Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Resignation eines Züchters
#11
Schon irgendwas eingeleitet, probiert heute?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#12
Ich weiß ja nicht wie sehr er mit seiner Frau zu tun hat, aber vielleicht wäre eine Idee auch ihm gut zuzureden, Hilfe anzubieten oder zu organisieren, wenn nötig, damit er die Hündin samt der Verantwortung noch behält.
Es könnte ja auch sein das es ihm gut tut, im Sinne von Ablenkung, Aufgabe haben... (falls er bei seiner Frau z.B. nicht viel tun kann weil sie im KH liegt)
Antworten
#13
????
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#14
Sorry, hatte die letzten Tage nicht so viel Zeit.

Also, umliegende R.-Züchter sind wohl bei ihm durchs Raster gefallen. Da gab es wohl auch welche, die noch die Rute kopieren schimpfen.

Zuchtverband... Diesen Hinweis hatte ich meinem Bekannten auch genannt und morgen treffen wir uns, mal sehen was er erreichen konnte.

Tja @ Manuela, seine Frau,..., ist ganz schön tragisch, denn sie müsste in ein Pflegeheim kommen, weil die Schädigungen wohl sehr stark sind. Aber wer will schon seine Lieben abgeben.
Füttern, waschen, windeln von Hilfsbedürftigen und dann noch ein geliebeter Mensch, von dem nur noch die "Hülle" existenz ist... . Ich denke, jeder weiß, wie froh man über jede hilfreiche Hand man dann ist.
Zusätzlich dann noch für mindestens 8 Wochen von den lieben Helfern Verständnis zur Mithilfe einer Hundezucht zu erwarten...

Mal schauen was ich morgen erfahren werde
Antworten
#15
Vielleicht dann doch Betreuung zu Hause von bzw. durch Freunde?
Also die Mama + dann die Welpen?

Ein wenig kann er sicher auch dazu tun und die Hündin wäre in der gewohnten Umgebung.

Drücke die Daumen das irgendwas funktioniert.
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#16
(13.09.2010, 22:27)Omi schrieb: Mal schauen was ich morgen erfahren werde

Was ist denn nun eigentlich bei Eurem Gespräch herausgekommen?

Und wann ist eigentlich der berechnete Wurftag?
Schöne Grüße von der Mecklenburgischen Seenplatte
Susann


Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir.


Antworten
#17
Also, die Welpen sind da, 4 an der Zahl.

Zwei Privatpersonen haben von mir die Telefonnummer bekommen, um sich direckt an den Hundehalter zu wenden.

Mehr weiß ich im Moment auch nicht.
Mal schauen was daraus wird.

Gut ist ja, dass er um Hilfe bittet und nicht einfach...
Antworten
#18
Dann hoffen wir mal das er klarkommt.

Hat er sich denn jetzt irgendwie Hilfe geholt sich auch mal gekümmert
etc.?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten
#19
(17.09.2010, 18:13)Jasmin schrieb: Hat er sich denn jetzt irgendwie Hilfe geholt sich auch mal gekümmert
etc.?

Jasmin, bei so starken Depressionen ist es schon sehr erstaunlich, dass er überhaupt aktiv wurde.
Antworten
#20
Jetzt sind die Welpen ja schon eine zeitlang da.

Wie sieht es denn aus? Alle wohlauf und versorgt?

Hat er Hilfe oder wie läuft das jetzt?
[Bild: 5178377.jpg]

Liebe Grüße,
Jasmin und die spanische Bande!

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Heinz Rühmann




Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste