Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dresdner Heimtiermesse 17. - 19. September 2010
#21
Die riechen aber ordentlich.. ist klar, ist ein Wildtier, die haben einen extremen Eigengeruch.

Da sie aber viel Blödsinn machen, also überall dranngehen, kannst Du sie nicht unbeaufsichtigt
rumrennen lassen.
Die würden Dir alles auskippen, anknabbern etc.

Also ich kenne es so das Leute ein extra Zimmer oder eine ganz große Voliere einrichten (wo sie dann
auch rausdürfen) und im normalen Bereich eben nur unter Aufsicht sein dürfen.

Da gab es mal ganz viele Berichte zu, wie man es richtig macht.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#22
Ich hatte mich eine Weile mit den Leuten unterhalten und die meinten, dass man sie durchaus laufen lassen kann, Voliere wäre wenn nur für nachts geeignet.
Ansonsten gehen sie auch nicht an Kabel, mögen nur Gummi und herumstehendes Essen.
Wenn man sich viel mit íhnen beschäftigt werden sie auch ganz zahm, gehen aufs Katzenklo usw.
Kann mir das durchaus vorstellen, nachdem was ich heute so gesehen habe.
Wie das mit Tieren so ist, kann natürlich immer was zu Bruch gehen, verschmutzt werden usw.
Lustig fand ich heute immer die Fragen der Leute... beißen die?
Ausschließen kann man das bei einem Tier sowieso nie.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#23
War vorhin auf einer Seite.
Da waren auch Tips wie Voliere (groß) oder umgebauter Kleiderschrank + 2-4 Stunden
eben Freilauf in der Wohnung
oder ganzes Zimmer für sie. Also extra einen Frettchenraum. Das hatte ich im TV auch mal gesehen.

Auf jeden Fall brauchen die Tiere mehr Aufmerksamkeit als eine Katze etc.
Also sehr viel Beschäftigung.

Ich würde sie mir schon wegen des Eigengeruchs nicht anschaffen + wegen der Beschäftigung. Die sind halt sehr agil.

Schön finde ich sie aber.

[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#24
(18.09.2010, 18:27)Paeuli schrieb: Ich hatte mich eine Weile mit den Leuten unterhalten und die meinten, dass man sie durchaus laufen lassen kann, Voliere wäre wenn nur für nachts geeignet.

Ich kannte mal ein Pärchen, die auch ein Frettchen hielten.
Vom Umgang war es so eine Mischung aus Hund und Katze...

Das Frettchen wurde iüberall an der Leine mit hin genommen. Zuhause lief es zu 90% so umher, es sei denn, er musste doch mal allein bleiben.

Er war beinahe stubenrein und nutzte ein Katzen Toi.

Der Geruch... Naja. Der ist speziell coffee


(18.09.2010, 18:27)Paeuli schrieb: Lustig fand ich heute immer die Fragen der Leute... beißen die?
Ausschließen kann man das bei einem Tier sowieso nie.

Ja, so ein Frettchen beißt wohl des Öfteren... Zumindest das Frettchen, welches ich kennengelernt habe.

Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#25
Frettchen soll man aber nicht einzeln halten, immer nur paarweise oder noch mehr.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#26
Mag sein. Ich bin kein Frettchenkenner.
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#27
Ich auch nicht, kann nur sagen was ich gesehen habe oder was eben gesagt
wird zur Frettchenhaltung. Sind ja sehr oft in den Tiervermittlungssendungen.

Kann mir vorstellen das es lustige kleine Gesellen sind.

In einer Sendung sind die Leute auch mit Frettchen spazierengegangen.
In einem Park wo viele Hunde waren. Die Hunde haben blöd geguckt freuen
Ist sicherlich ein witziges Bild.

Wie alt werden Frettchen eigentlich (mag jetzt nicht googeln) weiß das jemand
so aus dem Kopf?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#28
Wie Kaninchen in etwa. Jap, sie sollten zu zweit sein.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten
#29
und die Kaninchen? Hatte zwar mal welche aber da war ich Kind.
So 6-8 Jahre? Mein Meerschwein wurde 7 oder 8.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#30
Um die 10 Jahre.
[Bild: IMG_0206.jpg][Bild: IMG_0792.jpg][Bild: IMG_0608.jpg][Bild: IMG_0318-1.jpg][Bild: IMG_0010-1.jpg]

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht 10 Meilen in seinen Schuhen gelaufen bist...
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Information Schlittenhunderennen am 04.12.2010 in 17192 Klink Susann 22 8.275 07.10.2011, 20:08
Letzter Beitrag: happy
Information 19.- 21.11.2010 EquiExpo Saarbrücken Thomas 2 2.558 10.12.2010, 08:39
Letzter Beitrag: Thomas
  Rassehunde-Ausstellung Dresden 10. und 11. April 2010 Paeuli 37 9.471 04.06.2010, 04:59
Letzter Beitrag: Paeuli



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste