Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Flexi-Leinen; Vor- und Nachteile, Erfahrungen
#1
Bei vielen Hundehaltern ist sie beliebt, andere würde sie niemals benutzen, die Flexi-Leine.

Vielleicht können wir hier mal die Vor- und Nachteile und die persönlichen Erfahrungen zu solchen Leinen zusammenfassen.

Nachteil wäre für mich:
  • hohes Verletzungsrisiko

Vorteil wäre für mich:
  • Länge ist variabel




Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#2
Mir ist eine Schleppi deutlich lieber. Bei der Flexi habe ich nur die Möglichkeit zu stoppen. Meinen Hund näher an mich ranzuholen kann ich bei den kleinen nur schwer, weil diese dünne Schnur so einschneidet. Zusätzlich finde ich dieses riesen Plastikteil völlig unvorteilhaft.
Antworten
#3
Nur gute Erfahrungen.

Erstmal muss man den Hund nicht die ganze Leine geben, man kann auch einrasten
oder eben man hat einen Hund der nicht bis zum Stop geht sondern wie an einer normalen Leine.

Es gibt ja Seil- und Gurtversionen.
Ich hatte bisher nur die Seilversionen und auch immer nur bis 5 Meter.
Das reicht uns vollkommen und meist werden 2-3 Meter an der Straße genutzt, auf Wegen wo ich nicht ableinen kann auch die kompletten 5.

Voraussetzung für mich, Hund muss auch an einer normalen Leine gut gehen, dann bekommt
er von mir auch die Flexilänge die er dann auch vernünftig nutzen kann.

Auch mit 2 Flexis kein Problem, eine rechts, eine links.
Verhedern gibt es bei uns selten und wenn löst sich das auch superschnell auf.
Der Hund sollte natürlich nicht ständig kreuz und quer laufen.

Alles eine Sache der Gewöhnung.

Bei sehr großen oder schweren Hunden würde ich sie aber eher nicht nutzen.
Warum? Wenn der Hund wirklich mal in die Leine rennt bzw. sie komplett nutzt oder losprischt,
entsteht schon ein starker Zug und ich habe schon Leute gesehen, die das Handteil eben nur schwammig
in der Hand hatten und es dann verloren haben sprich fällt durch den plötzlichen Druck auf den Boden
und Hund kann hin wo er will.

Mein Fazit, für Hunde bis 20 kg die vernünftig an der Leine gehen absolut ok, für andere oder eher
unflexible Halter die mit dem Teil nicht umgehen können sehr ungeeignet.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#4
Ich denke nicht, dass jemand einen Hund über 30kg Körpergewicht mit einer Flexi halten könnte, wenn dieser in die Leine rennt. Man kann die Leine dann weder stoppen mit der "Bremse" und hineinfassen ist absolut nicht zu empfehlen.

Auch ich hatte mal solch ein Erlebnis... Ich konnte mich bei einer flüchtenden Katze und dem hinter mir loslaufenden Hund entweder für einen Sturz auf die Erde oder für das Loslassen der Leine entscheiden... In dem Fall habe ich die zweite Variante gewählt. Die Leine war danach kaputt und der Hund hatte ein super Erlebnis.

Weiterhin bin ich der Meinung, dass Hunde durch Flexileinen lernen, an der Leine zu ziehen. Sie müssen ja ziehen um vorwärts zu kommen. Sie haben also gar keine andere Wahl.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#5
Vorteile:
Länge verstellbar; am Feld lang, am Gehweg kurz, kann mal nur 1m nutzen, aber auch mal 3m, sehr individuell einstellbar, je nach situation.
Leine schleift nicht am Boden, da immer bissl zug drauf ist, wird nicht schmutzig und kaputt.
Nachteile:
Ruck ist bei nem großen hund schon stark.
Anbinden relativ aufwendig und unsicher (Knoten).
schwer (Gweicht), wenn man flexi long3 besitzt und klobig, wenns ne flexi-gurtband ist (das teil was man in der hand hält), aber ich habe ja eine long3 seil, die geht noch.
greifen ins seil kann sehr schmerzhaft sein.

aber einholen geht schon mit der Flexi, einfach den kasten in der hand nach vorn strecken, bremse einstellen, zu sich her ziehen, bremse lösen und wieder nach vorn strecken. bei uns klappt das ganz gut. und meine alte schleppi damals konnte ich nicht gut einholen, hätte auch wehgetan, und draufsteigen is auch manchmal gefährlich. zudem haben mich die spaziergänger immer genervt, die mit mir gassi waren, dass sie angst haben, über die leine am Boden zu stolpern. oder sie verhädderte sich. ne, zum gemeinsamen spaziergang is ne schleppi ungeeignet. allein gehts ja noch.
Viele liebe Grüße von Anika mit Juri[Bild: 3000163.gif]

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken !!!


[Bild: 4174076.jpg] [Bild: 4174007.jpg] [Bild: 4262402.jpg] [Bild: 4174008.jpg] [Bild: 4174078.jpg] [Bild: 4174082.jpg]

"Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen."
Leonardo da Vinci


Antworten
#6
Sie müssen nicht ziehen Susann. Sie haben lediglich spiel oder können Länge nutzen.
Die Leine ist ja nicht immer auf Zug, nur wenn Hund echt zieht.
Klar, sie hängt nicht durch, das finde ich aber von Vorteil weil es so kein verhedern gibt.
Wie gesagt, für sehr schwere Hunde würde ich es nicht nutzen wollen.

Ich habe nur Größe 2, die paßt gut in meine Hand.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#7
Edit: Bei Begegnungen wegen verhedern kann man den Hund kurz nehmen.
Damit er keine anderen Hunde oder Menschen einwickelt.
Ist echt nur Übungssache.

Wie oft hast Du mal so eine Leine probiert?

Ich hatte ja eher immer Hunde mit Gewicht unter 10 kg, da ist es echt easy und sollte
Hund mal in die Leine preschen, wenig Druck, den kann man sehr gut steuern und halten.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#8
Für mich sind Flexi die "Pinkelrunde-Leinen":
Hundi hat damit einfach etwas mehr Bewegungsfreiheit zum Schnüffeln und Geschäfte-Erledigen als an der kurzen Leine und ableinen ist hier in Brandenburg selten erlaubt...
Ich habe übrigens nur 5m-Gurtband-Flexi wegen der Verletzungsgefahr und am Hund ein Brustgeschirr.

Für längere Spaziergänge - wenn ich den Hund nicht ableinen kann -
nehme ich viel lieber eine Schleppleine! Ebenso zu Ausbildungszwecken etc...

Großer Vorteil einer Flexi gegenüber einer Schleppi ist das saubere Handling, vor allem bei Regenwetter!!
Schleppi erfordert viel Übung bis man damit gut umgehen kann ohne ständig drüberzustolpern.
Meine Family kann ich damit nicht so einfach losschicken, aber mit 5 m Flexi kommen sie klar. zwinkern

Gefährlich finde ich die harten Griffe bei der Flex, wenn sie einem mal aus der Hand rutschen und Hundi damit lossaust...!
LG,
Ulrike.

[Bild: a010.gif] [Bild: a010.gif]
Antworten
#9
(23.09.2010, 10:51)Trailer schrieb: Großer Vorteil einer Flexi gegenüber einer Schleppi ist das saubere Handling, vor allem bei Regenwetter!!

ein ganz dicker Punkt den ich nur so unterstreichen kann.

Hier im Norden haben wir ja viel Regen etc. da würde eine sehr lange Leine oder Schlepp
nicht so wirklich zu gebrauchen sein bei einer normalen Gassirunde.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#10
(23.09.2010, 10:43)Susann schrieb: Ich denke nicht, dass jemand einen Hund über 30kg Körpergewicht mit einer Flexi halten könnte, wenn dieser in die Leine rennt. Man kann die Leine dann weder stoppen mit der "Bremse" und hineinfassen ist absolut nicht zu empfehlen.

ich kann mit der Flexi meine 31kg Allradantrieb beim Anblick einer Katze sehr gut durchparieren - vorrausgesetzt ich reagiere schnell und betätige sofort die Stopp-Taste!! Das funktioniert sehr gut mit der "Bremse" und ruckt dann eigentlich auch nicht heftiger als mit einer normalen Leine. zwinkern

Übel ist es wenn man pennt und der Hund mit Anlauf in die Flex rennt und man loslassen muss weil man ihn nicht halten kann,
dann wird der harte Griff echt zum Geschoss!


Aber das ist mit einer Schleppleine ja auch ein Problem: mit Anlauf in die Leine rennen ist immer schlecht ... traurig

LG,
Ulrike.

[Bild: a010.gif] [Bild: a010.gif]
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wer hat ein original Leuchtie oder ähnliches? Erfahrungen gewünscht! Jasmin 45 11.735 09.04.2013, 07:31
Letzter Beitrag: nexusly



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste