Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RTL Supertalent und Tierschutz
#1
Exclamation 
Tierschützer fordern RTL und dessen Produktionsfirma Grundy Light Entertainment auf, in der Castingshow "Das Supertalent" auf Tiernummern zu verzichten.

Ihr Argument: "Tiere zu Unterhaltungszwecken zu missbrauchen, lässt kein großes menschliches Talent erkennen und sollte der Vergangenheit angehören", so die Tierschutzorganisation Vier Pfoten in einer Pressemitteilung am Donnerstag.

RTL warb auf den Webseite mit einem rutschenden Schwein, einem rechnenden Hund, Mäusen auf dem Hochseil, Kaninchen-Weitsprung, einem tanzenden Elefanten und akrobatischen Hühnern, zählen die Tierschützer auf.

Besonders nachdem in der letzten Staffel ein Hundeliebhaber mit seinem Jack Russel Terrier die Show gewann, ist genügend Anreiz da, mit Tiernummern aufzutreten.

Vier Pfoten fordert RTL auf, "endlich auf ein zeitgemäßes Sendekonzept zu setzen und nur menschlichen Begabungen eine Plattform zu bieten".

Dieter Bohlen und seine Jury sollten sich zukünftig nur von menschlichen Akteuren begeistern lassen, heißt es abschließend.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#2
Warum? solange es den Tieren spaß bringt, sie nicht darunter leiden und ein gerechtes Leben führen sehe ich dazu keinen Grund.

Mäuse auf dem Hochseil ist so eine Sache. Die werden dazu gezwungen.
Antworten
#3
(24.09.2010, 14:41)Thomas schrieb: Besonders nachdem in der letzten Staffel ein Hundeliebhaber mit seinem Jack Russel Terrier die Show gewann, ist genügend Anreiz da, mit Tiernummern aufzutreten.


von dem man nichts mehr gehört hat. War ein nette Hündin
Namens Prima Donna (glaube das sie so heißt).
Ein paar Wochen später gab es mal eine kurze Showeinlage
in irgendeiner Show, wo der Hund sehr gestreßt wirkte und
nicht mehr so fleißig mitmachte.

Ich denke auch man sollte die Tiernummern da rauslassen und sich
auf die Fähigkeiten der Menschen beschränken.
Es gibt genug Menschen die etwas können, habe die Sendung mal leicht
verfolgt und eine Tiershow tut auch in meinen Augen überhaupt nicht Not.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#4
Ich fand nicht schlimm das die Hündin damals mitgemacht hat, da stimmte alles für mich. Als sie gewann hatte ich dann kein gutes Gefühl mehr, weiß aber nicht, was draus geworden ist.

Vermutlich ist der Gewinn dieser Show von vornherein mit irgendwas Öffentlichem verbunden wenn man gewinnt, das is natürlich blöd mit Tieren.

Allgemein fände ich es auch sinnvoller sie nähmen die Tiere raus. Jetzt kommen nur noch die Nachmacher und die haben sicher nix Gutes im Sinn für das Tier.
Antworten
#5
Hab gerade mal rein geschaut...............Mopszilla[attachment=247]
Antworten
#6
Ich habe auch schon gelacht und gestaunt heute.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#7
Ich habe heute auch etwas gegeguckt.

Da gibt es soviele die ungewöhnliche Sachen machen (habt ihr die Frau mit den Brüsten gesehen, UAH.., Sabine, ja Mopszilla..)
da braucht es keine Tiere für Einschaltqouten etc.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#8
Da sind aber auch ein paar Leute.. habt ihr es heute gesehen?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#9
Wenn es nach mir ginge, gäbe es generell deutlich weniger Sendungen im TV, bei denen es um Tiere geht.

Viele der Erziehungs-Sendungen, ob nun Rütter oder andere, gruseln mich.

Wann immer ich mal in eine der Vermittlungssendungen geschaut habe, mochte ich es nicht, wie an den Hunden herum gezerrt wurde, die präsentiert wurden.

Insgesamt habe ich häufig Probleme mit Wettbewerben, an denen Tiere beteiligt werden, da nur wenige Menschen im Angesicht von Preisen, Preisgeldern, Ruhm, Ehre und Anerkennung fair zu ihrem Tier bleiben. Das ist auch der Grund, warum ich keine Turnierläufer ausbilde, wenn ich Agility unterrichte.

Wir haben am kommenden Sonntag ein Spaßturnier auf dem Platz. Spannend war es diese Woche, zu beobachten, wie sich die Hundeführer veränderten, als ich Ihnen ankündigte, bei den Parcours-Läufen nur mal die Zeit mit laufen zu lassen und ihre Fehlerpunkte am Ende der Runde anzusagen...

LG Anja, der jeglicher Wettbewerbsgedanke zuwider ist
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#10
(26.09.2010, 16:19)Anja schrieb: LG Anja, der jeglicher Wettbewerbsgedanke zuwider ist

Das geht mir auch so.
Brauche keine Preise oder Stoppzeiten um mich gut zu fühlen freuen
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tierschutz im Ausland FrauSpot 62 21.579 18.01.2017, 09:44
Letzter Beitrag: LeMe
  Tierschutz in Deutschland Fliege 6 3.928 13.12.2012, 11:27
Letzter Beitrag: Fliege
  Tierschutz empfiehlt tierschutzrelevanten Trainer Anja 8 5.751 23.10.2011, 18:53
Letzter Beitrag: Anja
Exclamation Der Tierschutz darf lügen?!? Susann 28 9.495 14.10.2010, 04:12
Letzter Beitrag: Jasmin
  Petition für den Tierschutz (Freigepäck Flugboxen Rücksendung) Jasmin 3 2.657 15.05.2010, 23:32
Letzter Beitrag: Jasmin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste