkern .

Wegen der Mehrfachantworten hatte ich noch überlegt, aber ich fand, wenn man so viel antworten kann, dann verfälscht das etwas den Überblick.

Kreuzt doch einfach das an, was am ehesten zutrifft. Wenn man sie eh nicht leiden mag, dann ist da Gesundheitliche Argument ja untergeordnet.

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#9
Bam Bam röchelt nicht, und auch kein anderer Hund missversteht ihn. Erhat auch finde ich keine schlimmen Glubschaugen. Die meisten Hundemissverstehen kurznasige, wegen dem Atemgeräusch. Das tut Bam Bam im übrigen auch.

Ich denke nicht das unsere Hunde so dumm sind, und Glubschaugen mit fixieren verwechseln, wenn die restliche Körpersprache etwas anderes sagt.

Gesundheitlich mache ich mir um meinen Hund weniger Sorgen wie um viele viele andere Rassen. Weder röchelt er, noch hat er sonst irgendwas. Bei den frenchis und auch den Möpsen steht das auf einem anderen Blatt.

Bei mir gibt es äußerlich keine wirklichen Vorlieben. Weder grössetechnisch, noch Nasentechnisch. Ich mag eine Gewisse ausstrahlung die ein Hund hat. Und vom Wesen her sind die Bostis wirklich ein Traum. Somit würde immer wieder einer einziehen. Einen immer lachenden Hund, der sich nichts verderben lässt und so viel Lebensfreude austrahlt muss man erst finden freuen
Antworten
#10
Bin offenbar genauso "fehlgepolt" & kann mit solchen deformierten "Hunden" (wenn man das so nennen kann) nicht wirklich was anfangen. Bei mir gibt's (bis jetzt) noch keine Ausnahme.
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste