Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Redewendungen/Sprichwörter rund um den Hund
#1
Da es wohl unzählige Redewendungen und Sprichwörter rund um das Thema Hund gibt, würde mich mal interessieren, welche Ihr kennt, die Bedeutung und wenn bekannt, wie es zu diesen Wortspielen kam.

Ich fange mal an:

  • "Viele Hunde sind des Hasen Tod." (deutsches Sprichwort)
Bedeutung: Umso mehr Neider es gibt, umso schwieriger ist es, erfolgreich zu sein.






Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#2
Mal eins für die wenigen männlichen Mitglieder des Forums:


Der Hund ist klüger als die Frau. Er bellt seinen Herrn nicht an.

Russisches Sprichwort


Antworten
#3

Faule Schäfer haben gute Hunde


Deutsches Sprichwort
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#4


Da liegt der Hund begraben

soviel wie, da liegt der SCHATZ begraben.
Der Begriff Hund bedeutet in altertümlichem Deutsch so viel wie Schatz.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#5
Hundemüde

Das bin ich jetzt und gehe jetzt gemütlich couchen. lachen
Gerti und Trudelinschen


Unvergessen Olga und Gustl
Antworten
#6
...ist zwar kein sprichwort, aber evtl. doch passend:

Hund heist auf englisch dog ... rückwärtz geschrieben: god raus .... und das heist auf deutsch Gott!

-> also Hund = Gott lachen
Gruß
Norbert zwinkern
Jap, ich lebe meist in meiner eigenen Welt, es ist ok, die kennen mich da!
...wer die Musik nicht hört, hält den Tanzenden für wahnsinnig.
Antworten
#7
Ich kenne:

"Der die oder das ist vor die Hunde gegangen."
Ich kenne das im Sinne von, das ist schief, kaputt, darnieder gegangen. Also negativ besetzt.

"Bei dem Wetter jagt man keinen Hund vor die Türe."
Arg viel schlimmer kann das Wetter dann wohl nicht mehr werden. Die Frage, die sich dann stellt, unterstellt man dem Hund, dass er bei jedem Wetter raus WILL, oder schätzt man den Hund als so niederes Lebewesen, dass ihm das Sauwetter nichts auszumachen hat?

"Hunde, die bellen, beißen nicht."
In meinem Umfeld wird das eigentlich nicht für Hunde an sich verwendet, sondern mehr für Menschen, die eine ziemlich große Klappe haben, wohinter sich nicht viel verbirgt. Also jemand, der immer wunderwas ankündigt, aber nie wirklich ernst macht.

"Bekannt wie ein bunter Hund."
Gemeint ist einfach ein Mensch, den jeder kennt. In unserer Kleinstadt gibt es einige solcher Figuren.

Da fällt mir sicher noch mehr dazu ein.

LG Anja
[Bild: b18ft3cnd1u8rdgsa.jpg]
Antworten
#8
"den Letzten beißen die Hunde"
Das Leben besteht aus Neid, Gier und Macht. Beeilst Du Dich nicht, Dein Vorhaben durchzusetzen, dann bist Du zu langsam und jemand anderes schnappt Dir alles weg.

Der Langsamste oder Schwächste bleibt auf der Flucht zurück und wird zur Beute seiner Verfolger! Sehr wahr.
(Das Sprich geht jedoch nicht grad davon aus, das man sich mit Hunden auskennt.)

"vor die Hunde gegangen"
Runtergekommen, Verwahrlost, oder nach obigen Sprichwort zu langsam gewesen.

"schlafende Hunde wecken"
Wer mal einen fremden Hofhund geweckt hat, weiß, was dann passiert.
Das ist unnötig und kann gefährlich sein. Sollte man nicht tun.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten
#9
"Ein Hund, der immer bellt, bekommt wenig Aufmerksamkeit."

Mache den Mund nur auf, wenn Du auch wirklich etwas zu sagen hast.


"Beurteile den Hund nicht nach seinen Haaren."

Man soll einen Menschen nicht nach seinem Äußeren beurteilen.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#10
(23.09.2010, 07:56)Susann schrieb: "Ein Hund, der immer bellt, bekommt wenig Aufmerksamkeit."

Mache den Mund nur auf, wenn Du auch wirklich etwas zu sagen hast.

Diese Redewendung muss aus Mecklenburg kommen.
Wenn die Sonne niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.



Liebe Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Thomas
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste